Bodybuilder und Personal Trainer Manuel Koiner im Gespräch mit AesirSports.de

Bodybuilder und Personal Trainer Manuel Koiner im Gespräch mit AesirSports.de

0 Kommentare

Manchmal sind es die schwersten Schicksalsschläge, die uns dazu bringen unser Leben komplett umzukrempeln: Auch bei unserem heutigen Interview-Gast, dem Bodybuilding-Athleten und Coach Manuel Koiner, waren derartige Umstände die Triebfeder zum Umdenken und zum Verändern.

Welche Gründe Manuel dazu bewogen haben, mit dem Bodybuilding anzufangen, was ihn motiviert und schlussendlich an der Stange hält, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Interview: Bodybuilder und Personal Trainer Manuel Koiner im Gespräch mit AesirSports.de

Steckbrief: Manuel Koiner

  • Alter: 25 JahreManuel Koiner beim Posing
  • Größe: 1,86 m
  • Gewicht (aktuell): 105 kg
  • Wohnort/Herkunft: Baden bei Wien – Österreich
  • Wie lange trainierst du schon?: Seit Januar 2009
  • Webseite / Online-Präsenz: Facebook

Wie bist du zum Kraftsport / Bodybuilding gekommen?

Ich war immer schon fasziniert von starken Personen und Männern denen man mit Respekt oder sogar Angst aus dem Weg ging, anstatt sich mit ihnen anzulegen. Ich war jedoch seit meinem 10. Lebensjahr immer schon dick, zu späteren Punkten geradezu fettleibig. Mein Tagesablauf bestand aus Essen, Videospielen und Schlafen. In der Schule wurde ich gehänselt, gemobbt, teilweise verprügelt und ich schwor mir, eines Tages diesen Leuten zu zeigen was in mir steckte, wusste jedoch nicht wie.

Nach einigen weiteren Jahren meldete ich mich mit 17 Jahren in einem Fitnessstudio an, ging jedoch nie dort hin und zahlte den Beitrag umsonst. Ich schämte mich, zwischen all den durchtrainierten und erfahrenen Leuten zu trainieren. Bei der Musterung für das österreichische Bundesheer im Oktober 2008 wurde mir mitgeteilt, dass ich mit meinen 18 Jahren an Bluthochdruck, starkem Übergewicht und eine leichten Skoliose litt, wodurch ich eine schlechte Haltung einnahm. Kurz darauf verstarb mein damals 23 Jahre alter Bruder und an diesem Tag änderte sich alles. Ich kündigte kurz darauf meinen Job mit dem ich absolut unzufrieden war (beendete jedoch trotzdem meine Lehre selbstständig), ich fing wieder an ins Fitnessstudio zu gehen und alles dafür zu tun gesünder und schlanker zu werden, denn ich wusste jetzt wie kurz ein Leben sein kann und wollte es endlich genießen, anstatt einfach nur zu existieren. Ich informierte mich im Internet, las alles was in die Finger bekam und tauschte mich mit Erfahrenen Leuten aus. So fing ich mit dem Kraftsport und Bodybuilding an und habe seitdem nicht mehr aufgehört.

Was motiviert/inspiriert dich? Hast du Vorbilder?

Mein größtes Vorbild in allen Bereichen des Lebens ist Arnold Schwarzenegger. Er hatte als Kind nichts und hat im Laufe seines Lebens alles erreicht, was er sich vornahm, körperlich, karrieretechnisch und auch finanziell.

Meine Motivation kommt von innen. Wenn ich einen Tag im Gym auslasse, habe ich allein schon beim Gedanken daran ein schlechtes Gewissen. Wenn ich mal nicht meinen Ernährungsplan einhalte, geht es mir genauso. Man muss einfach wissen, was man langfristig will und dies Schritt für Schritt umsetzen, man erklimmt auch keinen Berg indem man auf der Stelle tritt oder sogar wieder einige Schritte zurück macht. Zurückgehen sollte man nur, um Anlauf zu nehmen.

Welche Ziele verfolgst du?

Meine langfristigen Ziele sind, mit meiner Leidenschaft Geld zu verdienen – sei es als Trainer, Fitnessmodel, oder Ähnliches. Ich will weiterhin meinen Körper aufbauen und an Wettkämpfen teilnehmen und Leute inspirieren. Viele Leute schreiben mir, dass sie es nicht für möglich gehalten haben mit einer derartigen Ausgangsbasis einen Körper aufzubauen, wie ich ihn jetzt habe. Das motiviert mich jedes Mal, noch mehr Leute zu erreichen, sie zu motivieren und ihnen zu helfen.

Manuel Koiner Posing 2

Welches Trainingsprinzip/-system hat dir persönlich am meisten gebracht?

Ich würde sagen, ein Split bei dem ich jede Muskelgruppe zweimal die Woche trainieren kann und kontinuierlich die Gewichte steigern kann, hat mir in Sachen Kraft und Muskelaufbau am meisten gebracht. Auch für den Fettabbau ist das eine gute Sache, weil hier mehr Kalorien verbrannt werden.

Zum Beispiel ein Oberkörper/Unterkörper-Split 2 Mal die Woche oder ein Push/Pull/Legs-Split ebenfalls zweimal die Woche.

Wie sieht das Trainingsplan/deine Trainingsroutine aus?

Das ändert sich alle paar Monate, weil mein Coach mir immer andere Pläne erstellt, momentan (in der Diätphase) sieht es so aus:

  • Montag: Waden/Brust
  • Dienstag: Bauch/Arme
  • Mittwoch: Waden/Rücken
  • Donnerstag: Bauch/Schultern
  • Freitag: Waden/Gesäß/Beinbizeps
  • Samstag: Bauch/Quadrizeps
  • Sonntag: Pause

Bevorzugst du bei einer Diät eher traditionelles Cardiotraining oder HIIT?

Momentan mache ich gar kein Cardio, weil das Volumen meiner Workouts bereits sehr hoch ist. Würde ich Cardio machen, bevorzuge ich aber traditionelles Steady-State Cardio Training, z.B. auf dem Laufband bei hoher Steigung schnell gehen.

Bei HIIT merkte ich als ich es probierte, dass ich oft Gelenkschmerzen bekam und man kann es auf den meisten Maschinen nicht wirklich effektiv durchführen, daher ist es im freien besser. Ich bevorzuge aber mein Training drinnen zu absolvieren.

Wie ernährst du dich?

Muster-EP

Manuel Koiner Double BicepsDas ist nur ein Beispiel meines aktuellen Tagesablaufes in der Anfangsphase der Diät, der Plan ändert sich monatlich. Die Mengen beziehen sich auf einen der drei schweren Trainingstage (Brust, Rücken, Quadrizeps), an den anderen Tagen werden die Kohlenhydrate halbiert, der Rest bleibt gleich.

  • Mahlzeit 1: 70 g Wheyprotein
  • Mahlzeit 2: 125 g Basmati-Reis, 250 g Fleisch/Fisch
  • Mahlzeit 3: 125 g Basmati-Reis, 250 g Fleisch/Fisch
  • Mahlzeit 4: 125 g Basmati-Reis, 250 g Fleisch/Fisch
  • Mahlzeit 5: 70 g Wheyprotein
  • Mahlzeit 6: 250 g Fleisch/Fisch, Salat, 100 g Macadamia- oder Paranüsse

Wie sieht deine Supplementation zurzeit aus?

Nenne uns 3 Supplemente, auf die du nur ungern verzichten würdest

  • Wheyprotein – zum Abdecken des täglichen Proteinbedarfs
  • Booster – Der kleine Kick vor dem Training, wenn man mal etwas müde ist
  • Multivitamin – Für normale Funktion und Versorgung des Körpers

Hast du ein Lieblingszitat / Motto / Maxime?

„You can’t climb the ladder of success with your hands in your pockets!“ – Arnold Schwarzenegger

Wenn du 3 Übungen wählen müsstest, nach denen du für den Rest deines Lebens trainieren dürftest: Welche Übung würdest du wählen und wieso?

  • Kreuzheben – Aufbau von Kraft und Muskeln im gesamten Körper
  • Kniebeugen – Aufbau der gesamten Beinmuskulatur und Stärkung des Kerns
  • Bankdrücken – Aufbau von Kraft und Masse im Oberkörper

Welche persönlichen Projekte würdest du gerne in den kommenden Jahren realisieren? Gibt es etwas, woran du zurzeit arbeitest?

Ich befinde mich derzeit in Ausbildung zum Dipl. Professional Health Fitness & Personal Trainer, damit möchte ich in Zukunft mein Geld verdienen. Ich möchte außerdem versuchen, Sponsoren für mich zu gewinnen und eventuell auch etwas als Fitnessmodel zu arbeiten. Und natürlich möchte ich weiterhin an Wettkämpfen teilnehmen und auch gewinnen und somit weitermachen Leute zu inspirieren und zu motivieren.

Manuel Koiner Transformation

Was hat dich im Leben besonders weit nach vorne gebracht? Welchen Rat kannst du unseren Lesern geben?

Ich habe nie aufgehört an mich und das was ich tue zu glauben, egal wie viele Leute das Gegenteil behauptet haben oder mich runterspielen wollten. Gebt nie auf! Wer aufgibt hat schon verloren, aber der Weg zum Erfolg geht nicht geradeaus sondern öfter rauf als runter. Habt Geduld und seid realistisch bei dem was ihr euch vornehmt und dann setzt es Schritt für Schritt in die Tat um!

Ich bedanke mich für das Lesen des Interviews!

…und wir danken dir, dass du dir die Zeit genommen hast, Manuel!


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Bildquelle Titelbild: Manuel Koiner


Teile diesen Artikel: