Fitness-Model & Kraftsport-Athletin Cornelia Ritzke im Gespräch mit AesirSports.de

Fitness-Model & Kraftsport-Athletin Cornelia Ritzke im Gespräch mit AesirSports.de

0 Kommentare

Mit Freude präsentieren wir euch ein Interview mit einem Rising Star der Online-Fitness-Szene. Die Chancen stehen gut, dass ihr bereits über das eine oder andere Video unseres Interviewpartners gestolpert seid – entweder direkt über YouTube oder weil ihr vielleicht in einem McFit-Studio trainiert, wo die Clips unseres heutigen Gastes rauf und runter laufen.

Sie trainiert leidenschaftlich gerne am Eisen und ernährt sich vegan. Neben einer rasch wachsenden Fan-Base auf ihrem eigenen Kanal, hat Cornelia Ritze regelmäßige Gastauftritte bei BodybuildingRev, einem deutschlandweit bekannten Fitness- & Bodybuilding Kanal.

Wie Connys Trainings-, Ernährungs- und Lifestyle-Philosophie aussieht, erfahrt ihr heute bei uns.

Cornelia Ritzke im Gespräch mit AesirSports.de

Steckbrief – Cornelia Ritzke

  • damian (1 von 1)-4Alter: 32 Jahre
  • Größe: 169cm
  • Gewicht (aktuell): 57kg
  • Wohnort/Herkunft: Berlin
  • Webpräsenz: & Facebook & Instagram & YouTube

Wie bist du zum Kraftsport / Bodybuilding / Sport gekommen?

Ich habe immer gerne Sport gemacht, Leichtathletik, Reiten – später war ich viel Laufen und auch immer in einem Gym angemeldet. Am Ende hat mich auch mein Umfeld ein wenig geprägt und ich interessierte mich mehr und mehr für Kraftsport, Bodybuilding, Ernährung usw. Zeitgleich habe ich angefangen, meine Trainerscheine zu machen.

Das ist jetzt einige Jahre her, seitdem wurde viel Eisen bewegt und viel an der Ernährung geschraubt. Es ist interessant zu sehen, wie die eigenen Leistungen in die Höhe schießen, wenn alle Faktoren passen.

Was motiviert/inspiriert dich? Hast du Vorbilder?

Ich habe Menschen, die mich inspirieren, aber Vorbilder würde ich diese nicht nennen, da ich ja meinen eigenen Weg gehen möchte. Mich motiviert es zum Beispiel eine neue persönliche Bestleistung aufzustellen, weil man an diesem Punkt immer wieder feststellt: „Na es geht doch!“

Welches Trainingsprinzip/-system hat dir persönlich am meisten gebracht?

Ganz klar hochintensive Ansätze und im Speziellen P.I.T.T.-Force.

Letzteres hat noch mal fast unglaubliche Fortschritte erzielt. Für mich ist P.I.T.T.-Force keine Option, sondern der Standard geworden. Bei den Basis-Übungen führe ich meist einen für mich schweren Satz aus und danach kommt ein Satz nach P.I.T.T.-Force. Meine Einheiten sind kurz und einfach strukturiert.

Wie sieht das Trainingsplan/deine Trainingsroutine aus?

  • Montag: Ganzkörper (modifiziert)
  • Dienstag: Pause
  • Mittwoch: Pause
  • Donnerstag: Ganzkörper (modifiziert)
  • Freitag: Pause
  • Samstag: Ganzkörper (modifiziert / optional und leicht)
  • Sonntag: Pause

Bevorzugst du bei einer Diät eher traditionelles Cardiotraining oder HIIT?

Zur Körperfettreduktion verzichte ich mittlerweile vollständig auf Cardiotraining. Wenn Cardiotraining, dann kurz und intensiv, und lediglich Performance-basiert.

damian (1 von 1)-3

Wie ernährst du dich?

Ich ernähre mich vegan und High Carb. Ich vermeide weitestgehend industriell verarbeitete Lebensmittel und versuche, täglich 2800-3200 Kalorien zu mir zu nehmen, das ist jedenfalls der Wert, bei dem ich lande, wenn ich nach Appetit esse.

Ich mache mich mit dem Thema Ernährung nicht fertig, Spaß steht im Vordergrund.

Wie sieht deine Supplementation zurzeit aus?

Reisprotein, Kreatin, ein Pre-Workout-Booster, Zink, ein Multivitamin- und Mineralstoffkomplex basierend auf natürlichen Quellen, sowie vegane Riegel ohne Konservierungsstoffe, Zucker oder künstliche Aromen als Snack und Post Workout (Raw-Bite).

Dank meines Sponsors ShapeYOU habe ich die Möglichkeit, firmenübergreifend viele Produkte zu testen und mir meinen Plan optimal zusammenzustellen.

Nenne uns 3 Supplemente, auf die du nur ungern verzichten würdest

  • Reisprotein
  • natürlicher Vitamin- und Mineralstoffkomplex
  • Raw-Bite Riegel

Hast du ein Lieblingszitat / Motto / Maxime?

Nein, eigentlich nicht :-)

Wenn du 3 Übungen wählen müsstest, nach denen du für den Rest deines Lebens trainieren dürftest: Welche Übung würdest du wählen und wieso?

damian (1 von 1)-2Kreuzheben, Military Press und Klimmzüge.

Das sind meine Lieblingsübungen und sie geben mir eine gute Basis. Die Kniebeuge ist sicher auch sehr wichtig, aber sie hat bei mir keine Priorität. Man sollte bei allem was man tut, den Spaß an vorderste Stelle setzen und Übungen, die einem gerade nicht so zusagen, auch wenn es nur eine Phase ist, etwas lockerer angehen. Jedenfalls ist das mein Ansatz.

Welche persönlichen Projekte würdest du gerne in den kommenden Jahren realisieren? Gibt es etwas, woran du zurzeit arbeitest?

Eigentlich lebe ich nur im Hier und Jetzt, im Sommer starte ich mit meinem Sponsor ShapeYOU ein 8-Wochen-Programm, das jedem gratis zugänglich sein wird und in dem ich zeigen werde, wie ich die Dinge angehe, also Training, Ernährung, meinen Alltag etc. Darauf freue ich mich sehr.

Was hat dich im Leben besonders weit nach vorne gebracht? Welchen Rat kannst du unseren Lesern geben?

Widerstände, Freunde, meine Familie, das sind die Dinge, die dich stärker machen.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Bildquellen: Copyright by Cornelia Ritzke


Teile diesen Artikel: