Viele BB-Köche verfeinern den Brei. Oder: Rezepte, Rezepte, Rezepte

Viele BB-Köche verfeinern den Brei. Oder: Rezepte, Rezepte, Rezepte

4 Kommentare

Lang, lang ist es her, seit ein Rezept auf Aesir Sports veröffentlicht wurde – ein Grund dafür besteht in der Tatsache, dass Portale wie chefkoch.de ein immens breit gefächerte Repertoire mit tausenden von guten Rezepten just “um die Ecke” bereithält.
 
Außerdem hat so ziemlich jedes Board einen oder mehrere „Glanzköche,“ die der mangelnden Kreativität der restlichen User Abhilfe schaffen und sich einen Goldenen Löffel in der Bodybuilding Hall of Kitchen verdienen. Und warum auch nicht?! Die Rezepte können sich sehen lassen!

 

Kraftsportküche aus dem Hochglanzmagazin

Einige von Ihnen bringen in der Tat schier Unglaubliches zu Stande, so dass man meinen könnte es handele sich hier um ausgebildete Köche.
 
Für diesen Typus ist ein Musterbeispiel der User szhantel, von Muskelbody.info (Thread: szhantel kocht…), der mit seinen Rezepten so manchen Pumper in Verzückung geraten lässt.
 
Auf den Tisch kommen Sachen wie Rehkeule mit Rotkohl, Kartoffeln und Preiselbeerbirnen oder fernöstliche Exoten Marke Tom Ka Gai. Für Hähnchenfreunde kann man mit Sicherheit auch das Hähnchen-SandwichThai Style hervorheben.
 
Oder solls was triviales sein? Wie wäre es mit Vollkornborn-Matjes mit saurer Sahne ? Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, was mehr verblüft: die starken Rezepte oder die fiesen Bilder in die man am liebsten sofort reinbeissen wollen würde.
 

Wo eisenhart trainiert wird, da kochen eisenharte Köche

Ein anderes, familiäres Board wo ich unter anderem auch als Moderator unterwegs bin, kann sich gleich zweier solcher „Natural Born“ Kochtalente erfreuen. Auch Crissi27 von Eisenhart.biz (Thread:  Crissis Rezepte Ecke) hat es mittlerweile auf ein ansehnliches Arsenal von bodybuildinggerechten Kostbarkeiten gebracht, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.
 
Zu meinen Lieblingen zählen hier nicht nur die gefüllten Kohlrabi, sondern auch die Tortilla-Wraps mit Bohnenmus.
 
Für Freunde mexikanischer Küche immerhin eine verdammt leckere Angelegenheit. Und wenn der Hunger groß ist und es mal schnell gehen muss, dann ist die Hackfleisch-Lauch-Pfanne so ziemlich das Einfachste, raffiniert  und zugleich unkompliziert zubereitet. Aber hey: Hackfleisch geht sowieso immer…
 
Großmeisterlich geht es auch bei Heiner65, dem unangefochtenen Uber-Koch des Eisenhart.biz-Boards  (Thread: Chefkoch Heiners Kreativküche) zu.
 
Gesunde Hausmannskost hat hier schon so manchen Futterneid aufkommen lassen. Dabei rede ich jetzt nicht nur von den legendären Brokkoli-Quarkkeulchen, sondern auch von Whopper-Rezepten wie dem Spanischen Walnuss-Mischbrot.
 
Als sein Glanzstück möchte ich aber an dieser Stelle auf jeden Fall das Thunfischsteak mit Zucchini-Feta-Röllchen und Balsamico-Senf-Dressing erwähnen und die Gefüllten Pita-Taschen, Döner-Style erwähnen.
 
Mit drei Worten? LE-GEN-DÄR!
 

Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist!

Ein anderer Veteran der Bodybuildingkunst, den man freilich noch nicht zum „alten Eisen“ zählen sollte, ist oldiegerd, der sich in der Muskelschmiede niedergelassen hat (Thread: oldiegerds Fitness-Küche).
 
Deftig, bodenständig und unkompliziert. So kann man die Rezepte des Kraftmeiers wohl am besten beschreiben. Mein Lieblingsschmankerl ist da der Muskelburger XXL, das Kartoffeln, Rindermett und Ei sowie das Rinderfilet mit gebackener Kartoffel und Gemüse und schlussendlich – herrlich einfach und lecker – das einfache Käse-Putenbrust-Sandwich.
 
„Hardgainer“ die noch auf der Suche nach der richtigen Pausenverpflegung sind? Wie wärs mit dem, was sich schon all die Jahre bewährt hat? Namentlich dick belegte Brote und Obst. Warum also schwer, wenns auch einfach geht?!
 
 

Kochen mit Köpfchen – der Chefkoch von TA läd zum Empfang

 
„Neu in der Szene,“ aber nicht minder kreativ ist auch Braingainer von Team-Andro (Thread: Brains-Kochbuch), der sich innerhalb einer kurzen Zeit eine breite Fanbase und eine ansehnliche Rezepte-Sammlung zu eigen gemacht hat.
 
Ob Snacks wie American-Style Quarkpancakes, Ritter-Sport-Nuss-Porridge oder Hauptspeisen in Form des Toast McRib (sic!), die berühmt-berüchtigten Vollkornpfannkuchen Mexiko-Art oder – ich muss sie an dieser Stelle erwähnen *hust* die unglaublichen, ja schier unnatürlichen Piroggen-Substitute in mega Gesund: die Furor-Teigtaschen.
 
Dafür hat sich der gut Brain einen Ehrenplatz in meiner Bodybuilding Hall of Kitchenverdient. 
 

Cheesecake-Mastery, ein Leangains-Approach für die Küche

Ein weiteres Glanzstück besteht in der Sammlung diverser Rezepte von Leangains-Jüngern, dem Leangains – Best of Meals, die dem Cheesecake Masterchief Martin Berkhan in ihrer Dekadenz und Völlerei in Nichts nachstehen. Hier aber noch ein Warnhinweis: Reinschauen auf eigene Gefahr ;)

Die Bodybuilding Hall of Kitchen

Es würde vermutlich hunderter Artikel bedürfen, um all jene Rezepte adäquat zu präsentieren und zu archivieren. Portale wie chefkoch.de bieten eine gute Anlaufstelle, doch die dort enthaltenen Rezepte sind nicht unbedingt auf „gesund“ getrimmt. Die oben genannten Jungs und Mädels zeigen aber recht gut, wie man mit ein wenig Kreativität und Engagementund schließlich auch durch kleine Änderungen und Verfeinerungen aus vermeintlichen Hüftgold-Garanten eine leckere und zugleich gesunde Mahlzeit zaubern kann.  
 
Kochen – like a boss!
Vermutlich hat sogar so ziemlich jedes Board seinen „sz-hantel“, „Heiner65“ oder „Braingainer.“ Nicht jeder von ihnen hat gleich einen eigenen Thread, aber in der Summe sollte es eigentlich nicht an Rezeptideen mangeln wenn sich jeder ein klein wenig mit einbringt. Hier gilt das goldene Sprichwort: Wer suchet, der findet.
 
Niemand muss hungrig in die Schule oder mit knurrendem Magen ins Bett, aber faul darf man nun einmal auch nicht sein.
 
Merke: Wer selbst für sich kocht, der hat die absolute Kontrolle darüber was er sich wann, wo und zur welcher Zeit einverleibt. Und so manches der oben genannten Rezepte wurde auch schon von einigen Leuten im Kreise der Familie eingeführt – und wen wundert es – für gut befunden.
 
Ihr seht also: Gesundes Essen kann auch sehr wohl schmecken ;) Also ran an die Pfanne, schnappt euch den Kochlöffel und fangt an zu experimentieren. Kennt IHR vielleicht noch jemanden, der es verdient in die Bodybuilding Hall of Kitchen aufgenommen zu werden? Oder habt ihr gar selbst eine pfiffige Sammlung von Rezepten?  Zögert nicht – schreibt mir ‘ne Mail oder hinterlasst einen Comment ;)

HIER geht es zum Aesir Sports Shop

Aesir Sports im Web – folge uns auch auf anderen Social Media Kanälen:

Immer Up to Date bleiben: Jetzt Aesir Sports Newsletter abonnieren!

Melde dich jetzt für den kostenlosen wöchentlichen Aesir Sports Newsletter an und sichere dir GRATIS Updates rund um Muskelaufbau, Fitness, Gesundheit und Ernährung - 4 404 Abonnenten können nicht irren!

 

Aesir Sports Artikel via Mail abonnieren!

Sei der Erste, der neu erscheinende Artikel zu lesen bekommt, indem du den Aesir Sports Blog abonnierst.

 

Bildquellen copyright by [sz-hantel, crissi27, Heiner65, oldiegerd, Braingainer]

Teile diesen Artikel:
  • Anonymous

    son forenkoffer soll ganz gut kochen können O_O

  • Aesir Sports

    Tja, der Koffer ist wohl aber anscheinend zu faul einen Thread mit seinen Rezepten zu erstellen :P Aber noch is ja das "window of oppurtunity" offen, um in den erlesenen Kreis aufgenommen zu werden ;P

  • Anonymous

    die tom ka gai ist aber eine tom yam gung.

  • Aesir Sports

    Not my fault – habs nur abgeschrieben. Mein Vietnamesisch ist aber auch einwenig eingerostet :trollface: