Flüssig Gold für den Tank: Günstiges Lachsöl gefällig?

Flüssig Gold für den Tank: Günstiges Lachsöl gefällig?

10 Kommentare

Lachsöl: Lamotte-Fischöl für 13,49 € / ltr. – nettes Angebot

Catchy headline, eh? Für all jene, die noch auf der Suche sind nach einem guten Lachsölsupplement, für diejenigen habe ich noch zwei gute Supplier, die vielleicht die eine oder andere Bestellung – oder Ergänzung zur Bestellung – rechtfertigen würden.

Zum einen geistert seit geraumer Zeit ein Link für Lamotte-Fischöl herum. Klar, da es in der Flasche kommt, ist es eher was für hardcore freaks, aber aufgrund des guten Preises könnte man da glatt drüber hinwegsehen. Vielleicht sollte man das Zeug aber vielleicht nicht gerade vor der Familie einschmeissen, da man sonst Gefahr läuft missverstanden zu werden (siehe Buddel-Design ;))

Hier gehts zum Angebot.

Flüssig Gold für den Tank: Günstiges Lachsöl gefällig?

EDIT 2012

Eine zweite Möglichkeit zu Fischöl zu kommen und das Ganze noch mit einer Supplementbestellung zu koppeln, besteht darin über MyProtein das flüssige Omega 3 zu kaufen.

P.S.: mit dem MS Code “AESIR10” gibts sogar 10 % Rabatt bei Einkäufen +65 €). Vielleicht wäre ja auch CLA für 8,89 € für 180 Caps interessant (ebenfalls über den Matcher zu erreichen).

Zum Wohl!

EDIT 2013

Das Angebot aus der Apotheke sollte noch immer gültig sein. Die Fishölvarianten  von MP habe ich einmal pro forma unten aufgeführt (für alle die flüssiges Gold brauchen und Aesir Sports ein wenig unterstützen wollen :)). Die Auswahl dürfte prinzipiell für jeden was im Programm haben:


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Teile diesen Artikel:
  • Rod!

    Denke das einer meiner Preisvergleiche, waren mal div. andere Artikel mit der URL günstiger zu bekommen (Malto,Creapur usw.), hab mal Whey eingereicht ist auch durchgegangen…

  • Furor Germanicus

    Hey Rod! Wenn du noch anderweitige Geheimtipps hast, bin ich natürlich ganz Ohr ;)

  • David

    Hey Damian,
    kannst Du mir die genaue Zusammensetzung des flüssigen Lachsöls nennen?
    Meines Wissens muss Lachsöl, insbesondere in der hohen Menge, konserviert werden (Vitamin E) – ansonsten ist es nur maximal drei Monate haltbar.
    Ich möchte gern 5 g/ Tag nehmen, nicht mehr.
    Grüße, David

    • Furor Germanicus

      Hey David,

      Habe leider keine genaue Zusammensetzung – dafür müsstest du den Shop mal anschreiben, aber ich gehe davon aus, dass es kein Vitamin E enthält. Andererseits sind drei Monate eine echt lange Zeit dafür. Überleg dir mal, ob du preislich mit Kapseln günstiger wegkommen würdest, auch wenn du es nicht zu Ende aufbrauchst.

      Würde trotzdem 15 Gramm pro Tag empfehlen, da ja auch nicht alles im Fischäl EPA/DHA ist und für 5g Omega 3 schon die erwähnte Menge angebracht wäre.

      gruß
      Damian

  • David

    Danke, was hälst Du von Lebertranöl und konkret diesem Produkt:
    http://www.seven-seas.com/products/seven-seas/pure-cod-liver-oil-extra-high-strength-150ml

    Kostet unter nachfolgendem Link umgerechnet 22 € pro Liter (inklusive Versand nach D)
    http://www.feelunique.com/p/Seven-Seas-Pure-Cod-Liver-Oil-Extra-High-Strength-Liquid

    Den Vorteil sehe ich in der Konservierung (Vit D/ E), wie siehst Du das? :)

    • Simme

      Hallo David.
      Das Lamotte Fischöl enthält laut Etikett 0,05% Vitamin E, also 50mg auf 100ml.
      Das Vitamin E ist dabei notwendig um es kurzfristig vor dem Verderb zu schützen.
      Dein Seven Seas Fischöl/Lebertran enthält 7% weniger Omega 3 und doppelt so viel Vitamin E.
      Es ist also wesentlich teurer auf die Menge Omega 3
      Ich hoffe ich konnte dir helfen

      Gruß Simme

  • David

    Danke für Eure Beiträge, das hat mir weiter geholfen. Nach reiflicher Überlegung entscheide ich mich jedoch für die günstigste Variante. 1-2 wöchentlich (á 300 g) Matjeshering. Dies würde dann in etwa 12-25 gramm Omega -3 / Woche entsprechen. Dann muss ich mir auch keine Sorge mehr wegen der Frische der Ware machen. Habe übrigens ein paar Studien zu Fettabbau und O-3 gelesen und bin nun regelrecht überwältigt wie wirksam es sein kann, um Fett an den richtigen Stellen abzubauen. Also mehr Fisch, mehr Fettabbau (;

    • Furor Germanicus

      Hey David,

      umso besser. Bin sowieso eher ein Freund von richtiger Nahrung, denn da haste noch mehr Nährstoffe drin – und Fisch ist schon eine sehr gute Sache, da kann man sich nicht drüber streiten. ;) Ja, was die Studienlage und O3-Fettsäuren betrifft, gibt es schon ein paar interessante Sachen, aber natürlich sollte man jetzt keine spürbaren Wunder erwarten. Das alles passiert eher auf einem unterschwelligen Niveau, aber better safe than sorry, wie man so schön sagt. ;)

      gruß
      Damian

  • Matze

    Hallo Damian,

    ich hoffe du liest das, ich habe nämlich eine Frage an dich :-)

    Und zwar, habe ich in den letzten Tagen einige Artikel von dir gelesen, aber auch ein paar andere, auch zum Thema Omega3 / Fischöl.

    Bin dabei auf diesen hier gestoßen:
    http://dukannstes.blogspot.de/2014/04/Lachsoel-Fischoel-Welches-Kaufen.html

    Hier wird Fischöl empfohlen, das eigentlich für Hunde und Pferde verkauft wird, laut Recherchen des Bloggers, allerdings auf der gleichen (der einen einzigen) Produktionslinie produziert wird – also identisch ist.

    Recherchen direkt beim Unternehmen und dessen Bezugsunternehmen, scheinen das ganze nochmal zu bestätigen.

    Da ich allerdings ein sehr misstrauischer Mensch bin, und ich gerne mehrere Meinungen einhole, wollte ich dich auch mal um deine Meinung fragen.

    Ich denke mir halt, Zertifikate, und Laboranalysen, wer weiss ob da nicht bestochen wurde etc.. das kann schon einiges zum Geschäftserfolg von so einem Unternehmen beitragen, und im Endeffekt schert sich doch wirklich kein Großunternehmen um das Wohl des Endverbrauchers, solange er nicht an dem Produkt stirbt, oder?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir antwortest, und vielleicht auch Alternativen und/oder Dosierungsempfehlungen geben könntest, vor Allem für meinen Fall, da ich sowieso schon 2 mal die Woche je 300g Tiefkühl-Lachs vom Discounter esse.

    Möchte mich an dieser Stelle auch nochmal für deine ganzen Beiträge und Artikel bedanken, die mich schon sehr oft zum Nach- und Umdenken angeregt haben. Ich glaube lang dauert es nichtmehr und ich melde mich auch mal im Forum an :-)

    Viele Grüße und große Hoffnung auf eine Antwort sendet

    Matthias

    • Moin Matze,

      berechtigte Frage und es folgt gleich die Antwort: Ja, du kannst derartige Produkte für den Eigenkosum nutzen. Wichtig ist nur, dass du vorher beim Hersteller nachfragst, ob es bedenken gibt. Vor allem solltest du auf weitere Zusätze achten. Viele Produkte können unter Umständen mit Vitamin E und anderen fettlöslichen Substanzen angereichert sein. Das ist ansich nicht schlimm, aber ein Zu viel kann im Körper gespeichert werden, was problematisch sein kann. Wasserlösliche Vitamine kannst du kaum überdosieren, weil die über den Urin ausgeschieden werden. Bei fettlöslichen Vitaminene (A, E, D und K) ist es etwas anders und auch wenn die täglich tolerablen Mengen höher liegen, als manche glauben, musst du dennoch Umsicht walten lassen.

      Kurzum: Geht und ist kosteneffizient. Such mal nach Lamotte Lachsöl – das kann ich empfehlen. Gibts in 1 Liter Flaschen aber leider führt die Online-Apotheke, wo ich es damals gekauft habe, es nicht mehr.

      Besten Gruß und danke für das Feedback.

      P.S.: Kommentare müssen beim erstmaligen Post des Autors (anhand der Mailadresse) genehmigt werden, um Spam vorzubeugen. Jetzt sollten zukünftige Kommentare eigentlich sofort erscheinen. :)