Bodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.de

Bodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.de

0 Kommentare

Er steht in der Blüte seiner Jugend, aber er weiß schon jetzt ganz genau was er will und vom Leben erwartet: Bartosz Kobrzynski träumt nicht nur davon irgendwann ein eigenes Fitnessstudio aufzumachen, sondern auch die Wettkampfbühne zu entern.

Wie der gebürtige Pole das erreichen will und wie seine Trainings- und Ernährungsphilosophie aussiehst, erfahrt ihr im heutigen Athleten-Interview.

Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.de

Steckbrief – Bartosz Kobrzynski

  • Alter: 19 JahreBodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.de
  • Größe: 181cm
  • Gewicht (aktuell): 82 Kg
  • Wohnort/Herkunft: Dortmund (ursprünglich aus Rößel/Polen)
  • Wie lange trainierst du schon?: 4 Jahre. Seit zirka 2 Jahren mit vernüftigem Wissen in Bezug zum Bodybuilding
  • Webseite / Online-Präsenz: Homepage & Facebook & Instagram & Youtube

Wie bist du zum Kraftsport / Bodybuilding / Sport gekommen?

Ich war sehr dünn und wollte am Anfang bisschen an Masse zulegen. Mit 15 ½ Jahren habe ich mit dem Kraftsport begonnen. Nebenbei spielte ich Basketball, sodass ich trotz schlechter Ernährung trotzdem gut an qualitativer Muskelmasse aufgebaut habe, da ich durch die Ausdauereinheiten beim Basketball viele Kalorien verbrennen konnte.

Was liebst du am Fitness-Lifestyle am meisten?

Die Erfolge im Sport, sowie die Aufrechterhaltung der Gesundheit und das Wohlfühlen im eigenen Körper.

Was hält dich bei der Stange? Wie motivierst du dich?

Mich motiviert die Veränderung meines Körpers, mehr nicht. Das Training ist wie die Arbeit. Man geht ins Gym, gibt alles und geht nach Hause, um den Tag noch ausnutzen zu können.

Hast du irgendwelche Helden oder Idole? Auf welche Art und Weise inspirieren sie dich?

Ja. Da ist auf jeden Fall der Michal Karmowski (Trec Nutrition Athlete). Vorallem dieser Athlet ist sehr inspirierend für mich, da er einer der realsten Bodybuilder ist und dies erreicht hat, was ich noch eventuell vorhabe (Gründung eines erfolgreichen Fitnessstudios).

Hast du irgendwelche Träume, Pläne und Ziele, die du in den kommenden Jahren realisieren möchtest? Woran arbeitest du zurzeit?

Wie schon gesagt, habe ich vor in 3-4 Jahren mein eigenes Studio zu eröffnen. Ob mir das gelingt, steht noch in den Sternen. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, werde ich ein vorhandenes Studio leiten. Dieses Jahr habe ich meine Fitnesstrainer A-Lizenz absolviert (EQF 4, Profistufe) und nächstes Jahr beginnt dann das BWL-Studium. Also 2 perfekte Abschlüsse die ich in der Tasche hätte, um ein Fitnessstudio erfolgreich zu leiten.

Nebenbei werde ich mich als Personal Trainer selbstständig machen. Ebenfalls werde ich jedes Jahr versuchen an einem Wettkampf teilzunehmen.

Welches Trainingsprinzip/-system hat dir persönlich am meisten gebracht?

Bodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.deAlle.

Man muss immer schauen, dass man nach einiger Zeit neue Reize setzt, um den Muskel neu zu schocken und ihn dazu zu bringen zu hypertrophieren (wachsen). Es sollte abwechselnd im Kraft-Ausdauer-, Hypertrophie-, Maximalkraft-, sowie im Intermuskulären Koordinationsbereich trainiert werden. Dazu sollten verschiedene Intensitätstechniken angewendet werden (z.B. Abfälschen, Teilwiederholungen, Supersätze).

Wenn du 3 Übungen wählen müsstest, nach denen du für den Rest deines Lebens trainieren dürftest: Welche Übung würdest du wählen und wieso?

Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben. Steigert man sich bei diesen klassischen Kraftdreikampfübungen, so steigert man sich oft automatisch bei den restlichen Übungen.

Stichwort „kurioseste Studiogeschichte“: Hast du eine für uns? Was war das härteste / lustigste was du jemals im Gym erlebt hast?

Momentan wüsste ich nichts Komisches, was ich in meinem Trainingsstudio beobachten konnte. Jedenfalls finde ich diese Ausführung einfach nur zum schreien (Zum Video).

Was regt dich beim Training im Studio am meisten auf? Wie kann man dich auf die Palme bringen?

So etwas passiert mir eher selten, da ich relativ früh trainieren gehe (8-11 Uhr) und somit meine Ruhe habe. Aber ich mag es nicht, wenn mich jeder zweite wegen irgendeinem Schwachsinn anquatscht oder wenn die ganzen „harten Jungs“ an ihrem Handy sitzen und die Geräte oder die Bänke für 40 Minuten besetzen.

Hörst du Musik beim Training? Wenn ja: Wie sieht deine Playlist zurzeit aus?

Musik höre ich fast immer beim Training. Die Musik motiviert mich vor allem und bringt mir einen kleinen Kraftschub. Beim Training höre ich Hip Hop und Rock (z.B. Rob Bailey, Limp Bizkit, DMX, Stitches, Kollegah, 50 Cent, Paluch)

Wie sieht deine momentane Trainingsroutine aus?

  • Montag: Brust / Trizeps / Bauch
  • Dienstag: Rücken / Bizeps
  • Mittwoch: Schultern / Nacken
  • Donnerstag: Beine / Bauch
  • Freitag: Brust
  • Samstag: Pause
  • Sonntag: Pause

Bevorzugst du bei einer Diät eher traditionelles Cardiotraining oder HIIT?

Bei mir kommt Cardiotraining nur ins Spiel, wenn ich in der Wettkampfvorbereitung bin und selbst dort nur in geringem Maßen. Bevor ich mit dem Cardiotraining beginne, reduziere ich lieber meine Kalorienzufuhr. 1 Mal die Woche absolviere ich aber ein ganz normales „traditionelles Cardiotraining“, um ein bisschen was für das Herzkreislaufsystem zu tun. Ansonsten ist bei mir in der WK-Vorbereitung das HIIT immer im Programm (1-2x Mal die Woche jeweils 30 Minuten).

Wenn du heute noch deiner Trainingskarriere noch einmal ganz von vorne beginnen könntest: Was würdest du anders machen im Gegensatz zu damals?

Gar nichts. Viele würden jetzt sagen, dass sie gerne die Fehler (Ausführung, Ernährung) vermeiden würden. Aber nur aus Fehlern lernt man, deswegen bin ich ganz zufrieden und würde nichts verändern.

Wie ernährst du dich?

Muster-EP

  • Mahlzeit 1: Selbstgemachtes Müsli (50g Haferflocken, 50g Dinkelflocken, 50g Rosinen, 130g Apfel, 100g Banane, 200g Mandelmilch, 50g Weetabix)
  • Mahlzeit 2: Vollkornreis mit Wildlachs und Gemüse
  • Mahlzeit 3: Whey Protein Shake
  • Mahlzeit 4: Wasa oder Vollkornbrot mit Bio Erdnussbutter oder Putenbrustaufschnitt. Als Beilage Salat
  • Mahlzeit 5: Vollkornnudeln mit Ei und Gemüse oder ähnlich wie Mahlzeit 4
  • Mahlzeit 6: 300g Magerquark, 150g 0,1 % Joghurt, 100g Beerenmischung, 25-50g 85% Schokolade

Wie bereitest du deine Mahlzeiten zu? Kochst du täglich oder eher im Voraus? Kochst du gerne oder eher „notgedrungen“?

Unterschiedlich. Da ich viel arbeiten und lernen muss, habe ich nicht immer Lust mir etwas zu kochen. Allerdings ziehe ich es immer durch und habe somit immer eine warme Mahlzeit am Tag. Wenn ich mal nicht dazu komme mir etwas zu kochen, hilft mir meine Mutter dabei. Ich koche mir immer das Essen direkt für die nächsten 2 Tage. Man kann auch ohne zu kochen sehr gute Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte essen.

Bodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.de

Hast du Cheat-Meals/-Days? Wie sehen solche Tage und Mahlzeiten bei dir aus? Gehst du an solchen Tagen auch ins Training oder relaxt du lieber?

An solchen Tagen relaxe ich lieber im Bett, schaue mir einen Film an und haue mir dann oftmals eine Pizza weg. In der Offseason habe ich 1-2 Cheat Meals in der Woche. In der Wettkampfvorbereitung habe ich 1 Mal im Monat einen Cheat Day, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Stichwort Nischenernährung: Was hältst du von Ernährungskonzepten wie dem Intermittent Fasting, Carb Backloading, der Paleo Diet und Co.?

Die Mehrheiten der Diäten sind einfach schwachsinnig, da sie zu einseitig sind.

In der Aufbauphase sollte man die Kalorien von der Bilanz her steigern und in der Diät senken. Darauf sollte geachtet werden, dass alle Makro,- und Mikronutrienten seinen Platz in der Ernährung finden. Die Wettkampfvorbereitung sollte bisschen anders gestaltet werden. Bei mir sind es dann oft bisschen weniger Kohlenhydrate und dann mehr Proteine und Fette als Ersatz.

Wie sieht deine Supplementation zurzeit aus?

  • 30g Whey Protein pro Tag
  • 6,5 g Creatin pro Tag
  • 2x die Woche Dedicated Unstoppable

Nutzt du Trainingsbooster? Hast du einen Favoriten? Worauf kommt es dir bei einem guten Booster am meisten an?

Pre-Workout-Booster-Unstoppable-Dedicated-NutritionUnd ob ich einen habe. Den Unstoppable von Dedicated kann meiner Meinung nach momentan kein Booster toppen. Ich habe einfach einen krassen Fokus und Pump von diesem Booster. Diese 2 Punkte sind für mich ebenfalls am wichtigsten für einen Booster.

Nenne uns 3 Supplemente, auf die du nur ungern verzichten würdest

Ich könnte auf alle Supplemente verzichten, da die Ernährung eine viel größere Rolle spielt und am Ende entscheidend ist.

Welches Supplement wird deiner Meinung nach überbewertet? Was hältst du für das sinnfreieste Produkt, welches auf dem Markt zu kriegen ist?

Fast alle Supplemente werden überwertet, da es selten Nahrungsergänzungsprodukte gibt, die man nicht durch die Nahrung aufnehmen kann. Creatin ist da eine Ausnahme.

Vervollständige den Satz: Eine vernünftige Post-Workout Supplementation ist…?

…ein Whey Proteinshake mit entsprechenden Kohlenhydraten (bei mir ist es immer eine Banane)

Stichwort Coaching: Was hältst du davon und hast du dich selbst schon einmal coachen lassen (oder jemanden gecoacht)?

Ich coache selbst.

Man sollte aber darauf achten von wem man sich coachen lässt, da einige Leute in dem Bereich nicht ausgebildet sind und trotzdem coachen, da sie denken das es genügt, wenn man eigene Erfahrungen in dem Bereich gemacht hat. Ich kann aber bestätigen, dass es nicht so ist.

Eine Ausbildung ist für mich der Grundbaustein, um jemanden zu coachen, da man das Fachwissen benötigt, um jemanden optimal betreuen zu können. Sollte dies der Fall sein, ist das Coaching von einem erfolgreich ausgebildetem Coach oder Trainer sehr hilfreich, vor allem Anfängern aber auch Fortgeschrittenen.

Thema Muskelaufbau: Welche 5 Tipps würdest du jemanden geben, dessen Ziel bei der Maximierung des Muskelmasseanteils liegt?

Möchte jemand Muskeln aufbauen und den Körperfettanteil erhöhen ist der beste Weg auf eine gesunde Ernährung umzustellen. Hier sollten gute Kohlenhdyrat-, Protein- und Fettquellen gewählt werden.

Langkettige Kohlenhydrate wie Vollkornreis, Vollkornnudeln, Kartoffeln sollten gewählt werden. Eine Mischung aus verschiedenen Proteinquellen (Milch, Eier, Mageres Fleisch, Pflanzliche Produkte) sollten gewählt werden um die enthaltenen Aminosäuren aufzuwerten.

Bei den Fettquellen sollte darauf geachtet werden, dass einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren gewählt werden und die gesättigten Fettsäuren fast gemieden werden.

Thema Ernährung: Welche 5 Tipps würdest du jemanden geben, der sich sport- und bedarfsgerecht ernähren möchte bzw. mit einer Umstellung seiner Ernährung liebäugelt.

  • Lamgkettige Kohlenhydrate
  • Mischungen aus verschiedenen Proteinquellen
  • Ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • Mix aus verschiedenem Gemüse
  • Obst als Snack

Welche Reaktionen bekommst du von den Leuten bezüglich deines Lifestyles? Gibt es Hater? Wie gehst du mit positiver und negativer Kritik um?

Bodybuilder und Wettkampfathlet Bartosz Kobrzynski im Gespräch mit AesirSports.deHater gibt es bestimmt. Mit solchen Leuten habe ich allerdings kein Kontakt und ignoriere sie. Das sind aber oft Personen die selbst kein Sport treiben und sich lieber jedes Wochenende volllaufen lassen. Dies ist mir aber egal, da jeder eine andere Lebenseinstellung hat. Für jede positive Kritik bin ich natürlich dankbar und gehe auf Fragen ein und gebe meine Erfahrungen und mein Wissen an Leute bei Interesse weiter.

Hast du Fitness-Kanäle auf YouTube abonniert? Gibt es bei dir eine Top 5 Liste? Wie sähe diese aus?

Fast alle sind schwachsinnig. Weswegen kann sich jeder wohl denken. 1 Lieblingskanal habe ich, dieser ist allerding Polnischsprachig. Ein Video dauert im Durchschnitt 3-5 Minuten und ist nur mit wertvollem Inhalt gefüllt. Deswegen ist der Kanal: Zapytaj Trenera mein einziger Lieblingchannel auf Youtube.

Welche Tipps würdest du jemandem geben, der vorhat in deine Fußstapfen zu treten und Wettkampfathlet zu werden?

Man sollte immer sein Ziel vor den Augen haben und die ganzen Hater ignorieren.

Zielfokussiert sollte man sein, wie auch in anderen Sachen um sein Ziel zu erreichen. Disziplin spielt hier eine ganze große Rolle, da man bei einer WK-Vorbereitung bis an die Grenzen seines Körpers geht.

Hast du ein Lieblingszitat / Motto?

1 Life, 1 Body

Wenn du gerade nicht am trainieren bist – was machst du dann? Hast du noch andere Hobbies abseits des Sports?

Ich treffe mich mit Freunden wenn ich die Zeit dazu finde, da ich dieses Jahr die Fitnesstrainer A-Lizenz absolviert habe, viel arbeite und ab 2015 BWL studieren werde.

Wie wichtig ist dir der Sport und das Training? Könntest du dir vorstellen „ohne“ zu leben?

Niemals. Ich werde den Sport mein Leben lang betreiben und danke Gott dafür das ich ein gesunder Mensch bin. Nach dem Training fühle ich mich einfach gut und es gibt mir die Kraft für den Tag die ich benötige.

Ebenfalls bin ich dank dem Sport kaum krank geworden in den letzten Jahren. Diese positiven Aspekte würden mir einfach in meinem Leben fehlen, wenn ich mit dem Krafttraining aufhören musste.

Wie geht dein persönliches Umfeld mit deinem leidenschaftlichen Hobby um? Musst du dir manchmal dumme Sprüche anhören?

Meine Familie und Freunde stehen zu mir und akzeptieren mich so wie ich bin und das was ich mache. Mit den Hatern und den Sprücheklopfern habe ich wie gesagt nichts zu tun

Bist du religiös?

Ich bin katholisch und auf jeden Fall religiös. Leider muss ich oft Sonntags arbeiten und habe nicht die Zeit dazu in die Kirche zu gehen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass an meinem bisherigen Erfolg Gott mitbeteiligt ist.

Worauf bist du am meisten stolz?

Auf die erfolgreichen Platzierungen dieses Jahr bei der Int. Deutschen Meisterschaft W.A.B.B.A.

  • Vizemeister U 19
  • Platz Men Model Fitness

, auf die erfolgreichen Lizenzen und als Athlete bei Patrtiot Wear unter Vertrag stehen zu dürfen.

Was hat dich im Leben besonders weit nach vorne gebracht? Welchen Rat kannst du unseren Lesern geben?

Die Disziplin. Nur wer die Disziplin besitzt kann es im Leben weitbringen. Nie aufgeben und immer nach vorne schauen.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Bildquellen copyright by Bartosz Kobrzynski


Teile diesen Artikel: