Stärker ist besser – Die Vorteile progressiven Krafttrainings

Stärker ist besser – Die Vorteile progressiven Krafttrainings

0 Kommentare

Von Christian Zippel |

“Wer hat je davon gehört, dass Schwäche vorteilhaft sei?” – Eberhard Schneider

Wahre Fitness

Das geläufige Verständnis von Fitness ist bis heute viel zu eng.

Würdet ihr jemanden als fit bezeichnen, der zwar ein mehrgeschossiges Treppenhaus im Sprint erobern kann, mit zwei Kisten Wasser jedoch bereits Probleme hat, die erste Etage zu erreichen? Bisher wird Fitness mit der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems gleichgesetzt, aber muskuläre Fitness ist von ebenso großer Bedeutung. Erst Kraft und Ausdauer gemeinsam machen einen Menschen wirklich vollkommen fit.

Jeder Mensch besitzt in seiner Muskulatur ein individuelles Verhältnis aus denjenigen Muskelfasern, die primär auf ausdauernde Beanspruchungen reagieren und solchen, die vor Allem durch intensive und kurzfristige Belastungen beansprucht werden.

Wer somit z.B. nur im Ausdauerbereich trainiert, indem er regelmäßig joggen geht, beansprucht nur einen Teil seiner Muskulatur, während der Andere brach liegt. Je intensiver derjenige nun sein Ausdauertraining betreibt, umso mehr verkümmert die andere Hälfte seiner Muskulatur. Auf diese Weise entwickelt sich in seinem Körper ein schwerwiegendes muskuläres Ungleichgewicht. (Der Fall exzessives Cardiotraining wird derzeit kontrovers diskutiert; siehe auch: „Warum Frauen dem Ärger stets entgegen joggen“)

Durch ein entsprechendes Krafttraining würde er sein Potential wirklich ausnutzen und viele Vorteile genießen!

Stärker ist besser – Die Vorteile progressiven Krafttrainings

Schafft euch einen Muskelpanzer

1604795_499544033489971_1200994549_nDiejenigen Muskelfasern, die durch ausdauernde Belastungen angesprochen werden, neigen nicht zur Hypertrophie – dies bedeutet, dass sie durch Beanspruchung nicht zum Dickenwachstum angeregt werden. Die Art Muskelfasern, die durch Krafttraining beansprucht werden, neigen jedoch zu Hypertrophie. Durch entsprechenden Widerstand werden sie somit in ihrem Umfang anwachsen. Auf diese Weise entwickelt sich ein schützendes Muskelkorsett an eurem gesamten Körper, welches den passiven Bewegungsapparat, der aus Knochen, Gelenken, Bändern und Sehnen besteht, schützen und schonen wird.

All die Lasten und Einwirkungen, die nicht von euren Muskeln abgemildert werden, belasten euren passiven Bewegungsapparat. Dieser ist jedoch bei weitem nicht so regenerationsfähig, wie eure Muskulatur, die zu eurem aktiven Bewegungsapparat zählt. Knorpel- und Gelenkverschleiß werden sich anhaltend negativ auf die Qualität eures Lebens auswirken.

Wenn ihr durch entsprechendes Krafttraining jedoch Vorsorge trefft, dann schützt ihr somit nicht nur euren passiven Bewegungsapparat. Ihr erhöht auch langfristig die Qualität eures Lebens, da die hinzugewonnene Muskulatur diejenigen Belastungen abpuffert, die ansonsten eure darunter liegenden Strukturen massiv schädigen würden.

In unserem Leben werden wir immer wieder mit unvorhergesehenen Lasten, Fehltritten oder auch schädigenden Fremdeinwirkungen konfrontiert, auf die wir keinerlei vorbeugenden Einfluss nehmen können. Eine starke Muskulatur schützt euch vor diesen Einwirkungen.

Krafttraining bewahrt euch somit ebenso vor kurzfristigen Verletzungen, wie auch vor langfristigen Verschleißerscheinungen.

Auch wer primär seine Leidenschaft im Ausdauersport sieht, sollte in regelmäßigen Abständen seine muskuläre Kraft trainieren, damit er vor derart schädigenden Einflüssen geschützt wird. Nur so kann er seine Leidenschaft auch über viele Jahre hinweg beschwerdefrei ausüben. Auf diese Weise trainiert er nämlich alle seine Muskelfasern und alle Kraftbereiche. Er wird somit zum Allroundtalent und schützt sich durch ein entsprechendes Muskelkorsett. Wenn er nun beim Joggen einmal im Fußgelenk umknickt, wird sein gestärkter aktiver Bewegungsapparat den Großteil der schädlichen Überlastung kompensieren können. Anstatt einer schwerwiegenderen Verletzung, die ihn zu einer mehrwöchigen Pause zwingen würde, wird er im besten Fall nur ein leichtes Ziehen verspüren. Bereits kurz darauf wird er wieder trainieren können.

Denn ein starker Körper beugt Schmerzen vor!

Weitere gesundheitliche Vorteile

Krafttraining wirkt sich jedoch nicht nur positiv auf den aktiven Bewegungsapparat aus.

Auch die Knochen, Bänder und Sehnen werden durch langfristiges Krafttraining gestärkt und aufgebaut. Selbst wenn diese in Gesamtheit als passiver Bewegungsapparat bezeichnet werden, handelt es sich bei ihnen um lebendes Gewebe, welches durch entsprechende Belastung zum Wachstum angeregt werden kann.

Auf diese Weise lässt sich z.B. Osteoporose nicht nur vorbeugen, sondern sogar entgegenwirken. Krafttraining ist somit die beste Möglichkeit, um auf Medikamente verzichten und dennoch altersbedingten Muskel- und Knochenschwund verhindern zu können.

Selbst Rückenbeschwerden, Haltungsprobleme und muskuläre Dysbalancen lassen sich durch ein ganzheitliches Krafttraining wieder beheben, was wiederum eine entsprechend starke Auswirkung auf die Qualität eures Lebens mit sich bringen wird!

Körperbeherrschung, Selbstüberwindung und Willensstärke

Indem sich bei eurem Krafttraining der Widerstand immer exakt wählen lässt, habt ihr eine gute Grundlage, um eure jeweiligen Leistungen in den einzelnen Übungen genau feststellen zu können. Eine anvisierte Steigerung eurer Kraftleistungen erreicht ihr immer dann am effektivsten, wenn ihr euch während des Krafttrainings regelmäßig mit euren jeweiligen Leistungsgrenzen konfrontieren und versuchen, diese zu überwinden.

Je näher ihr diesen Grenzen eurer körperlichen Leistungsfähigkeit kommen, umso besser wird auch eure Körperbeherrschung, da ihr immer besser lernt, euren Körper für die Erreichung eurer Leistungsziele zu nutzen.

Man lernt etwas nämlich erst wirklich kennen und beherrschen, wenn man weiß, wo dieses etwas seine derzeitigen Grenzen hat und wie es sich anfühlt, diese Grenzen auszutesten und zu überschreiten.

Für den Charakter eines Menschen gilt das Gleiche: Indem ihr durch das Krafttraining schrittweise lernt, euren Körper immer besser zu beherrschen, erlaubt ihr diese Fähigkeit eure eigenen Grenzen – und somit euren derzeitigen Leistungsstandard – zu überwinden. Auf diese Weise könnt ihr euch schrittweise immer weiterentwickeln und zusätzliche Kraft und Muskulösität aufbauen. Mit jedem dieser Fortschritte überwindet ihr euch selbst und werdet zu einem neuen leistungsstärkeren Menschen.

Im Zuge dieses Fortschreitens werdet ihr eine immer festere Willensstärke entwickeln, die es euch ermöglichen wird, euer Potential ímmer stärker nutzen zu können. Zusehends werdet ihr zu einem Menschen der in bestehenden Grenzen kein absolutes Ende, sondern vielmehr eine Herausforderung für eine weitere Leistungssteigerung erkennt. Diese drei Punkte der Körperbeherrschung, Selbstüberwindung und Willensstärke werden sich nicht nur auf euer Training, sondern auch auf euer gesamtes Leben äußerst positiv auswirken!

Krafttraining ist somit bei Weitem besser als die üblichen Seminare, Coachings oder sonstigen Lehrgängen zur Persönlichkeitsstärkung. Nirgends werdet ihr eure Fähigkeiten besser kennenlernen, direkter mit euren Grenzen konfrontiert und dazu auch noch lernen, wie man diese überwindet!

Verbessert euer Aussehen

Nichts ist ästhetisch ansprechender, als ein athletischer Körperbau. Nicht jeder Mensch ist mit seinem Aussehen zufrieden, aber jeder Mensch hat die Möglichkeit, durch entsprechendes Krafttraining sein eigenes Körperbild zu verändern, indem er Fett abbaut und gezielt Muskulatur aufbaut.

Beide Ziele können ihr erreichen, indem ihr Krafttraining betreibt:

Je mehr Muskulatur ihr nämlich aufbaut, desto höher steigt auch der Grundumsatz eures Energiehaushalts an. Dies bedeutet, dass eure Muskeln, selbst dann, wenn sie gerade nicht aktiv beansprucht werden, durchgängig verstärkt Energie verbrauchen, die zu einem gewichtigen Teil aus Ihren Fettdepots gewonnen wird. (Auch wenn der Mehrenergieverbrauch oftmals überschätzt wird)

Mehr Muskulatur verhilft euch somit dazu, selbst im Schlaf oder auch beim Fernsehen verstärkt Fett abzubauen, ohne dass ihr euch dafür auf dem Stepper oder dem Ergometer abmühen müsst. Auf diese Weise ist es euch möglich, einen symmetrischen, ästhetischen und straffen Körper aufzubauen, in dem ihr euch wirklich wohl fühlen könnt!

Erleichtert euch euren Alltag

Durch regelmäßiges Krafttraining, erleichtert ihr sprichwörtlich euer gesamtes Leben:

Im Vergleich zu den relativ hohen Gewichten, mit denen ihr euch während des Trainings konfrontiert, werden euch die durchschnittlichen Lasten des Alltags immer geringer vorkommen. Für einen sehr kurzfristigen Einsatz werdet ihr somit langfristig entlohnt.

Ihr werdet stress-, sowie schmerzresistenter und insbesondere eure Belastbarkeit verstärkt sich enorm. Schließlich werden all diese Eigenschaften durch entsprechendes Krafttraining geschult und gefördert.

Krafttraining ist körpereigenes Doping

Regelmäßiges Krafttraining hat überaus positiven Einfluss auf euren körpereigenen Hormonspiegel: Durch die Konfrontation mit steigenden Widerständen setzt ihr allumfassende Aufbauprozesse für euren gesamten Körper in Gang.

Auf diese Weise programmiert ihr euren gesamten Stoffwechsel auf Wachstum, Entwicklung und Leistungssteigerung. Dadurch fühlt ihr euch nicht nur besser, ihr werdet  auch besser.

Ebenfalls steigert sich eure Regenerations- und Rehabilitationsfähigkeit enorm. Verletzungen oder operative Eingriffe heilen schneller ab, wodurch ihr schneller wieder einsatzfähig seid. Ausdauertraining allein verhilft euch nicht zu einem derart anabolen (=aufbauenden) Stoffwechsel. Vielmehr führt Ausdauersport alleine oder zu viel davon sogar zu einem negativen Einfluss auf den anabolen Hormonspiegel, da durch diesen katabole (=abbauende) Prozesse in Gang gesetzt werden. Nur Krafttraining verhilft euch somit zu körpereigenem Doping ohne gesundheitliche Nebenwirkungen!

Verbessert eure sportlichen Leistungen

Auch wenn ein Sportler seine Technik oder neuromuskuläre Koordination nicht mehr wesentlich verbessern kann, ist er oft imstande, seine absolute Körperkraft zu verdoppeln, zu verdreifachen oder gar zu vervierfachen und seine sportliche Leistung auf diesem Wege bedeutend zu steigern.“ – Arnold Schwarzenegger

Um sich in einer Disziplin nur mit dem Ausüben dieser Disziplin zu verbessern muss man sehr viel Zeit und Aufwand investieren. Durch den progressiv steigenden Widerstand im Krafttraining könnt ihr die Entwicklung eurer sportlichen Leistungsfähigkeit jedoch rasant beschleunigen.

Mit dem steigenden Level eurer Körperkraft werdet ihr schneller und stärker, was sich so ziemlich auf jede sportliche Betätigung positiv auswirkt.

Zusätzlich erlaubt euch ein ganzheitliches Krafttraining des gesamten Körpers bestehende Dysbalancen und Schwachstellen wenig genutzter Muskeln, welche bei intensiver Ausübung einer Sportart regelmäßig auftreten, auszugleichen und somit zu beheben.

Auch dies wird sich durch Leistungssteigerungen in eurer jeweiligen Disziplin äußern. Allzu oft liegt der limitierende Faktor der eigenen Leistung nämlich nicht in den hauptsächlich beanspruchten Muskeln, sondern vielmehr in den nur unterstützenden und stabilisierenden Muskelgruppen. Schließlich ist eine Kette immer nur so stark, wie ihr schwächstes Glied!

Das individuelle Krafttraining lässt sich sogar sehr spezifisch auf die jeweiligen Ansprüche der eigenen Disziplin ausrichten: So ist es z.B. möglich die eigene Körperkraft enorm zu steigern, ohne viel an Muskelmasse zuzulegen. Auf diese Weise könnt ihr eure körperliche Leistungsfähigkeit bedeutend erhöhen und dennoch in eurer Gewichtsklasse verbleiben.

Zusätzlich könnt ihr spezifische Übungen mit steigenden Widerständen trainieren, die den typischen Bewegungen eurer eigenen Disziplin ähneln.

Durch eine spezielle Weise des Krafttrainings könnt ihr sogar eure intermuskuläre und intramuskuläre Koordination schulen. Dadurch wird es euch möglich sein, möglichst viel Kraft in möglichst kurzer Zeit aufzubringen, indem ihr das koordinative Zusammenspiel der einzelnen Muskeln und der einzelnen Fasern in diesen Muskeln optimieren.

Krafttraining fördert somit auch euer Zentrales Nervensystem, welches diese neuromuskulären Funktionen regelt und organisiert. Heutzutage gibt es wegen dieser offenkundigen Vorteile kaum noch Leistungssportler, die auf den Nutzen eines intensiven Krafttrainings verzichten. Weshalb solltet ihr es dann tun?

In other words, in almost every sport there are some muscles, some areas of the body, that are neglected. But I can promise you one thing about progressive resistance weight training: if you are doing your workouts properly, after a short time you will notice that you not only feel and look better, but that your tennis, golf, skiing, swimming or whatever will be greatly improved. You’ll have better stamina, agility, coordination and resilience.” – Arnold Schwarzenegger

Die Freude an der eigenen Entwicklung

Schlussendlich macht es einfach nur unheimlich viel Spaß, beständig die eigenen Grenzen und Kräfte auszuloten und zu erweitern.

Nirgendwo lässt sich der Zusammenhang von Einsatz und Erfolg intensiver und direkter erfahren, als am eigenen Körper. Insbesondere die Steigerung der eigenen Lebensqualität ist dabei enorm. Beständig hangelt man sich von Erfolg zu Erfolg hinauf und erweitert dadurch schrittweise die eigene Leistungskapazität. Die Option des Scheiterns ist uns nicht gegeben, nur die des kurzfristigen Verweilens auf einer bestimmten Entwicklungsebene. Es gibt nämlich keine Grenzen, sondern nur Plateaus.

Krafttraining wird es auch euch ermöglichen, die Faszination der fortschreitenden körperlichen Entwicklung hautnah mitzuerleben. Wachstum ist nämlich nicht nur – wie so viele Menschen glauben – in einer zeitlich beschränkten Phase in der Jugend eines Menschen möglich. Auch Erwachsene können beständig sowohl in ihren körperlichen, als auch mentalen Fähigkeiten wachsen. In jedem von uns schlummert das Potential zu dieser Entwicklung und Krafttraining ist das beste Mittel um es zu nutzen.

“There is nothing as good as bodybuilding to get your body tuned up and totally in shape. It doesn’t matter whether you want speed or brute strength, whether you want to run or develop endurance power. The only activity that can build the entire body evenly and uniformly is progressive weight resistance training.” – Arnold Schwarzenegger[/blockquote]

“Tausende von Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, wie wichtig dieser Sport für uns ist. Die körperlichen und seelischen Vorteile sind überwältigend; man fühlt sich besser, wird weniger häufig krank und, vielleicht das Wichtigste, man erhält Beweglichkeit und Körperfunktion bis ins hohe Alter.” – Dr. Mauro Di Pasquale



Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Christian Zippel

Dr. Christian Zippel ist Urheber des 2013 geschlossenen und offline genommenen Kraftsport- und Bodybuilding-Blogs „Der Wille zur Kraft“. Er ist mehrfacher Autor, darunter von Werken wie „Der Wille zur Kraft – Die zehn Gebote kompromissloser Leistungssteigerung“, „HFT: Hochfrequenztraining & Autoregulation“ „Rosenrot – Oder die Illusion der Wirklichkeit“, „Leider geil, fett & faul“ oder „80/20 Fitness – Wenig investieren, viel erreichen“ und promovierte im Bereich der Philosophie.

Auch wenn er sich vielleicht selbst nicht so bezeichnen würde, so ist Christian doch das, was man als „Neuzeit-Philosoph“ bezeichnen könnte. Seine Werke und Artikel – selbst jene, die sich der Leibesertüchtigung verschrieben haben – sind durchtränkt mit philosophischem und erziehendem Charakter. Seine Lehrer? Seneca, Nietzsche, Bruce Lee. Sein Motto? Die Einheit von Körper und Geist. Mens fortis in corpore forti – ein starker Geist in einem starken. Körper.

Er selbst hat sich weitestgehend aus dem Internet zurückgezogen und ist nicht mehr in Blogs oder Foren aktiv. Die hier veröffentlichten Artikel sind aus seinem früheren Blog „Der Wille zur Kraft“ übernommen, da er sie kurz vor Torschluss zur Verfügung gestellt hat.

2014 gründete Christian den Fitness-Buchverlag „Faszination Fitness“, der vor kurzem mit seinem Erstlingswerk von sich reden machte, einem Crowdfunding-finanziertem Buchband namens „Stark & Schön“ in Zusammenarbeit mit Corinna Walther und Andreas Trienbacher.

Wer für ein Coaching oder geistigen Austausch den direkten Kontakt zu Christian sucht, der wird hier fündig: http://www.christian-zippel.de

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen


Bildquelle Titelbild: Flickr / U.S. Naval Forces ; CC Lizenz


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: