LowCarb Leinmehlbrot

LowCarb Leinmehlbrot

0 Kommentare

Gerade in Sportlerkreisen wird immer wieder nach Alternativen zum klassischen Weißbrot gesucht. Klar, es gibt tausende Brot- und Brötchensorten. Von Vollkorn bis Roggen-Dinkel, Eiweiß- und Fitnessbroten ist alles zu finden. Doch oft sind in den ganzen „Neuheiten“ wie beispielsweise den „Eiweißbroten“ zum Teil zweifelhafte Zutaten enthalten. Doch wenn einen vor allem bei einer kohlenhydrat – oder fettarmen Ernährung der Brothunger packt, möchte man trotz allem nicht darauf verzichten.

Die Lösung: Einfach selber backen! Geht schnell, man kennt die Inhaltsstoffe und es ist gesund, fett- und kohlenhydratarm. Klar kann man den Geschmack nicht zu 100% mit „richtigem“ Brot vergleichen, meiner Meinung nach schmeckt es aber sehr gut und sättigt auch.

  • Vorbereitung: ca. 5-10 Minuten
  • Backzeit: ca. 60min bei 180°C Umluft, je nach Ofen
  • Fertig in: nach etwa vier Stunden Abkühlzeit verzehrfertig

LowCarb Leinmehlbrot

Die Zutaten

  • 300g entöltes Leinmehl (z.b. vom BUFFBODY.de Online-Shop)Leinmehlbrot mit wenig Kohlenhydrarten
  • 6 Eier
  • 250g Magerquark
  • 1 Päckchen Natron
  • Etwa 5-10g Kräutersalz / Brotgewürz – Je nach Geschmack

Die Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren bis ein mittelfester Teig entsteht (Konsistenz: Er sollte knetbar sein). Bei Bedarf einfach noch etwas Wasser hinzugeben.
  3. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen, bzw. in eine Silikonbackform geben.
  4. Bei 180°C – 190°C etwa 60 Minuten backen. Als Probe ob das Brot fertig ist, kann man mit einem Zahnstocher hineinstechen. Bleibt kein Teig mehr hängen, ist es fertig. Auch wenn eine Brotrinde entstanden ist, sollte das ein gutes Zeichen sein.
  5. Aus dem Ofen nehmen und mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht abkühlen lassen.

Die Nährwerte

...und so kann das Ganze aussehen! Na denn: Guten Appetit!

…und so kann das Ganze aussehen! Na denn: Guten Appetit!

Pro 100g

  • 193kcal
  • 23,7g Protein
  • 1,7g Kohlenhydrate
  • 9,9g Fett

Anmerkungen

Alternativ kann das Brot auch mit Mandelmehl zubereitet werden, allerdings ändern sich dann natürlich die Nährwerte.

Die Haltbarkeit ist nicht sehr gut, es empfiehlt sich deshalb das Brot in Scheiben zu schneiden, einzufrieren und bei Bedarf einzelne Scheiben aufzutauen. Ansonsten im Kühlschrank lagern.

Es schmeckt leicht nussig, leinsamenartig eben. Wenn man möchte, kann man dem Teig auch noch ganze/geschrotete Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Nüsse, etc. hinzufügen, jedoch auch hier wieder die Veränderung der Nährwerte beachten.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!



Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: