Buchrezension: Das Core-Ausdauer Programm

Buchrezension: Das Core-Ausdauer Programm

0 Kommentare

Von Damian Minichowski |

Zur Abwechslung folgt einmal eine Buchrezension – für alle Ausdauerfanatiker geht es heute um Mark Verstegens “Das Core-Ausdauer Programm”, welches ich bereits vor einigen Monaten gelesen und auf Eisenharz.biz ge-reviewt hatte.Wie auch bereits in seinem Erstlingswerk „Core Performance“ gibt Herr Verstegen zunächst eine kleine Einführung in die Welt des Ausdauersports. Dabei geht er insbesondere auf die Art und Weise ein, wie Sportler mit ihrem Körper umgehen und erläutert dies anhand der limitierenden Leistungsfaktoren, wie etwa falsche Ernährung und Körperhaltung, übereifriger Ehrgeiz und mangelnde Regeneration.

Das Buch selbst ist in vier Kapitel mit den zugehörigen Unterkapiteln unterteilt:

  • Teil 1: Die Core-Ausdauer Einstellung
  • Teil 2: Core Ausdauer und Bewegung
  • Teil 3: Core-Ausdauer und Ernährung
  • Teil 4: Core-Ausdauer und Training

Teilbereich Nummer 1 beschäftigt sich mit der grundlegenden Einstellung eines Ausdauersportlers. Verstärkte Aufmerksamkeit erfährt hier auch das Themengebiet um die richtige Körperhaltung, die Spannkraft des Körpers und zugehörige Tipps zur Verbesserung um etwaige Schmerzen und Verletzungen vorzubeugen. Als Beispiel sei hier z.B. Verstegens Erläuterung zur Ursache von Schienbeinschmerzen bei Läufern genannt, welches meist aufgrund einer falschen Belastung auftritt Außerdem beinhaltet dieser Teil auch einen sogenannten Selbsttest mit dem man seine eigene Haltung überprüfen kann.

Im zweiten Teil erklärt Verstegen, wie man seinen Körper am besten auf die bevorstehende Ausdauerbelastung einstimmt, ihn warm macht und wie man Dank diverser Movement Preparation (kurz: Movement Prep) und Prehabilitation (kurz: Prehab) Übungen die körperliche Flexibilität und Stabilität verbessert. Das Kapitel führt im Grunde das fort, was im ersten Teil angesprochen wurde und zielt darauf ab, eine solide Basis für Ausdauerathleten aufzubauen. Verstegen geht hier auch auf den Kraftaspekt im Ausdauersport ein und erläutert deren Bedeutung und Wichtigkeit, mit der eine gewisse Dynamik einhergeht.

Desweiteren deckt er Gebiete wie das Cardio-Training zur Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und erläutert Aspekte der Regeneration.

Der dritte Teil des Buches ist der richtigen Ernährung eines Ausdauersportlers gewidmet. Verstegen geht hierbei auf die Gefahren eine unzureichenden Ernährung ein, zeigt oft begangene Fehler auf (Stichwort: „Sportlerinnen-Trias“) auf und erklärt die Makronährstoffe und ihre Funktionen (mit Ausblick auf div. Diäten) sowie auch Basiswissen (Erläuterung des Glyk. Index z.B.). Hier finden sich auch diverse Einkaufstipps für Lebensmittel, grobe Essenspläne mit Mahlzeitenkonstellationen und Co. Im weiteren Verlauf beschreibt Verstegen auch, wie die Ernährung rund um die Trainingseinheit am besten aufgebaut wird (sprich: Pre & Post Nutrition), inkl. Tipps zur Wettkampfvorbereitung.

Ein weiterer großer Aspekt ist auch der Nahrungsergänzungsbereich, in dem neben grundlegenden Wissen zu Vitaminen, Mineral- und Spurendelementen auch deren Sinnhaftigkeit näher erläutert wird.

Im vierten und letzten Teil folgt schließlich das eigentlich Trainingsprogramm, welches Verstegen in sogenannte „Kraftaufbautage“, „Regenerationstage“ und „Dynamiktage“ einteilt. Nachfolgend folgen zahlreiche Übungen im Prehab und Movement Prep. Bereich, aber auch Kraftübungen und Entspannungstechniken (z.B. mit Hilfe einer Hartschaumrolle) die für die Regenerations förderlich sind und die Muskeln „geschmeidiger“ machen sollen. Daneben finden sich dann zahlreiche Trainingspläne, unterteilt in ein Grundprogramm, ein Programm für Fortgeschrittene und ein Programm für die „Wettkampfwoche“. Alles wird hier nochmals mit einzelnen Bildern zu den zugehörigen Übungen unterlegt und farblich differenziert.

Im Anhang findet sich dann das oben erwähnte FAQ mit Leserfragen, die z.T. gezielt hartnäckige Trainingsmythen, etwa bezüglich dem statischen Dehnen, dem Übertraining oder auch dem Muskelaufbau, angehen.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Damian Minichowski

Damian N. „Furor Germanicus“ Minichowski ist der Gründer und Kopf hinter dem Kraftsport- und Ernährungsmagazin AesirSports.de. Neben zahlreichen Gastautorenschaften schreibt Damian in regelmäßigen Abständen für bekannte Online-Kraftsport und Fitnessmagazine, wo er bereits mehr als 200 Fachartikel zu Themen Kraftsport, Training, Trainingsphilosophie, Ernährung, Gesundheit und Supplementation geschrieben hat.

Zu seinen Spezialgebieten gehört das wissenschaftlich-orientierte Schreiben von Fachartikeln rund um seine Passion – Training, Ernährung, Supplementation und Gesundheit.

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Buchrezension: Das Core-Ausdauer Programm - Übersicht
Aufmachung
Inhalt
Preis

Zusammenfassung Solide Basis-Lektüre, allerdings nichts für Bodybuilder.

3.83 Gut
Teile diesen Artikel: