LowCarb Ricotta-Brombeer-Torte

LowCarb Ricotta-Brombeer-Torte

0 Kommentare

Originalrezept von Ronnie / copyright by www.AesirSports.de& Ronnie

Ich liebe schnelle und einfache Rezepte, hier ist einmal etwas Süßes von mir – jetzt für diese Jahreszeit genau richtig, weil frische Beeren gerade Saison haben.

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 10 Minuten
  • Fertig in: 3 Stunden

LowCarb Ricotta-Brombeer-Torte

Die Zutaten

  • 4 ganze EierRicotta-Beeren-Torte
  • 4 EL Eiweißpulver (z.B. Impact Whey Protein in 33 Geschmacksrichtungen)
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 Packung Backpulver
  • 1/8 l Wasser
  • Süßstoff / Stevia
  • 500 g Ricotta
  • 400 g Brombeeren
  • Wahlweise gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Die Zubereitung

  1. Die Eier, das EW-Pulver, die geriebenen Mandeln, Kokosraspeln, Backpulver und das Wasser gut mit dem Mixer vermengen und mit Süßstoff nach Geschmack süßen.
  2. Den Teig in eine gebutterte Auflauf- oder Tortenform geben und bei 180 Grad ca. 10 min backen (kommt darauf an, wie groß die Backform ist und wie dick der Teig – einfach raus damit, wenn er goldbraun ist)
  3. Den Teig nun abkühlen lassen
  4. In der Zwischenzeit die Ricottacreme machen – einfach den Ricotta in eine Schüssel, cremig rühren und mit Süßstoff abschmecken.
  5. Wenn der Teig etwas abgekühlt ist, eine ganz dünne Schicht Ricottacreme auf den Teig geben und quasi die Poren verschmieren (damit wird der Teig nicht matschig, sollten die Beeren etwas an Saft verlieren)
  6. Dann die Beeren auf dem Teigboden verteilen
  7. Nun die restliche Creme über die Beeren geben und vorsichtig verteilen
  8. Zum Schluss kann man noch gehobelte Mandeln draufstreuen und dann ab in den Kühlschrank und mind. 2 Stunden gut kühlen, damit die Creme fest wird.

Die Nährwerte

Ganzer Kuchen

  • 1.956 kcal
  • 116,4 g Protein
  • 50,08 g Kohlenhydrate
  • 133,6 g Fett

Anmerkungen

Wer noch den Eiweißanteil erhöhen und Fett einsparen will, nimmt statt 500 g Ricotta nur die Hälfte und ersetzt die andere Hälfte mit Magerquark (250g). Für die heiße Sommertage stellt Ihr diese Torte einfach kurz ins Tiefkühlfach und dann habt Ihr eine herrliche Beeren-Eis-Torte!

Bei den Beeren einfach nehmen, was Euch schmeckt – es kann auch jedes andere Obst verwendet werden – das ist ein recht „dankbares“ und vielseitiges Rezept und auch für jene geeignet, die erst am Anfang ihrer Koch- und Backkünste stehen!

HIER geht es zur Rezeptdiskussion im Forum

Aesir Sports im Web – folge uns auch auf anderen Social Media Kanälen:

Keine Artikel mehr verpassen: Jetzt Aesir Sports Newsletter abonnieren!

Melde dich jetzt für den kostenlosen wöchentlichen Aesir Sports Newsletter an und sichere dir GRATIS Updates rund um Muskelaufbau, Fitness, Gesundheit und Ernährung - 4 214 Abonnenten können nicht irren!

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: