Die perfekte Kraftsportküche – Part I

Die perfekte Kraftsportküche – Part I

0 Kommentare

I – Einführung

Es ist kein Geheimnis, dass der Durchschnitts-Kraftsportler den größten Teil seiner Zeit, neben dem Gym und dem eigenen Schlafzimmer, in der Küche verbringt. Also gut, vielleicht geht noch ein Teil des Tages für den alltäglichen Broterwerb, sprich die Arbeit, drauf, aber im Prinzip kommt die oben aufgestellte Behauptung doch schon verdammt nah an die Realität heran, wenn man nicht gerade eine liebenswürdige Dame hat, die einen von Morgens bis Abends bekocht. Aber selbst in diesem Fall legt der Mann von Format häufig noch selbst Hand an, schlie゚lich kann er nur so zu hundert Prozent Einfluss darauf nehmen, was in welcher Menge und von welcher Qualität auf seinem Speiseteller landet.
Ich weiß nicht, wie es euch dabei geht, aber ich habe mich bereits mehr als nur einmal bei dem Gedanken erwischt, gleich in die Küche einzuziehen, da ich sowieso ständig am zu-/vorbereiten, kochen und essen bin, wenn es die Zeit erlaubt – von den vorwurfsvollen Blicken meiner Mitbewohner einmal abgesehen, die kopfschüttelnd alle paar Stunden hereinschauen und sich darüber wundern, dass ich immer noch – oder besser gesagt – schon wieder am Herd stehe. Der Titel des Nimmersatt war mir bereits vom ersten Tag an sicher, seit ich es mit dem Training und der Ernährung ein wenig seriöser nahm. Und wie das so ist, so lernt man in all der Zeit eine Menge Kniffe und Tricks, die einem das Leben in der Küche einwenig leichter gestalten. Sei es, indem man einfach nur neue Kochmethoden ausprobiert oder gleich dazu übergeht, sich mit hochwertigen Küchen-Equipment einzudecken.
 
Wozu dieser Artikel also? Gewiss will ich euch nun nicht die zahlreichen Anekdoten präsentieren, wie ich mir das Essen in der Küche schmackhaft mache, auch wenn da sicherlich die eine oder andere Zote dabei wäre. Nein, hier geht es um die Gegendstände, die einem Kraftsportler dabei helfen, seine Nahrung fachmännisch – und kulinarisch ansprechend – anzurichten. Jeder, der sich einwenig mehr mit der Materie beschäftigt oder sich in diversen, einschlägigen Foren umgeschaut hat, wird rasch auf die Basics einer gut eingerichteten Küche sto゚en, die da sind: Mixer. Mikrowelle. Foreman-Grill. Küchenwaage. Die eine oder andere Gerätschaft werdet ihr mit Sicherheit bereits zu Hause stehen und auch ausgiebig genutzt haben, wie es z.B. bei der Mikrowelle der Fall sein wird. Aber neben diesen vier Basisgeräten gibt es noch einige (mehr oder weniger) sinnvolle Utensilien, die meiner Meinung nach in keiner Küche fehlen sollten.
 
Neben zahlreichen Geräten werde ich auch versuchen, euch ihren Nutzen und ihre Einsatzgebiete näher zu erläutern. Preis- und Produktempfehlungen werden jedoch nicht behandelt, einfach aus dem Grund, da es auch vielfach auf den persönlichen Geschmack, die Markenverliebtheit und natürlich auch den Geldbeutel ankommt, für welche der vielen Variationen man sich schlussendlich entscheidet. Angemerkt sei hier nur, dass es sich nicht immer um das vergoldete Deluxe-Modell mit XX Funktionen zu einem horrenden Einstandspreis handeln muss, der die Rente meiner Oma mit einem mal verzehrt. Oft tut es auch das preisgünstige No-Name Model aus dem Discounter, welches gerade im Angebot ist und in zahlreichen Prospekten eifrig beworben wird.
 

Und bevor ich mich noch weiter in Nichtigkeiten und Details verliere, wird es Zeit ans Eingemachte zu gehen.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Bildquelle Titelbild: Flickr / Olga Pavlovsky  ; CC Lizenz

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: