Supplement Shop Betreiber & YouTuber Mic Weigl im Gespräch mit AesirSports.de

Supplement Shop Betreiber & YouTuber Mic Weigl im Gespräch mit AesirSports.de

3 Kommentare

Mit dem heutigen Interview-Gast haben wir uns jemand ganz besonderen rangeholt: Mic Weigl dürfte den meisten unserer Leser entweder als Betreiber des Online-Supplement-Stores „Mics Bodyshop“ oder als kompetenter Berater (und Spaßvogel) über YouTube – denn hier tobt sich Mic auf seinem Kanal „Nutritionification“ nahezu täglich aus.

Wer schon immer wissen wollte, wie die Trainings- und Lifestyle-Philosophie von Mic aussieht, wie er zu seinem Supplement-Shop gekommen ist und welche wertvollen Erfahrung er dabei gesammelt hat, dessen Fragen dürften wir mit diesem überaus unterhaltsamen und informativen Interview ein für allemal klären.

Supplement Shop Betreiber & YouTuber Mic Weigl im Gespräch mit AesirSports.de

Steckbrief – Mic Weigl

  • Alter: 32 JahreMic Weigl im Interview
  • Größe: 1,75 m
  • Gewicht (aktuell): 85 kg
  • Wohnort/Herkunft: Regensburg
  • Webpräsenz: Micsbodyshop.de

Wie bist du zum Kraftsport / Bodybuilding gekommen?

Mit 15 oder 16 Jahren habe ich das erste Mal ein Fitnessstudio betreten. Ich war ein typischer “Komplextrainierender”, ich war immer ein bisschen kleiner als meine Klassenkameraden, also musste ich breiter werden. Bis heute war es nie richtig „Bodybuilding“, sondern immer nur eine Begleiterscheinung zu dem Hobby, das ich hauptsächlich hatte. Es ging bisher noch nie darum, ästhetisch oder optisch eine gute Figur zu machen, sondern immer um den Performance-Gedanken.

Was motiviert/inspiriert dich? Hast du Vorbilder?

Ein Vorbild würde heißen, dass ich einen Input von außen brauche, dem ist allerdings nicht so. Ich habe mein Leben lang schon nur das gemacht, was ich für richtig gehalten habe. Das ist meiner Meinung nach eine meiner größten Stärken, aber auch eine meiner größten Schwächen, denn oft hat mir das auch schon große Schwierigkeiten eingebracht.

Werbeanzeige


Welches Trainingsprinzip/-system hat dir persönlich am meisten gebracht?

Puh, das könnte ich im Moment so gerade noch gar nicht sagen. Ich bin leider gut 12 Jahre (oder sogar mehr) im Dunkeln getappt, was effektives Training angeht – völlig fehlgeleitet von Print, Internet, und auch Personen, die ich eigentlich für vertrauensvoll gehalten hatte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass diese Personen leider genauso die falschen Inhalte gelehrt bekommen hatten, oder aber den falschen „Göttern“ hinterher gelaufen waren. Seit zirka einem Jahr beschäftige ich mich nun mit dem Prinzip, Powerlifting-Training in mein Training einfließen zu lassen, das scheint mir nun endlich der Weg zu sein. Eigentlich schon bitter, wenn man nach über 12 Jahren, mit 32, erst sagen kann, dass man endlich einen richtigen Weg vor Augen hat.

Du betreibst einen eigenen Supplement-Shop in Deutschland. Wie ist es dazu gekommen? Was war deine Motivation?

Ganz klar: Hobby zum Beruf machen. Ich wollte schon immer etwas machen, das mit Sport zu tun hat.

In Deutschland gibt es nicht so viel Profisport, außer Fußball – da war schnell klar, dass es etwas anderes sein musste. Für mich stand schnell fest, dass es sowohl im Internet sein müsste. Trotzdem sollte man das Gefühl haben, dass man persönlich betreut und beraten wird, auch wenn genau das über das Internet schwierig ist.

Die damals bestehenden Shops waren reine Verkaufsplattformen (das ist heutzutage ja leider auch noch so), die bei Anruf nicht wirklich beraten können/konnten. Das war für mich der Schlüssel zum Erfolg, nämlich dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, und nicht nur Verkäufer sein.

Im Nachhinein betrachtet: Was waren für dich die größten Hindernisse auf dem Weg in die Selbstständigkeit? Gab es Tücken im Supplementgeschäft mit denen du vorher nicht gerechnet hast?

Mics-Body-ShopDer Start ist immer schwierig, allerdings nicht nur im Supplementgeschäft, sondern in jeder Selbständigkeit. Wie setzt man sich von bereits bestehenden Anbietern ab? Wie setzt man sich dann auch noch durch? Für beide Fragen ist die Antwort „leider“ ein- und dieselbe: Reichweite.

Man muss sich Reichweite erarbeiten. Für mich war es damals der Youtube-Kanal, der für eine größere Reichweite sorgte, als ich offline – also im Ladengeschäft – hatte. Die Geschwindigkeit des Internets ist so hoch, wenn man dort einer der Ersten ist, wird man sozusagen mitgezogen. Gelingt es einem dann auch noch über Jahre hinweg sich gegenüber Anderen abzusetzen, z.B. durch Fachkompetenz, hat man erneut einen Vorteil, der sich langfristig durchsetzen wird.

Es gibt viele Anbieter, die auf kurzfristigen Erfolg setzen, und das ist auch völlig legitim, wenn es eben sozusagen der jeweilige Business Plan ist. Meiner war das noch nie, für mich zählt die Langfristigkeit.

Stell’ Dir vor, Du erzählst Deinen Kunden das „Blaue vom Himmel“, und die gehen mit den höchsten Versprechungen mit einem sauteuren Produkt nach Hause bzw. ins Studio. Im Studio oder spätestens wenn die Dose / der Beutel leer ist, stellen sie fest, dass keine Versprechung eingetroffen ist. Der Kunde kommt doch niemals wieder zu Dir. Ganz im Gegenteil, er wird nur Schlechtes über Dich, Deinen Shop und Deine komplette Branche erzählen. Und negatives Feedback spricht sich 10-mal schneller herum als positive Erfahrungen.

Was bringt mir ein Sale für – sagen wir mal – 50€, wenn danach nichts mehr kommt? Das kann nur eine limitierte Zeit lang gut gehen. Nein, das Ziel muss sein, den Menschen zu helfen, die Ziele zu erreichen. Und diejenigen, die reden dann gut über Dich, und davon bleibt Dein Geschäft wirklich langfristig am Leben.

Werbeanzeige


Mics Body Shops führt eine eigene Supplement-Linie: TNT. Was unterscheidet TNT von anderen Supplementmarken?

Die Supplement-Industrie hat bei der Allgemeinbevölkerung ja nicht gerade den besten Ruf, aber auch unter den Kraftsport-Anhängern hört man immer die Aussagen „bringt doch nichts“ oder „kannst Du Dir sparen“.

Wenn man tief in den Supplement-Markt eindringt, und vor Allem die individuelle Situation derer betrachtet, die trainieren, und das wirklich nur als Mittel zum Zweck benutzen (Optik und Ästhetik), dann findet man tatsächlich Produkte, die Sinn machen, ob man es glaubt, oder nicht. Diese Produkte sind aber entweder in Deutschland noch nicht auf dem Markt gewesen, oder aber viel zu teuer, weil sie aus den USA kommen. TNT ist deshalb die einfache Antwort darauf, nämlich Produkte, die einen Sinn haben, und auch eine wissenschaftliche Daseinsberechtigung, auf dem deutschen Markt endlich ankommen zu lassen. TNT punktet ganz klar mit einer Transparenz, die es so auf dem (deutschen) Markt kein zweites Mal gibt.

WHITE SUPPS ist unsere Discount-Lösung für Alle, die etwas mehr möchten, also auch Produkte, die zwar in erster Linie vielleicht keine belegte Wirkung haben, sondern die man einfach haben möchte, aus welchem Grund auch immer. Mit WHITE SUPPS orientiere ich mich an der Nachfrage der Kunden. Was auch Immer gewollt ist, möchte ich in erstklassiger Qualität (dazu kommt bald bei uns noch mehr Info) anbieten.

Du betreibst einen eigenen YouTube-Kanal, auf dem neben Trainings- und Ernährungswissen auch V-Logs führst. Wie kam es dazu? Wie legst du die Themen fest, über die du berichtest?

Ich war damals auf der Suche nach einem Weg, Marketing zu betreiben, aber ohne Kosten zu haben. Hier kam Youtube „damals“ (Ende 2009) gerade recht, damals war Youtube nämlich bereits die drittgrößte Suchmaschine hinter Google und Yahoo. Damals hat man bereits den Trend gemerkt, dass die Menschen nichts dagegen haben, Sachen gezeigt zu bekommen, und nicht nur darüber zu lesen.

Die Themen waren anfangs noch direkt produkt-bezogen, auch hier zeigte sich, dass die Abonnenten es durchaus gut fanden, wenn jemand fernab der großen Versprechen und des großen Marketings der Hersteller die Produkte nach deren Inhalt beschrieb, und sie auch miteinander verglich. Schnell baute sich dann eine kleiner Zuschauerschaft auf, die dann auch immer mehr Fragen gestellt hatte, und somit ergaben (und ergeben sich bis heute) die Themen komplett von alleine.

Gibt es eine Frage, die du von deinen Abonnenten regelmäßig kriegst und mit der du ein für alle Mal aufräumen möchtest?

Mic-Weigl-Interview-3Wow, da erwischst Du mich jetzt tatsächlich auf dem falschen Fuß. Ich könnte mich spontan jetzt an keine Frage klammern, die ich nicht schon einmal beantwortet hätte, wodurch sich eigentlich keine Frage mehr immer und immer wieder stellt. Das ist ein Detail, das meine Abonnenten ausmacht, denn ich bekomme eigentlich immer wieder höchst-individuelle Fragen, die ich beantworten darf.

Hast du auf deinem Kanal mit „Hatern“ zu tun? Wie gehst du mit so etwas um?

Davon bin ich bisher eigentlich so gut wie verschont geblieben. Ich äußere mich (öffentlich) zum Großteil immer sehr analytisch und differenziert, wodurch wenig Spielraum für Angriffe bleibt, das denke ich ist das „Geheimnis“, warum es bei mir auf dem Kanal immer überwiegend positiv bleibt. Wenn man versucht immer alle Seiten zu beleuchten und nicht auf Teufel komm raus polarisiert, dann bleiben die Emotionen auch am Boden. Wobei ich schon sagen muss, dass es bei allen Videos zu einer verdächtig schnellen „Thumbs Down“- Welle kommt, immer sofort nach der Veröffentlichung. Allerdings halten sich dann aber die hass-gefüllten Negativ- Kommentare in Grenzen.

Man muss aber auch hier differenzieren. Oft kommt es vor, dass ein Zuschauer genau das eine Video von Dir sieht, und dann meint, er müsste seine Meinung dazu abgeben. Er/Sie ist aber kein Abonnent, weshalb er/sie Deine restlichen Videos nicht kennt, in dem Du seinen/ihren Kritikpunkt des Öfteren bereits thematisiert hast. Und schon hast Du einen Kommentar auf Deinem Video stehen, der einen „klugscheißerischen“ Eindruck macht. Hier ist aber meist auf die Abonnenten Verlass, die so etwas sehen, hier wird dann passend geantwortet, ohne mein Zutun.

Werbeanzeige


Hast du einen Mentor? Oder hast du dir alles selbst beigebracht?

Wie bei einer der vorherigen Fragen schon mal erwähnt, ich habe mich leider sehr lange an sehr vielen Leuten orientiert, die sich dann leider als nicht so kompetent herausgestellt haben. So etwas macht man vielleicht ein- oder zweimal, danach entschließt man sich dazu, sich selbst Dinge beizubringen, und nur noch sich selbst zu vertrauen. Das ist nicht gerade eine positive Eigenschaft, wenn man mit anderen Leuten zusammen arbeiten möchte, das stört mich allerdings jetzt nicht wirklich. Ich bin da sehr von den Inhalten überzeugt, denen ich vertraue.

Hattest du schon einmal einen Klienten, an dem du schier verzweifelt bist, weil nichts richtig funktionierte?

So böse das jetzt klingen mag, aber ja, so etwas gibt es natürlich, allerdings hat sich das in 99,9% der Fälle dann gelöst, wenn der Klient/Kunde 100%-ig aufrichtig und ehrlich zu sich selbst war, denn eben in 99,9% der Fälle stehen sich die Leute selbst im Weg, meistens völlig unbewusst.

Hier muss man mit gezielten Fragen sein Gegenüber dazu bekommen, sich selbst plötzlich objektiv zu sehen. Hat man das geschafft, lösen sich eben so gut wie alle Probleme plötzlich in Luft aus, die Blockaden sind weg.

Wie wichtig ist es deiner Ansicht nach mit progressiven Gewichtssteigerungen zu trainieren, wenn es um Muskelaufbau geht?

Im Naturalbereich ist das das wichtigste Kriterium, welches es gibt. Nur so wird ein ausreichender Reiz generiert, der den Körper anregt, Muskulatur aufzubauen. Wie man diese Steigerung genau ausführt (Gewicht, Wiederholungen, TUT, Satzpausen,…) ist wieder ein komplett anderes Thema.

Stichwort Nischenernährung: Was hältst du von Ernährungskonzepten wie dem Intermittent Fasting, Carb-Backloading, der Paleo Diet und Co.?

Alle Konzepte haben interessante Ansätze, Vorteile und auch Nachteile.

Was mir als objektivem Beobachter bei allen Konzepten leider noch fehlt, ist ein direkter Vergleich, und zwar nicht nur in Sachen Muskelaufbau und/oder Fettreduktion, sondern vor Allem auch bei allen gesundheitlichen Parametern und Markern, die man so kennt. Allerdings ist mir auch mehr als klar, dass es solche Untersuchungen niemals geben wird, denn diese würden eine enorme Zeit dauern. Was helfen mir Daten über ein Ernährungskonzept und dessen Einfluss auf die Gesundheitswerte, wenn die Studiendauer z.B. nur 4-6 Wochen ist?!

Richtig, so gut wie nichts.

Mir fehlt bei allen Konzepten die notwendige Objektivität, denn für ein Konzept Vorteile zu finden, das ist einfach, das schafft man schon, wenn man sich die richtige Literatur herauspickt.

Vervollständige den Satz: Eine vernünftige Post-Workout Supplementation ist…?

Mic Weigl im Interview…bereits vor dem Training eingeleitet worden, und wird nach dem Training immer an den benötigten Regenerationsbedarf der einzelnen Person angepasst.

Der größte Mythos beim Muskelaufbau ist deiner Meinung nach…?

Dass er schnell geht.

Der größte Mythos bei der Fettreduktion ist deiner Meinung nach…?

Dass ein bestimmtes Ernährungskonzept dafür gebraucht wird, oder einen Unterschied macht.

Welchen Tipp würdest du jemandem geben, der vorhat einen eigenen Supplement Store zu eröffnen?

Werde Dir vorher schon darüber klar, ob Du ein Store sein willst, oder ein Berater. Ein Store wird kurzfristig gut laufen, aber mit Misserfolg der Kundschaft zugrunde gehen. Das habe ich in der eigenen Stadt auch schon erlebt.

Thema Fettreduktion: Welche 5 Tipps würdest du jemanden geben, dessen Ziel bei der Minimierung des Körperfettanteils liegt?

  1. Trainiere weiterhin intensiv (5-8RM)
  2. Reduziere Dein Trainingsvolumen
  3. Tracke Deine Kalorienzufuhr
  4. Hab’ Deine Mikronährstoffe im Auge (Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe)
  5. Versuche Deine Diätzeit so kurz wie möglich zu halten, aber so lange wie nötig

Thema Muskelaufbau: Welche 5 Tipps würdest du jemanden geben, dessen Ziel bei der Maximierung des Muskelmasseanteils liegt?

  1. Trainiere Deinem Leistungsstand entsprechend (Trainingsplanauswahl)
  2. Werde jedes Mal stärker
  3. Tracke Deine Kalorienzufuhr
  4. Hab’ Deine Mikronährstoffe im Auge (Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe)
  5. Iss’ mehr, wenn Du nicht stärker wirst (aber: siehe Punkt 3)

Werbeanzeige


Thema Supplementation: Gibt es Produkte, die deiner Meinung nach sinnvoll sind? Wenn ja, welche wären das und wieso? Welche Nachteile kommen dir in den Sinn, wenn du an Supplemente denkst?

Pauschal gesprochen gibt es ein paar wenige Produkte, die einem Mangel vorbeugen bzw. einen TATSÄCHLICHEN Mehrbedarf abdecken. Vitamin D3, Omega 3 (Fischöl, keine pflanzlichen Quellen), Zink, Magnesium, Calcium. Das war’s dann auch schon.

Die Nachteile sind meiner Meinung nach, dass sich viel zu sehr darauf verlassen wird. Supplemente machen so einen geringen Teil am Erfolg aus, aber das Marketing der Hersteller ist viel zu überzogen. Einen zweiten großen Nachteil sehe ich noch darin, dass es viel zu oft viel zu viele Jugendliche sind, die sich mit Supplementen eindecken, bevor sie die Themen Training und Ernährung überhaupt einmal in den Griff zu bekommen versuchen.

Thema Sixpack: Welche Tipps würdest du jemandem geben, dessen Ziel in einem steinharten Waschbrettbauch liegt?

Es gibt sehr viele Wege, dieses Ziel zu erreichen, und für Jeden ist etwas Passendes dabei. Sich vorher Gedanken zu machen über die folgenden Fragen, ist meiner Meinung nach immens wichtig:

  1. Wie lange habe ich Zeit mein Ziel zu erreichen?
  1. Wie wichtig ist mir dabei meine Muskelmasse?
  2. Was esse ich sehr sehr gerne?

Je nachdem, wie die Antworten hierzu aussehen, kann man ein passendes Konstrukt bilden.

Wie sieht das Trainingsplan/deine Trainingsroutine aus?

  • Montag:
  • Dienstag: Squats, Bench, Pendlay Rows + Isolationsübungen nach Laune (meistens ein Satz KH-Curls, Wadenheben)
  • Mittwoch:
  • Donnerstag: Squats, Overhead Press, Deadlift + Isolationsübungen nach Laune (meistens ein Satz KH-Curls, Wadenheben)
  • Freitag:
  • Samstag: Squats, Bench, Pendlay Rows + Isolationsübungen nach Laune (meistens ein Satz KH-Curls, Wadenheben)
  • Sonntag:

Bevorzugst du bei einer Diät eher traditionelles Cardiotraining oder HIIT?

Überhaupt keines. Ich sorge mit einem aktiven Lebensstil für meine Herzgesundheit, und das Kaloriendefizit erreiche ich durch die Ernährung, und mehr Bewegung während der Arbeitszeit. Ich lasse mir für eine Diät aber auch sehr viel Zeit, mein Bedarf an Kaloriendefizit hält sich deswegen in Grenzen bzw. möglichst klein.

Wie ernährst du dich?

mic-weigl-11Ich schließe außer den Transfettsäuren nichts kategorisch aus, tracke meine Makronährstoffe und habe vor Allem, und das ist das Wichtigste, eine für mich perfekte Lösung gefunden, meine Mikronährstoffe zu mindestens 100% jeden Tag zu decken.

Muster-EP

Kein Ernährungsplan

Werbeanzeige


Hast du ein Lieblingsgericht? Wenn ja: Wie oft isst du es auf den Monat gerechnet?

Ein gutes Rinderfilet mit einer Ofenkartoffel. Pro Monat würde ich sagen gönne ich mir das in einem richtig guten Restaurant 1-2 mal.

Wie sieht deine Supplementation zurzeit aus?

Vitamin D3, Omega 3, Whey Protein, Grüntee Extrakt (alles von TNT), Curcumin und Weidenrinde (kämpfe damit gegen eine Handverletzung)

Nenne uns 3 Supplemente, auf die du nur ungern verzichten würdest

  • Vitamin D3
  • Omega 3
  • Curcumin

Hast du ein Lieblingszitat / Motto / Maxime?

Never back down, never quit!

Wenn du 3 Übungen wählen müsstest, nach denen du für den Rest deines Lebens trainieren dürftest: Welche Übung würdest du wählen und wieso?

Mit dieser Kombination halt man seinen Körper funktional optimal funktionsfähig, und der Muskelaufbau käme auch nicht zu kurz.

Werbeanzeige


Welche persönlichen Projekte würdest du gerne in den kommenden Jahren realisieren? Gibt es etwas, woran du zurzeit arbeitest?

Ich möchte unbedingt mein Leistungs- bzw. Performance-Center hier in Regensburg eröffnen, da ich denke, dass die Zeit in Deutschland auch endlich für solche Studios reif ist, in denen den Menschen beigebracht wird, was sie mit ihrem Körper alles anstellen können. Und das alles in einer Atmosphäre, die einer Teamsportart gleicht.

Was hat dich im Leben besonders weit nach vorne gebracht? Welchen Rat kannst du unseren Lesern geben?

Ich habe mich mit 26 Jahren selbständig gemacht, weil ich damals schon wusste, dass ich niemals FÜR jemanden arbeiten können werde, da ich viel zu perfektionistisch, und vor Allem viel wissbegierig bin, was die Hintergründe einer Sache angeht. Das würde wohl in so ziemlich jeder Firma mit Ärger enden, bzw. hat es vorher schon, ich habe immer alles hinterfragt. Aber nicht, weil ich es nicht akzeptieren wollte, sondern weil ich die Antworten haben wollte, für den Fall, dass ich selbst gefragt werde.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Bildquellen Copyright by Mic Weigl & Mics Bodyshop


Das könnte dich ebenfalls interessieren:



Teile diesen Artikel:
  • kritiker

    mic weigl in allen ehren…aber in jeden normalen bodybuilding forum würde ein anfänger mit der optik nach drei jahren training zerissen werden. Der Youtube channel ist ganz interessant, allerdings für theoretiker, was man auch an den langweiligen trainingsvideos erkennen kann. dass das ganze hintergrundwissen nichts nützt, wird umso deutlicher wenn mann 0815 juicer kennt deren gesündeste einkäufe aus tk-salami pizza besteht und besser aussehen wie 90 % der natural bb’ler

    • Puh, das ist natürlich harte Kritik, allerdings bin ich bei sowas immer zwiegespalten. Es ist eine Sache, zu wissen was man machen kann und muss, um auf ein Niveau zu kommen. Es ist eine andere es dann auch zu tun. Du kannst natürlich bestens im Sport, Training & Ernährung, bescheid wissen, aber wenn du nicht das gewisse Händchen und natürlich auch den Willen zum Überwinden einer bestimmten Schmerzgrenze hast, dann hilft es dir nur wenig. Genauso gibt es viele Leute, die gute Lehrer und Trainer, aber mittelmässige Athleten sind.

      Wie sagte Mark Rippetoe? “Mediocre athletes that tried like hell to get good are the best coaches.”

      Ein Boxtrainer versteht es auch seinen Schützling zu trainieren und ihn auf den Ring vorzubereiten – würde aber selbst keine Minute im Ring überleben. Ein guter Körper zeigt zwar eine gewisse Expertise (und Mic hat ja auch einen trainierten Körper – sieht man auch), aber das heißt nicht, dass derjenige ein guter Trainer ist oder Inhalte gut vermitteln kann. Das ist auch eine Kunst für sich. Und das ist üblicherweise auch ein Grund, weshalb selbst Profis, die Ahnung haben, sich einen Coach zur Wahrung der Objektivität suchen.

  • Anna

    Nana… das mit dem Trainer ist kein Argument dass am Ende für einen Theoretiker wie Mic Weigl spricht. In der Regel war jeder Trainer auch mal ein guter Athlet! Beim Bodybuilding hat man ja in der Regel einen Coach, weil man irgendwann die Objektivität verliert. Wenn ich wissen will wie ich viel Geld verdienen kann, ist eine Aussage von Warren Buffet auch mehr wert, als die Aussage eines Hatz 4 Empfängers.