Protein Fudge

Protein Fudge

1 Kommentar

Gesund essen hin oder her, zwischendurch will man auch einfach mal was Süßes zwischen die Zähne bekommen. Für alle, die hierbei nicht gleich einen Cheat hinlegen wollen, ist ein Proteinriegel meist die erste Wahl. Um diesen auch ganz leicht selbst zu machen habe ich diesen Protein Fudge kreiert.

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: über Nacht kaltstellen
  • Fertig in: 5-8 Stunden

Protein Fudge

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Alle Zutaten miteinander vermengen
  2. Die Masse auf einem Backblech ca. 2cm dick verteilen
  3. Über Nacht in der Gefriertruhe kaltstellen
  4. Am nächsten Tag in gleich große Stücke/Riegel schneiden und genießen!1

Die Nährwerte

Für das ganze Blech

  • 591 kcal
  • 57 Protein
  • 50 Kohlenhydrate
  • 16,5 Fett

Anmerkungen

Optional kann man auch andere Geschmacksorten an Proteinpulver nehmen.


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Aylin

Die gesunde Küche ist ein fester Bestandteil meines Lebens und seit ich vor einem Jahr auch die Leidenschaft für das Fitnesstraining für mich entdeckt habe, achte ich umso mehr darauf. Viele weitere Rezepte befinden sich auf meinem Instagramprofil, meinem Blog boomshalalaa.wordpress.com oder auf Facebook unter `Fit Food – Make it healthy´. Schaut doch mal vorbei!

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Teile diesen Artikel:
  • Sabrina

    Ich hab das jetzt mal bei mir zuhause versucht, allerdings wurde die Maße mehr flüssig als klebrig. Habs trotzdem in den Gefrierschrank gelegt. War das so richtig oder hätte es klebrig werden müssen??