Buchempfehlung: Alles was stark macht von Wilfried Dubbels

Buchempfehlung: Alles was stark macht von Wilfried Dubbels

0 Kommentare

Buchempfehlung: Alles was stark macht von Wilfried Dubbels

Von Damian N. Minichowski

Worum geht es?

Als mir Wilfried vor über einem Monat angeboten hat sein Buch „Alles was stark macht (oder auch nicht)“ zu reviewen, habe ich ohne groß darüber nachzudenken zugesagt. Ich konnte mir schon in gewisser Weise vorstellen, worum es in dem Werk gehen sollte, doch nach den ersten Seiten (es hat insgesamt 191 davon) stellte ich mit erstaunen (und positiver Überraschung) fest, dass es mehr enthielt, als nur eine geordnete Aneinanderreihung von Supplementdiskussionen.

„Alles was stark macht“ beleuchtet die hellen (Supplemente), dunklen (Steroide und Anabolika) und die nicht ganz so weißen (Supplement, Arzneimittel oder doch nur Mumpitz?) Produkte, die sich seit einigen Jahren im verstärkten Ausmaß auf dem Markt für (ill-)legale Nahrungsergänzungsmittel toben.

(Bildquelle: Pixabay.com / Ben_Kerckx ; Public Domain Lizenz)

Welche Supplemente wirken und welche sind reine Geldverschwendung? Und vor allem: Welche schaden nicht der eigenen Gesundheit? Der Frage geht Autor Wilfried Dubbels in “Alles was stark macht (oder auch nicht)” nach. (Bildquelle: Pixabay.com / Ben_Kerckx ; Public Domain Lizenz)

Besonders gefallen hat mir der historische Rundgang über Steroidentwicklung und -konsum im Bodybuilding und die nüchterne Auseinandersetzungen mit dessen Folgen (Wilfried nennt hier und da berühmte Athleten und Kraftsportler, die irgendwann zu viel des Guten (oder Schlechten?) konsumiert und sich damit folglich vom Genpol getilgt haben, darunter Mentzer und Nubret – neben vielen anderen). Wer also auf der Suche nach dem geschichtlichen Hintergrund von Anabolika & Co. ist, bekommt hier das volle Paket.

Neben klassischen Anabolika werden auch weitere Arzneimittel (etwa Sympathomimetikam Diuretika und anti-katabole Hilfsmittel) besprochen, bevor es dann schließlich zu einer alt-bekannten Liste von Nahrungsergänzungsmitteln geht, die selbst dem Natural-Athleten nicht neu sein dürften.

Die Quintessenz des Themenblocks? Supplemente, die wirken, sind gering in der Zahl und an einer Hand abzuzählen, während alles andere irgendwo zwischen „nicht bestätigt“ oder „Marketinggag“ fällt – oder um es in Wilfrieds Worten zu sagen: Seit Creatin und Beta-Alanin gibt es nicht wirklich etwas Neues. Was natürlich „komisch“ anmutet, denn es tauchen ja bekanntlich tagtäglich neue Supplemente im Markt auf.

Wer fleißiger Aesir Sports Leser ist, dem dürften einige Passagen aus dieser Sektion bekannt vorkommen, denn die Artikel, die Wilfried für uns verfasst hat, sind stellenweise Auszüge aus dem Buch. Wenn du also nicht sicher bist, ob das Buch was für dich ist, kannst du Wilfrieds Schreibstil und die Inhalte bei uns Probelesen (und zwar hier). Wenn dir gefällt, was du liest und du gerne noch mehr davon willst, dann bekommst du mit „Alles was stark macht“ ein komplettes Buch dazu.

Zwar bin ich mit dem guten Wilfried nicht überall d’accord (Beispiel: D-Asparaginsäure wurde nicht nur an Tieren getestet, sondern zeigte auch schon in Humanexperimenten – nämlich hypogonadalen Männern – eine entsprechende Wirkung), aber was den (Un-)Nutzen der meisten Ergänzungsmittel betrifft, kann ich dem Autor problemlos zustimmen.

Wie man aus dem Inhaltsverzeichnis (siehe unten) entnehmen kann, geht Wilfried in seinem Buch eigentlich auf alles, was man sich nur wünschen kann, ein (und sogar noch mehr). Abschließend gibt es noch einen Ausblick in die Zukunft der Nahrungsergänzung bzw. der kommenden Muskelaufbau-Trends auf chemischer, molekularer und genetischer Ebene.

Werbeanzeige


Über die Autoren: Wilfried Dubbels

k-Wilfried_DubbelsWas bleibt mir zum Autor zu sagen?

Wie ihr vielleicht wisst, steuert Wilfried von Zeit zu Zeit einen Beitrag zum Projekt „Aesir Sports“ bei und gehört somit zum Team unserer Autoren.

Mit seiner Vergangenheit und Leidenschaft für den Kraftsport sowie langjährigen Autorenschaft für diverse Magazine ist Wilfried jemand, der Ahnung vom Fach hat. Zusätzlich kommt hinzu, dass er als Apotheker auch einen tieferen Einblick in die Wirkungsmechanismen, Synergien und (negativen) Folge-Effekte unterschiedlicher Substanzen Bescheid weiß.

Schlägt man das Buch auf und blättert bis zum Ende, findet man folgenden Autorentext:

Wilfried Dubbels, Jahrgang 1950, ist seit 39 Jahren mit seiner Frau Marion verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Dubbels ist approbierter Apotheker und betreibt seit Jahrzehnten Bodybuilding mit Leidenschaft. Als Buchautor von „Die Anti-Aging-Formel“ und Autor verschiedener Fachartikel, die in wissenschaftlichen Publikationen sowie Kraftsportzeitschriften veröffentlicht wurden, hat sich Dubbels inzwischen einen Namen gemacht.

Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Wilfried Dubbels mit leistungssteigernden Substanzen. Insbesondere die Wirkung von Supplementen, die zur Leistungsoptimierung eine Alternative zu den chemischen Substanzen und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken darstellen, stehen im Mittelpunkt seines Interesses.“

Klappentext zum Buch

k-Alles-was-stark-macht„Jeder ehrgeizige Bodybuilder, der sich hohe Ziele setzt, kommt um eine spezielle Sporternährung mit Supplementen als Ergänzung für den Muskelaufbau nicht herum. Aber der Einsatz von Supplementen im Bodybuilding ist von Glaubensbekenntnissen, Mythen und Trends geprägt wie in keiner anderen Sportart. Die Supplement-Branche lebt von den Wunschvorstellungen und Träumen der Konsumenten.

Produkte, die bei den Verbrauchern Hoffnungen wecken, DAS Wundermittel entdeckt zu haben, tauchen immer wieder auf, und verschwinden dann wieder ganze schnell von der Bildfläche. Eine noch größere Gefahr für den Verbraucher stellen jedoch anabol wirkende Arzneistoffe dar, die häufig unter dem Deckmantel eines Supplementes angeboten werden. Diese Produkte werden vermehrt im Internet und in der einschlägigen Literatur angepriesen, und belasten nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch Ihre Gesundheit.“

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung

1.Supplement oder Arzneimittel?

2.Doping macht (keine) Champions und verkürzt die Lebensspanne

  • 1 Testosteron – Reinkarnation eines Klassikers
  • 1.1 Doping mit Testosteron
  • 2 Steroidale Anabolika
  • 2.1 Entwicklung der Anabolika
  • 2.2 Oral wirksame Anabolika besonders gefährlich
  • 2.3 Erbanlagen von größerer Bedeutung als Steroide
  • 3 Zusatzmedikation von Steroiden erhöht Risiken
  • 3.1 Risikokonstellation: Schilddrüsenhormone und Diuretika
  • 3.2 Peptidhormone als Steroidersatz oder Zusatzmedikation
  • 3.2.1 Wachstumshormon und –faktoren
  • 3.2.2 Gespritztes Insulin für Stoffwechselgesunde akut lebensgefährlich!
  • 3.2.3 HCG zur „Behandlung“ von Nebenwirkungen bei Steroidmissbrauch
  • 3.3 Arzneimittel mit antikataboler Wirkung sollen Muskelabbau verhindern
  • 3.3.1 Clenbuterol
  • 3.3.2 Aminoglutethimid
  • 3.4 Missbräuchliche Anwendung von Arzneimitteln als Fatburner
  • 3.4.1 Amphetamine und Ephedrin
  • 3.4.2 Clenbuterol
  • 3.4.3 Zukünftige Option: Selektive Beta-3-Sympathomimetika als Fatburner ohne Nebenwirkungen?
  • 3.4.4 Schilddrüsenhormone als Fatburner völlig ungeeignet
  • 3.4.5 Neue „Fatburner“ im Web noch gefährlicher

3. Warnung

  • 1 Auch Prohormone und Designersteroide werden von unseriösen Geschäftemachern als Supplemente angeboten
  • 2 Wachstumshormon- und IGF-1-Booster als Supplemente?

4. Interview mit einem Profibodybuilder über die Dopingproblematik

5. Doping in allen Sportarten

6. „Supplemente“ mit fragwürdiger Zweckbestimmung

  • 1 Pflanzliche Inhaltsstoffe als Testosteronbooster?
  • 1.1 Tribulus terrestris – der Klassiker unter den Testosteronboostern
  • 1.2 Was ist Testofen?
  • 1.3 Avena sative für mehr Testosteron?
  • 1.4 Was ist Sabal serrulatum- und Nettle Root Extract?
  • 1.5 Maca für die Libido?
  • 2 Pflanzliche Inhaltsstoffe als Steroidersatz
  • 2.1 Reinkarnation von Dianabol als Supplement?
  • 2.2. „Neues“ Anavar besser als das Original?
  • 2.3 Metanabol ist nicht gleich Metanabol
  • 2.4 Beta-Ecdysteron in Mesobolin
  • 2.5 Extrakte aus Senf, Zimt und Algen für den Muskelaufbau?
  • 2.6 Kräuterextrakte aus der Antike erleben Reinkarnation als „Weltneuheit“
  • 2.7 Pflanzensterole als Prohormone?
  • 3 Sind pflanzliche Aromatasehemmer wirksam?
  • 3.1 Arimedex HD
  • 3.2 Novedex XT wird von Viridex XT abgelöst
  • 4 Epitiostanol, Supplement mit antiestrogener Wirkung?
  • 5 Pflanzliche Myostatinblocker für grenzenloses Muskelwachstum?
  • 6 SARM-X, ein Selektiver Androgen Rezeptor Modulator?
  • 7 Ephedra Kraut als Fatburner?
  • 8 Geranium-Extrakt als Pre-Workout-Booster?
  • 9 Insulinsensitizer für stoffwechselgesunde Bodybuilder?
  • 10 D-Asparaginsäure – eine Aminosäure als Testo-Booster?

7. Welche Supplemente sind sinnvoll und empfehlenswert?

  • 1 Proteinkonzentrate
  • 1.1 Lactalbumin (Wheyprotein) für die schnelle Regeneration
  • 1.2 Casein, Proteinfraktion mit Depotwirkung
  • 1.3 Eiprotein
  • 1.4 Sojaeiweiß
  • 2 Aminosäuren und Peptide für die schnelle Regeneration nach dem Training
  • 2.1 Die Bedeutung der schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin und (Acetyl)-Cystein
  • 2.2 Leucin, Isoleucin und Valin (BCAA)
  • 2.3 Glutaminsäure und Glutamin
  • 2.4 Das Multitalent Arginin
  • 2.5 Mehr Power mit Beta-Alanin
  • 2.6 Carnitin, Reinkarnation als Muskelaufbaumittel
  • 2.7 Kreatin als Reservetank für explosive Muskelkraft
  • 3 Fette und Lipide
  • 3.1 Omega-3-Fettsäuren für den Muskelaufbau
  • 3.2 Phosphatidylserin schützt Muskeln vor Abbau
  • 4 Vitamine als Supplement
  • 4.1 Vitamin B-Komplex für den Energiestoffwechsel und die Proteinsynthese
  • 4.2 Orotsäure
  • 4.3 Vitamin D, das Allround-Vitamin
  • 5 Mineralien
  • 5.1 Magnesium
  • 5.2 Calcium
  • 6 Sekundäre Pflanzenstoffe
  • 6.1 Grüntee Extrakt

8. Supplemente, die nur mit Einschränkung empfohlen werden können

  • 1 CLA für den Muskelaufbau und Fettabbau?
  • 2 Beta-Hydroxy-Beta-Methylbuttersäure und Alpha-Ketisocapronsäure
  • 3 Ornithin-Alpha-Ketoglutarat
  • 4 Mittelkettige Triglyzeride
  • 5 Antioxidative Vitamine
  • 6 ZMA (Zink-Magnesium-Aspartat)- die „Wunderformel“?

9. Weitere Bestandteile von Supplementen für den Aufbau von fettfreier Muskelmasse

  • 1 Acetylcarnitin
  • 2 Alpha-Liponsäure
  • 3 Capsaicin
  • 4 Chitosan
  • 5 Citrullin / Citrullinmalat
  • 6 Forskolin
  • 7 Gamma-Oryzanol und Octacosanol
  • 8 Ginseng
  • 9 Guarana
  • 10 Hydroxy-ZItronen-Säure (HCA)
  • 11 Methoxyisoflavon
  • 12 Naringin
  • 13 Ornithin / Ornithin-Alpha-Keto-Gkutarat (OKG)
  • 14 Piperin
  • 15 Pycnogenol
  • 16 Synephrin

10. Neues in der Pipeline

  • 1 Selektive-Androgen-Rezeptor-Modulatoren in der Entwicklung
  • 2 Wachstumshormonfreisetzer (GH-Releasing-Peptide)
  • 3 Myostatinhemmer
  • 4 Gendoping
  • 10,5 PPAR-Agonisten – Sportpille der Zukunft?

11. Schlusswort

Werbeanzeige


Fazit

Alles in allem hat mir das Buch sehr gefallen, auch wenn ihr eigentlich „nur“ eine Supplement-Diskussion erwartet habe. Wilfried hat nicht nur die helle, sondern auch die dunkle (illegale und gefährliche) Seite der leistungssteigernden Substanzen beleuchtet.

Zwar gibt es ein Quellenverzeichnis im Buch, welches zum weiteren Lesen animiert, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass etwaige Behauptungen und Bezüge auf Studien direkt im Text zitiert worden wären – also mit einer Nummerierung oder wenigstens einem kapitelbezogenen Quellenverweis. Ohne ist es ein wenig mühsam die Aussage nachzuvollziehen, wenn man jetzt nicht unbedingt tief in der Materie drinsteckt.

Wer sich von dem Buch erhofft zu erfahren, welche Supplemente in Zukunft auf der Einkaufsliste stehen sollten und welche rausfliegen können, wenn man nur die harten Fakten berücksichtigt, der findet in „Alles was stark macht (oder auch nicht)“ eine stimmige Antwort. Das Sprichtwort “Beurteile ein Buch nicht nach dem Einband” trifft hier ins Schwarze – denn optisch macht das wirklich nicht viel her und ich bin mir sicher, dass die Verkaufszahlen höher ausfallen würden, wenn Wilfried dem Trend in der Branche gefolgt wäre und ein übertriebenes Ganzbild-Cover gewählt hätte. ;-)

HIER könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Damian Minichowski

Damian N. „Furor Germanicus“ Minichowski ist der Gründer und Kopf hinter dem Kraftsport- und Ernährungsmagazin AesirSports.de. Neben zahlreichen Gastautorenschaften schreibt Damian in regelmäßigen Abständen für bekannte Online-Kraftsport und Fitnessmagazine, wo er bereits mehr als 200 Fachartikel zu Themen Kraftsport, Training, Trainingsphilosophie, Ernährung, Gesundheit und Supplementation geschrieben hat.

Zu seinen Spezialgebieten gehört das wissenschaftlich-orientierte Schreiben von Fachartikeln rund um seine Passion – Training, Ernährung, Supplementation und Gesundheit.

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Das könnte dich ebenfalls interessieren:



Teile diesen Artikel: