Lammhüfte mit grünem Spargel

Lammhüfte mit grünem Spargel

0 Kommentare

Lamm gehört zu den gerne unterschätzten Fleischsorten, ist aber unglaublich flexibel. Es fühlt sich als Steak wohl, macht aber auch in Currys und Eintöpfen einiges her. Wie bei fast jedem roten Fleisch gibt das Stück die Zubereitung und Garzeit vor. Der Hauptdarsteller in diesem Rezept ist die Hüfte – perfekt für Grill und Pfanne!

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 20 Minuten
  • Fertig in: 30 Minuten

Lammhuefte mit gruenem Spargel

Originalrezept von michaelT/ copyright by www.AesirSports.de & michaelT

Die Zutaten (Pro Portion)

  • 200 gr LammhüfteLammhüfte mit grünem Spargel
  • 15 ml Bratöl für die Lammhüfte(n)
  • 15 ml Olivenöl für den Spargel
  • 250 gr grüner Spargel
  • 15 gr Parmesan, frisch gerieben

Die Zubereitung

  1. Backofen auf ca 160 Grad vorheizen.
  2. Grünen Spargel putzen und wer mag, an den unteren Enden schälen.
  3. Lammhüfte kurz abspülen und trocken tupfen.
  4. Bratöl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen und dann die Lammhüfte von allen Seiten scharf anbraten. Danach für ca 10 Minuten bei mittlerer Hitze weiter in der Pfanne garen lassen.
  5. Während das Fleisch vor sich hin brutzelt, den grünen Spargel in eine ofenfeste Form geben, mit dem Olivenöl beträufeln und ca. 8 Minuten garen. Dann den geriebenen Parmesan darueberstreuen und weitere 6-8 Minuten fertiggaren.
  6. Lammhüfte aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Wunsch eine Mischung aus zerriebenen Fenchelsamen und Chili darüberstreuen.
  7. Beides zusammen servieren, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und eine Prise frisch gemalenem schwarzen Pfeffer und Meersalz darüber geben.

Die Nährwerte

Pro Portion

  • 588 kcal
  • 49,3g Protein
  • 6g Kohlenhydrate
  • 39,8g Fett

Ein klein wenig Lebensmittelkunde

Lammhüfte mit grünem SpargelLammfleisch ist für Kraftsportler besonders interessant: Es enthält auf 100 gr zwischen ca. 280 und 510 mg Kreatin. Da das Kreatin allerdings ein hitzeempfindlicher Stoff ist, kann der größte Teil davon beim Kochen oder Braten wieder verloren gehen. Schon alleine deshalb bietet es sich an, das Lammfleisch nicht komplett durch zu garen, sondern gerade so, dass es außen gegrillt und innen rosa ist.

Auch die weiteren “Inhaltsstoffe” lassen sich sehen: Reich an hochwertigem Eiweiß und B-Vitaminen, Eisen, Niacin sowie Zink. Dabei ist es allerdings relativ fett. Daher gilt beim Lamm wie bei allen anderen roten Fleischsorten auch: In Maßen genießen!

Lamm im Allgemeinen wird artgerechter gezogen, da es sich nicht zur Massentierhaltung eignet. Somit finden sich auch deutlich weniger Rückstände von Arzneimitteln oder Wachstumshormonen.
Lämmer oder Schafe aus Deutschland kommen in der Regel tatsächlich noch von der Weide – man erhält also im Bestfall Fleisch von einem wesentlich entspannteren Tier.

Anmerkungen

Grüner Spargel auf Parmesan ist auch für sich alleine ein tolles Rezept.

Wer den intensiven, rauchigen Geschmack mag, sollte einmal eine Mischung aus zerriebenen Fenchelsamen, Chili, schwarzem Pfeffer und groben Salz versuchen. Einfach alles in eine Pfeffermühle geben und kurz vor Ende der Garzeit auf Fleisch, aber auch Gemüse streuen.

Das Rezept enthält relativ viel Öl. Hier kann man in der Diät auch gut sparen. Eine beschichtete Pfanne spart locker die Hälfte des Öls ein, der Spargel benötigt ebenfalls relativ wenig Öl. Entsprechend ändern sich dann auch die Nährwerte.

HIER geht es zur Rezeptdiskussion im Forum

Bleibt up to date – Liked unsere Facebookseite bei gefallen des Artikels

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: