Thunfischsalat

Thunfischsalat

1 Kommentar

Für all die einfallslosen Kraftsportler unter euch, hab ich mal wieder ein richtig gutes Rezept ausgegraben. Okay, ich muss zugeben: es stammt nicht von mir, sondern von Mun (Munfitnessblog.com, und der hat es wiederum von Lai Wee Kiat vom Fabodylous-Blog…), aber das tut dem Geschmack und der relativ leichten Zubereitung die einwenig Abwechslung in den drögen Ernährungsalltag bringt, mitnichten einen Abbruch!
 
Was braucht ihr für diesen leckeren Tuna-Salat?

Thunfischsalat

Die Zutaten

  • 1 Thunfischdose
  • 2 Paprikaschoten (Verschienfarbig für die leckere Optik ;)
  • 3 Karotten
  • 2 Gurken
  • 1 Weißkohlkopf
  • 1 Rotkohlkopf
  • 1 handvoll Babytomaten
Das ganze ergibt eine riesige Portion, die auch für mehrere Leute ausreicht. Wahlweise lässt sich hier auch variieren, indem man z.B. mehr Thunfisch verwendet und das ganze so zu einer mehr als vollwertigen Mahlzeit ausbaut. Oder ihr verringert den Anteil an Gemüse (Wer isst schon 2 Kohlköpfe?!), wenn ihr den Salat nur für eine Person zubereitet und fügt noch eine gute Portion Reis oder Nudeln hinzu. 

Die Zubereitung

  1. Gemüse putzen und waschen
  2. Das Gemüse kleinschneiden und in eine vorbereitete Schüssel geben (achtet darauf bei der Paprika die bitteren Samen IN der Schote zu entfernen!)
  3. Deckel auf die Schüssel mit dem Gemüse und ordentlich durchschleudern
  4. Parallel dazu könnt ihr den Saft der Thunfischdose abpressen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel in kleine Stücke teilen
  5. Verteilt den Salat in mehrere kleine Schälchen (bei mehreren Personen) und gebt den Thunfisch über den Salat. Dazu noch die Babytomaten und – wer es gerne hat – einen fettarmen Dressing respektive etwas Olivenöl für den Geschmack!
  • Tipp: Der Salat hält sich mehrere Tage im Kühlschrank, wenn ihr ihn mit Folie abdeckt. Er lässt sich also prima “vorbereiten” und bei Bedarf zückt ihr einfach eine Dose Thunfisch aus eurer Vorratskammer und gebt ihn hinzu: fertig ist die schnelle, gesunde Mahlzeit on the fly!

Guten Appetit! 

HIER geht es zur Forendiskussion

Aesir Sports im Web – folge uns auch auf anderen Social Media Kanälen:

Keine Artikel mehr verpassen: Jetzt Aesir Sports Newsletter abonnieren!

Melde dich jetzt für den kostenlosen wöchentlichen Aesir Sports Newsletter an und sichere dir GRATIS Updates rund um Muskelaufbau, Fitness, Gesundheit und Ernährung - 4 147 Abonnenten können nicht irren!

Bildquelle Titelbild: Flickr / ALphaCC Lizenz

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel:
  • Carsten

    Hi! Interessanter Blog! Werd öfter mal rein schauen und ein paar Rezepte haschen ;)

    PS: Und danke für´s mitlesen ;)