Fitness-Athlet und Youtuber FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.de

Fitness-Athlet und Youtuber FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.de

4 Kommentare

Er ist jung, er ist ehrgeizig und er betreibt einen eigenen Fitness-Youtube-Kanal: Oskar „FitnessOskar“ O. ist unser nächster Interview-Gast. Mittlerweile ist uns zu Ohren gekommen, dass Oskar eine nicht ganz so einfache Zeit hinter sich hat, bei der er verletzungsbedingt für mehrere Wochen eine Auszeit nehmen musste – dieses Interview ist bereits vor dieser Zeit entstanden.

Selbstverständlich wünschen wir dir auf diesem Wege, lieber FitnessOskar, alles Gute bei der Genesung – aber das Interview hat bereits gezeigt, dass du dich nicht so leicht unterkriegen lässt. Erfolg ist sieben Mal hinzufallen und ein achtes Mal aufzustehen – in diesem Sinne: Feuer frei!

FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.de

Steckbrief – Fitness Oskar

  • Alter: 23 JahreFitness-Athlet und Youtuber FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.de
  • Größe: 178 cm
  • Gewicht (aktuell): 75 Kg
  • Wohnort/Herkunft: Hamburg/Bydgoszcz (Polen)
  • Wie lange trainierst du schon?: 5 Jahre
  • Webseite / Online-Präsenz: YouTube-Kanal & Homepage

Wie bist du zum Kraftsport / Bodybuilding gekommen?

Ich wollte einfach nur etwas Masse zulegen, um nicht mehr der dünne, schüchterne Typ zu sein, der wegen seiner knochigen Statur nicht beachtet oder ausgelacht wird.

Was liebst du am Fitness-Lifestyle am meisten?

Dass ich mich wohl fühle, gesund bin und mir selber sowie Anderen gefalle. Man kann sich vieles kaufen im Leben aber einen muskulösen Körper nicht.

Was hält dich bei der Stange? Wie motivierst du dich?

Mich motivieren meine Bilder von früher. Die lassen mich wissen, was ich bereits erreicht habe und dass ich noch viel mehr schaffen kann! Außerdem motivieren mich, Bilder von anderen Top-Athleten, gutes Wetter, gute Musik, der Pump beim Training und wenn ich stärker werde!

Hast du irgendwelche Helden oder Idole? Auf welche Art und Weise inspirieren sie dich?

Meine Vorbilder sind Natural Bodybuilder mit krassen Körpern, wie Alon Gabbay, Zyzz, Jeff Seid und Marc Fitt. Es inspiriert mich, wie sie durch ihre Körper und ihre Persönlichkeit ihr Leben verändert haben. Genau das möchte ich auch. Den Fitness-Lifestyle zu 100% ausleben.

Hast du irgendwelche Träume, Pläne und Ziele, die du in den kommenden Jahren realisieren möchtest? Woran arbeitest du zurzeit?

Ich möchte nächstes Jahr (2015) die 50.000 Abonnenten auf YouTube knacken. Das ist mein Ziel. Ich möchte mehr junge Leute erreichen und sie motivieren ihr Leben zu ändern, so wie ich es getan habe. Darüber hinaus möchte ich vielleicht bald mein Glück auf der Bühne versuchen oder als Fitnessmodel durchstarten. Mal sehen, was das Leben so bringt.

Zuerst möchte ich aber meine Bachelorarbeit fertig bekommen und mein Studium abschließen. Danach werde ich mich ausschließlich auf Fitness konzentrieren und hoffentlich viele Kooperationen mit anderen Youtubern starten.

Welches Trainingsprinzip/-system hat dir persönlich am meisten gebracht?

Eindeutig das Push-/Pull-/Leg-Trainingsprogramm.

Wenn du 3 Übungen wählen müsstest, nach denen du für den Rest deines Lebens trainieren dürftest: Welche Übung würdest du wählen und wieso?

Natürlich die drei Königsübungen Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken. Mit diesen drei Übungen trainiert man nahezu den ganzen Körper und ist in der Lage am meisten Gewicht zu bewegen.

Hörst du Musik beim Training? Wenn ja: Wie sieht deine Playlist zurzeit aus?

Nur wenn ich alleine trainiere und vor sehr schweren Sätzen stehe stecke ich die Kopfhörer rein und höre am liebsten legendäre und motivierende Trance Beats.

Wie sieht das Trainingsplan/deine Trainingsroutine aus?

  • Montag: Push
  • Dienstag: Pull
  • Mittwoch: Beine
  • Donnerstag: Push
  • Freitag: Pull
  • Samstag: Beine
  • Sonntag: Pause

Push = Brust, Trizeps, vorderer und mittlerer Schultermuskel

Pull = Rücken, Bizeps, Nacken, hinterer Schultermuskel

Beine = Beinstrecker, Beinbeuger, Waden, Glutaeus, Bauch

Bevorzugst du bei einer Diät eher traditionelles Cardiotraining oder HIIT?

Fitness-Athlet und Youtuber FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.deWeder noch, ich hasse Cardio! Ich regele meine Diät nur über die Ernährung. An meinem Training ändert sich nichts.

Wenn du heute noch deiner Trainingskarriere noch einmal ganz von vorne beginnen könntest: Was würdest du anders machen im Gegensatz zu damals?

Ich würde vom ersten Tag an Kalorien zählen, mich gesünder ernähren und mehr auf die Progression beim Training achten.

Wie ernährst du dich?

Ich habe keinen genauen Ernährungsplan. Ich esse alles was ich will, wann ich will und wie viel ich will, solange es gesund ist und in meine Makronährstoffverteilung passt. Meine Ernährung ist nicht zu 100% sauber. Ich gönne mir ab und zu mal etwas Süßes aber auch nur dann, wenn es zu meinen Makros passt. Diese sollte jeder für sich selber herausfinden.

Ein paar Worte zur Mahlzeitenfrequenz: Ich esse meistens nur zwei bis drei Mahlzeiten am Tag. Ich mag es lieber selten zu essen aber dafür viel, damit ich komplett satt werde.

Muster-EP

  • Mahlzeit 1: Müsli aus: Reismilch, Kakaopulver, Proteinpulver, Haferflocken, Honig, Himbeeren, Banane, Birne, Weintrauben, Nüsse
  • Mahlzeit 2: Hähnchenbrust, Basmatireis, verschiedenes Gemüse (Broccoli, Spinat, zwiebeln, Paprika, Knoblauch, Zucchini, …)
  • Mahlzeit 3: Spaghetti mit Scampi, Olivenöl, Basilikum, Tomaten, Zwiebeln, Kidneybohnen und Knoblauch
  • Mahlzeit 4: Ggf., wenn nicht genug über den Tag aufgenommen, Obst, Gemüse, Nüsse Proteinshake oder Proteinriegel, Fischöl

Wie bereitest du deine Mahlzeiten zu? Kochst du täglich oder eher im Voraus? Kochst du gerne oder eher „notgedrungen“?

Ich koche sehr gerne und fast täglich. Manchmal koche ich auch größere Portionen für zwei Tage.

Hast du Cheat-Meals/-Days? Wie sehen solche Tage und Mahlzeiten bei dir aus? Gehst du an solchen Tagen auch ins Training oder relaxt du lieber?

Wenn ich in der Diät bin, habe ich Cheat-Days wo ich alles essen darf was ich will und wie viel ich will. Im Aufbau gibt es keine Cheat-Days. Kleinere Cheat-Meals, ich nenne sie If it fits your macros“-Meals habe ich fast täglich. Ich brauche immer eine süße Kleinigkeit nach dem Mittagessen. Ich gehe ins Training so oft ich kann, es spielt keine Rolle was für ein Tag es ist.

Stichwort Nischenernährung: Was hältst du von Ernährungskonzepten wie dem Intermittent Fasting, Carb Backloading, der Paleo Diet und Co.?

Ich mag keine einseitigen Ernährungskonzepte. Meiner Meinung nach sollte man möglichst vielfältig essen, um dem Körper alle nötigen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Wann wir sie ihm zur Verfügung stellen ist nicht wichtig. Deshalb kann z.B. Intermittent Fasting durchaus Sinn machen. Ich habe mit dieser Diät gute Erfahrungen gemacht, da ich ein Typ bin, der lieber selten isst aber dafür viel.

Wie sieht deine Supplementation zurzeit aus?

Nenne uns 3 Supplemente, auf die du nur ungern verzichten würdest

Es gibt keine. Ich könnte ohne Probleme auf alle Supplemente verzichten.

Vervollständige den Satz: Eine vernünftige Post-Workout Supplementation ist…?

…bei weitem nicht so wichtig wie eine gesunde Post-Workout Mahlzeit!

Stichwort Coaching: Was hältst du davon und hast du dich selbst schon einmal coachen lassen (oder jemanden gecoacht)?

Fitness-Athlet und Youtuber FitnessOskar im Gespräch mit AesirSports.deIch bin selber Online-Coach und halte es für sinnvoll Trainingsanfängern zu helfen von Anfang an vieles richtig zu machen, um keine Zeit mit falschem Training und schlechter Ernährung zu verschwenden. Ich selber habe mich noch nie coachen lassen. Wie gesagt, es ist zwar sinnvoll aber nicht unbedingt nötig, wenn man die Zeit investieren möchte, um sich alles selbst beizubringen.

Thema Ernährung: Welche 5 Tipps würdest du jemanden geben, der sich sport- und bedarfsgerecht ernähren möchte bzw. mit einer Umstellung seiner Ernährung liebäugelt.

  1. Esse viel Obst und Gemüse
  2. Esse möglichst unverarbeitete Lebensmittel
  3. Koche möglichst oft selber
  4. Achte auf eine sinnvolle Kalorien- und Makronährstoffverteilung
  5. Wenn du keinen Erfolg hast, fange an Kalorien zu zählen

Du betreibst einen eigenen Fitness-Channel auf YouTube – Wie ist es dazu gekommen? Gab es Hindernisse?

Nachdem ich eine Arbeit ausführen musste, die ich hasste, um meine Wohnung, mein Essen und mein Studium zu finanzieren, habe ich beschlossen, dass das Leben zu kurz ist, um etwas zu machen, das man hasst. Deshalb beschloss ich mit meinem Hobby Geld zu verdienen.

Es gab sehr viele Hindernisse in Form von Menschen, die mich herunterziehen wollten. Ich war ganz alleine und es war nicht einfach bei YouTube durchzustarten aber ich habe dennoch nicht eine Sekunde daran gezweifelt, dass ich es schaffe!

Welche Reaktionen bekommst du von den Leuten auf der Plattform? Gibt es Hater? Wie gehst du mit positiver und negativer Kritik um?

Mittlerweile ist das Feedback sehr positiv, im Gegensatz zu früher. Hater wird es immer geben aber ich hoffe, dass ich meine Sache gut mache und dass sich das Verhältnis von Hates zu Likes weiter reduziert.

Über positive Kritik freue ich mich natürlich sehr und versuche jedem Einzelnen dafür zu danken. Negative Kritik finde ich auch sehr wichtig und ich versuche sie stets umzusetzen, um bessere Videos für meine Fitnessfreunde zu machen.

WeShape_300x100_aesirsports.de

Hast du selbst Fitness-Kanäle auf YouTube abonniert? Gibt es bei dir eine Top 5 Liste? Wie sähe diese aus?

Ja ich habe sehr viele, vorallem deutsche und amerikanische Fitness-Youtuber, abonniert. Top 5:

  1. Alon Gabbay
  2. Christian Guzman
  3. OmarIsuf
  4. Strengthcamp
  5. TwinMuscleWorkout

Fitness-Oskar-Interview-AesirSports-1Welche 5 Tipps würdest du jemandem geben, der vorhat in deine Fußstapfen zu treten und einen solchen Kanal zu gründen?

  1. Bleibe immer du selbst.
  2. Lasse dir von niemandem sagen, dass du es nicht schaffst.
  3. Finde heraus, was die Leute von dir sehen wollen.
  4. Mache so viele Videos wie es geht.
  5. Zweifele nie an dir selber.

Hast du ein Lieblingszitat / Motto / Maxime?

„Sie können dir alles nehmen außer deinen Träumen.“ – FitnessOskar

Wenn du gerade nicht am trainieren bist – was machst du dann? Hast du noch andere Hobbies abseits des Sports?

So ziemlich mein ganzes Leben dreht sich um Fitness. Außerdem treibe ich so gut wie jede Sportart gerne. Musik, Sprachen und Reisen gehören auch zu meinen Interessen.

Wie geht dein persönliches Umfeld mit deinem leidenschaftlichen Hobby um? Musst du dir manchmal dumme Sprüche anhören?

Wo ich noch am Anfang war, musste ich das sehr oft. Mittlerweile werden ich und mein Hobby sehr geschätzt.

Worauf bist du am meisten stolz?

Dass ich es geschafft habe im Leben das zu machen, was mir Spaß macht!

Was hat dich im Leben besonders weit nach vorne gebracht? Welchen Rat kannst du unseren Lesern geben?

Jeder Mensch hat ein Talent. Man muss es nur finden, alles hereinstecken was man hat und niemals aufgeben! Der Rest kommt von alleine.

Habt ihr noch Fragen an Oskar? Dann fragt per Kommentar!

HIER geht es zur Forendiskussion

Aesir Sports im Web – folge uns auch auf anderen Social Media Kanälen:

Keine Artikel mehr verpassen: Jetzt Aesir Sports Newsletter abonnieren!

Melde dich jetzt für den kostenlosen wöchentlichen Aesir Sports Newsletter an und sichere dir GRATIS Updates rund um Muskelaufbau, Fitness, Gesundheit und Ernährung - 4 214 Abonnenten können nicht irren!

Bildquellen copyright by Fitness Oskar

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!

Teile diesen Artikel:
  • Emir Dedik

    Lusitg… seid Gannikus am Start ist habt Ihr auch Deals und Interviews… was kopiert Ihr als nächstes ^^

  • Hi Damien,

    habe früher ehrlich nur wenig mit Oskars Channel anfangen können. Mittlerweile finde ihn sehr unterhaltend und das meine ich durchweg positiv.

    Die Intention von Hatern werde ich nie so richtig verstehen können. Finde es cool, dass er seinen Weg gegangen ist, ohne sich etwas einreden zu lassen. Auf mich wirkt er sehr bodenständig und authentisch. Seine Entwicklung ist beachtlich.

    Beste Grüße
    Tony

    • Ja, er macht auf jeden Fall vieles anders als die meisten anderen Youtuber und das scheint ja vielen zu gefallen. Ehrlichkeit währt ja bekanntlich am längsten und was Authentizität betrifft, ist Oskar natürlich vorne mit dabei. War sehr interessant, welche unterschiedlichen Ansichten sich in den Videos von Oskar und Daniel herauskristallisiert haben. Er sollte sich da nicht von Daniel verunsichern lassen, denn er macht ja einiges richtig und es gibt ja nicht immer nur den einen Weg.