Pikante Galiamelonen mit Rinderhüftsteak

Pikante Galiamelonen mit Rinderhüftsteak

0 Kommentare

Pünktlich zum guten Sommerwetter präsentiere ich einen fruchtigen aber auch pikanten Salat.

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 10 Minuten
  • Fertig in: 30 Minuten

Pikante Galiamelonen mit Rinderhüftsteak

Originalrezept von Eric / copyright by www.AesirSports.de & Eric

Die Zutaten

  • Pikante Galiamelonen mit Rinderhüftsteak230 g Rinderhüftsteak
  • ½ Galiamelone
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Balsamicoessig
  • Walnussöl
  • Cayennepfeffer
  • 200 g Cherrytomaten

Die Zubereitung

  1. Die Galiamelone schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Tomaten waschen und in Viertel schneiden.
  3. Als nächstes die Tomaten, zusammen mit den Melonenstücken und etwas Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, sowie Essig und Öl abschmecken und anschließend anrichten.
  4. Das Rinderhüftsteak mit etwas Pfeffer beidseitig würzen und anschließend, in einer Pfanne oder auf dem Grill, garen.
  5. Je nach Belieben und gewollter Garstufe ist die Dauer des Bratens bzw. Grillens zu wählen.
  6. Das fertige Werk genießen.

Die Nährwerte

Pro Portion (ca. 680 g)

  • 352 kcal
  • 52 g Protein
  • 20 g Kohlenhydrate
  • 7 g Fett

Anmerkungen

Wer etwas experimentieren möchte, kann den Salat auch aus Mango, Birnen oder ähnlichen zubereiten.

HIER geht es zur Rezeptdiskussion im Forum

Aesir Sports im Web – folge uns auch auf anderen Social Media Kanälen:

Keine Artikel mehr verpassen: Jetzt Aesir Sports Newsletter abonnieren!

Melde dich jetzt für den kostenlosen wöchentlichen Aesir Sports Newsletter an und sichere dir GRATIS Updates rund um Muskelaufbau, Fitness, Gesundheit und Ernährung - 4 239 Abonnenten können nicht irren!

Über den Koch

Seit einigen Jahren habe ich die Leidenschaft zum naturalen Bodybuilding für mich entdeckt und experimentiere seitdem mit gesunden und vollwertigen Nahrungsmitteln herum. Im Zuge dessen kombiniere ich immer wieder neue Zutaten miteinander um etwas Abwechslung in die Malzeiten zu bringen. Demnach verzichte ich vollends auf Fertigprodukte sowie Fastfood und favorisiere bei meiner täglichen Ernährung in Verbindung mit dem Sport die High Carb Ernährung.

Bei Fragen & Unklarheiten im entsprechenden Forenthread nachfragen

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: