Buchempfehlung: P.I.T.T. Force von Karsten Pfützenreuter

Buchempfehlung: P.I.T.T. Force von Karsten Pfützenreuter

0 Kommentare

Von Christian Zippel   |

Buchempfehlung: P.I.T.T. Force von Karsten Pfützenreuter

Worum geht es?

In der Reihe der Buchbesprechungen darf dieses nicht fehlen: PITT-Force: Professionelles Intensitätstraining von Karsten Pfützenreuter:

Aus der Finsternis theoretischer Mainstream-Lektüre sticht Karsten Pfützenreuters Buch sichtlich hervor. Wo andere Autoren nur den ewig gleichen Einheitsbrei kredenzen, vermag er eine andere, bessere Perspektive zu vermitteln.

Viele können zwar einigermaßen gut schreiben, aber das, was sie schreiben, hat kaum Gehalt. Bei diesem Buch verkehrt sich das Verhältnis: Stilistisch gesehen, gäbe es einiges zu optimieren, aber andererseits ist dies überhaupt nicht notwendig. Denn vor allem kommt es auf den Inhalt an und der kann sich in diesem Fall sehen lassen.

…und genauso schreibt er auch. Einige mögen ihm das negativ auslegen. Aber das ist Unsinn. Vielmehr erkennt man darin die Offenheit und Erfahrung des Profi-Trainers, der selbst seit vielen Jahren den Lifestyle des Bodybuildings lebt, liebt, verkörpert und vermittelt.

Karsten ist Pragmatiker

…und für genau solche wurde auch dieses Buch geschrieben. Wer Muskelmasse aufbauen möchte, der liest hier richtig. Theoretische Gedankenspinnereien bringen einen ebenso wenig weiter wie Supplements oder Aerobic. Karsten liefert genau das Wissen, das notwendig ist, um dadurch beflügelt und nicht belastet zu werden.

P.I.T.T.-Force

Dieses Prinzip ermöglicht das optimale Setzen von Wachstumsreizen. Warum dies so ist und weshalb die gebräuchliche Vorgehensweise des durchgehenden Spannungserhalts über mehrere Wiederholungen suboptimal ist, erfahren Sie im Buch.

Gleiches gilt für die weiteren unabdingbaren Aspekte wie dem Fokus auf schwere Grundübungen, saubere Einzelwiederholungen und die dadurch gesteigerte Konzentrationsfähigkeit auf die Kontraktion an sich. All dies führt zu einem deutlich bewussteren Training – wie man es nie erreichen könnte, wenn man einfach nur stur die Hanteln hoch und runter bewegt.

Über den Autor: Karsten Pfützenreuter

Karsten Pfützenreuter (Interview: “Der Wille zur Kraft meets PITT Force“) ist der Kopf und Erfinder hinter dem sogenannten „1-Satz-Training“, welches hierzulande besser bekannt ist unter dem Namen „PITT Force“ Training. Der Autor ist nicht nur selbst erfahrener Bodybuilder, sondern auch professioneller Trainer, Sportwart IFBB und lt. eigenen Angaben Künstler, Fotograf und Autor in einer Person.

Karsten selbst fing, wie so viele von uns, klein an – nämlich mit schmächtigen 49 kg. Im Verlauf seiner Trainingskarriere konnte er sein eigenes Körpergewicht mehr als verdoppeln (Höchstgewicht: 115 kg). Er blickt auf mehrere erfolgreiche Wettkämpfe im Bodybuilding, Kraftdreikampf und Strongman zurück und betreut eine Vielzahl von Athleten, die selbst wiederum lange Perioden der Stagnation erlebt haben. Sein Credo: „Live with passion – intense as fire.“

Klappentext zum Buch

PITT_Force_von_Karsten_PfuetzenreuterPITT- Force „Professional Intensity Training Techniques”ist ein auf nüchternen physiologischen Fakten und praxiserprobten Erfolgsstorys beruhendes revolutionäres Trainingssystem und mittlerweile DIE Methode, wenn es um intelligentes und korrektes Training bei höchster Effizienz geht.

Seit dem Jahre 2000 wurde PITT-Force an unzähligen Athleten, Breiten- und Gesundheitssportlern in der Praxis umgesetzt und mit beinahe unglaublichen Resultaten in das eigene Programm aufgenommen.

Der grundlegende Gedanke, mit logischem Vorgehen und nur dem nötigen (und nicht maximal möglichen) Aufwand Muskelwachstum zu stimulieren, wurde basierend auf einer smarten Ableitung der Grundprinzipien des Volumen- und Intensitätstrainings und dem wesentlichen Kernelement eines jeden erfolgsorientierten Widerstandstrainings entwickelt – zu einer Methode welche für jedermann, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, die Option bietet, sein Potential gewaltig auszuschöpfen.

Insider, Experten und Athleten sind sich einig: PITT-Force ist der Durchbruch!”Eine kleine Änderung in der Ausführung – ein Quantensprung im Training” von Karsten Pfützenreuter, Buchautor, Wettkampfathlet, professioneller Trainer und Betreuer von national und international erfolgreichen Athleten seit beinahe 20 Jahren.“Amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Danksagung

Vorwort

1. Einführung

  • PITT-FORCE® BASIC PLAN
  • Kurzanleitung

2. Theoretischer Teil

  • Warum PITT-FORCE®?!
  • PITT-FORCE® BASICS
  1. Auxotonie der Kontraktion
  2. Variation der Intensitätstechniken
    1. Einfache Variation
    2. Gesteigerte Variation
  3. Verlauf der Anpassung

3. Praktischer Teil

  • Trainingsaufbau
  • Basis Übungen
  • Kniebeugen
  • Kreuzheben
  • Schrägbankdrücken
  • Klimmzüge
  • Überzüge
  • Dips

4. Ernährung

5. Trainingspläne für Fortgeschrittene

Empfehlenswerte Literatur

Fazit

P.I.T.T.-Force lehrt den Wert der einzelnen Wiederholung. Es gewährt Raum für die gegenwärtige Kontraktion in der Zielmuskulatur und schafft Respekt für den Moment. All das ist notwendig, um differenzierte Wachstumsreize zu setzen.

Jeder Mensch verfügt über das Potenzial zu einem überdurchschnittlichen Körperbau. Das vorgestellte Training ist eine sehr gute Möglichkeit, dies zu realisieren.

P.I.T.T.-Force beginnt aber nicht dort, wo 20 Einzelwiederholungen heruntergeleiert werden. Man muss den Sinn dahinter verstehen und der steckt in diesem Buch.

HIER könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Damian Minichowski

Damian N. „Furor Germanicus“ Minichowski ist der Gründer und Kopf hinter dem Kraftsport- und Ernährungsmagazin AesirSports.de. Neben zahlreichen Gastautorenschaften schreibt Damian in regelmäßigen Abständen für bekannte Online-Kraftsport und Fitnessmagazine, wo er bereits mehr als 200 Fachartikel zu Themen Kraftsport, Training, Trainingsphilosophie, Ernährung, Gesundheit und Supplementation geschrieben hat.

Zu seinen Spezialgebieten gehört das wissenschaftlich-orientierte Schreiben von Fachartikeln rund um seine Passion – Training, Ernährung, Supplementation und Gesundheit.

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Über Christian Zippel

Dr. Christian Zippel ist Urheber des 2013 geschlossenen und offline genommenen Kraftsport- und Bodybuilding-Blogs „Der Wille zur Kraft“. Er ist mehrfacher Autor, darunter von Werken wie „Der Wille zur Kraft – Die zehn Gebote kompromissloser Leistungssteigerung“, „HFT: Hochfrequenztraining & Autoregulation“ „Rosenrot – Oder die Illusion der Wirklichkeit“, „Leider geil, fett & faul“ oder „80/20 Fitness – Wenig investieren, viel erreichen“ und promovierte im Bereich der Philosophie.

Auch wenn er sich vielleicht selbst nicht so bezeichnen würde, so ist Christian doch das, was man als „Neuzeit-Philosoph“ bezeichnen könnte. Seine Werke und Artikel – selbst jene, die sich der Leibesertüchtigung verschrieben haben – sind durchtränkt mit philosophischem und erziehendem Charakter. Seine Lehrer? Seneca, Nietzsche, Bruce Lee. Sein Motto? Die Einheit von Körper und Geist. Mens fortis in corpore forti – ein starker Geist in einem starken. Körper.

Er selbst hat sich weitestgehend aus dem Internet zurückgezogen und ist nicht mehr in Blogs oder Foren aktiv. Die hier veröffentlichten Artikel sind aus seinem früheren Blog „Der Wille zur Kraft“ übernommen, da er sie kurz vor Torschluss zur Verfügung gestellt hat.

2014 gründete Christian den Fitness-Buchverlag „Faszination Fitness“, der vor kurzem mit seinem Erstlingswerk von sich reden machte, einem Crowdfunding-finanziertem Buchband namens „Stark & Schön“ in Zusammenarbeit mit Corinna Walther und Andreas Trienbacher.

Wer für ein Coaching oder geistigen Austausch den direkten Kontakt zu Christian sucht, der wird hier fündig: http://www.christian-zippel.de

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Teile diesen Artikel: