Aprikosen-Bananen-Proteinriegel

Aprikosen-Bananen-Proteinriegel

0 Kommentare

Die wohl beliebteste Zwischenmahlzeit unter den Sportlern…der Proteinriegel! Mit diesem Rezept möchte ich euch eine sehr schmackhafte, aber auch reich an wertvollen Makro-und Mikronährstoffen, Variante vorstellen.

Diese Aprikosen-Bananen-Proteinriegel kommen nämlich komplett ohne raffinierten Zucker aus und sind dennoch ein süsser und gesunder Zwischensnack für jeden Athleten. Lasst euch nicht von der relativ hohen Menge an Fetten beirren. Vor allem die in dem Kokosfleisch vorhandenen mittelkettigen Fettsäuren senken nachweislich den Cholesterinspiegel in der Leber und schützen somit unter anderem den Körper von freien Radikalen (Giftstoffe).

Des Weiteren wird der Kokosnuss eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben und unterstützt somit unser Immunsystem. Wer sich also in einem Energiedefizit befindet, für den sind diese Riegel absolut die richtige Wahl. Die langkettigen Kohlehydrate aus den Haferflocken sorgen außerdem für eine langfristige Energierversogung während des harten Trainings. Last but not least punktet dieses Rezept mit den mehrfach ungesättigten Fettsäuren sowie eine Vielfalt an Mineralien aus den Erdnüssen, welche nicht nur den Stoffwechsel ankurbeln sondern auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen signifikant senken können.

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 45 Minuten
  • Fertig in: 50 Minuten

Aprikosen-Bananen-Proteinriegel                                

Die Zutaten (6 Riegel)

Riegel Masse

Die Zubereitung

  1. Die Haferflocken, das Proteinpulver, die Aprikosen sowie die Nüsse und Kokosraspeln in eine Schüssel geben und durchmengen.
  2. In eine andere Schüssel die restlichen Zutaten vermischen und mit einer Gabel die Banane etwas matschig drücken. Nun die Schüssel mit den “cremigen” Zutaten für 45 Sekunden in die Mikrowelle. Danach noch einmal ordentlich vermengen (wenn die Konsistenz leicht crunchy ist, dann ist es perfekt).
  3. Anschließend den crunchy Brei zu der “Trockenbasis” geben und alles ordentlich miteinander verrühren. Wenn die Masse noch zu trocken ist, einfach mit etwas Wasser nachjustieren. 
  4. Die fertige Masse nun am Besten in eine rechteckige Form (mit Backpapier ausgekleidet) füllen und für 45 min in den Kühlschrank/Gefrierschrank stellen. Rausholen, zurecht schneiden und genießen!

Die Nährwerte

Pro Riegel

  • 252 kcal
  • 13 g Protein
  • 25 g Kohlenhydrate
  • 10,5g Fett

Anmerkungen

Wenn die Rohmasse zu trocken geraten ist, einfach etwas Flüssigkeit hinzufügen. Falls der Teig zu sämig ist, noch mehr Pulver bzw. Haferflocken hinzugeben. Die Riegel eigenen sich ideal als ein kleines jedoch sehr reichhaltiges Frühstück, aber auch empfehlenswert für einen kleinen Energieschub als Zwischenmahlzeit. Ihr könnt zudem statt des Wassers, Mandelmilch und statt den Walnüssen andere Nussvariationen ausprobieren. So erhöht ihr nochmal den Proteinanteil!


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!



Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel: