Review: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop im Test

Review: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop im Test

0 Kommentare

Von Antonio De Pascali

Gelüstet es dich auch manchmal nach einer leckeren hausgemachten Pizza? Natürlich kann man eine Solche fitness- und gesundheitsgerecht zubereiten (vor allem was den Belag betrifft), aber es wird sehr schwer den Kohlenhydratgehalt zu drücken, ohne das Konsistenz und Geschmack darunter leiden.

Von diesem Problem ist der niederländische Supplementhersteller Body & Fitshop anscheinend gewahr geworden, denn wie sonst könnte man dieses Produkt erklären? Der Protein Pizza Mix“, eine Backmischung für einen leckeren, proteinreichen Pizzazteig, soll eine kohlenhydrat- und fettreduzierte „High Protein“ Alternative zum konventionellen Teig auf Mehlbasis darstellen.

Ob das Produkt dieses Ziel erfüllt, wie es sich dabei schlägt und wie das Endprodukt schmeckt, erfahrt ihr in diesem kleinen Review.

Review: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop im Test

Steckbrief: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop

Protein Pizza MixDas verspricht der Hersteller Body & Fitshop:

„Die am besten schmeckenden High Protein & Low Carb Pizzen backen Sie jetzt im Handumdrehen mit dem Body & Fitshop Protein Pizza Mix.

Merkmale der Protein Pizza

  • Ihre eigene Protein Pizza“
  • High Protein & Low Carb (0 Zucker)
  • 45.5g Protein pro 100g
  • Passt perfekt zu einem gesunden, aktiven Lebensstil und trägt zu einer proteinreichen Ernährung bei
  • Einfach und schnell zu machen. 20 Minuten backen und fertig.“ Body & Fitshop
  • Typus: Proteinmahlzeit & Mehlersatz
  • Verpackungseinheit: 1 Beutel à 1000 g
  • Preis: 3,75 € pro Beutel
  • Inhaltsstoffe: Eiweißmischung (Weizeneiweiß, Sojaeiweiß, Reiseiweiß), Weizenmehl, Sojamehl, Salz, Hefe, Emulgator (Lecithin, Mono- & Diglyceride von Speisefettsäuren)
  • Nährwerte pro 100g: 366 kcal bei 45,5g Protein, 29,8g Kohlenhydrate (davon 0,4g Zucker), 3,6g Ballaststoffe, 5,0g Fett und 3,0g Salz
  • Wo zu kriegen? Bei Body & Fit

Protein Pizza Mix – Aufmachung (5/5)

Hier gibt es keine großen Überraschungen und wer schon einmal Hausmarkenprodukte von Body & Fitshop bestellt hat, der bekommt auch hier das altbekannte Design serviert: Ein blau-weißer Standbeutel.

Auf der Verpackung finden wir selbstverständlich, neben den Nährwertangaben, auch Infos zu den Inhaltsstoffen sowie Hinweise für Allergiker. Auf der Rückseite findet sich des Weiteren ein Zubereitungshinweis des Teigs für eine leckere Pizza – und das in drei Sprachen: Niederländisch, Englisch und Deutsch. Hier gibt es nichts zu beanstanden.

Normalerweise behandeln wir in dieser Sektion auch Dinge wie Geruch und Geschmack des Produktes – da es aber bei dem Protein Pizza Mix darum geht ein Backwerk zu zaubern, folgt der Crash-Test am Ende mit meiner eigenen Pizza als Testobjekt!

Review: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop im Test

Protein Pizza Mix – Inhalt (3/5)

Wie schaut es inhaltlich mit dem Protein Pizza Mix nun aus? Werfen wir zunächst einmal einen genaueren Blick auf die Nährwerte: Bei 100g Produkt kommen wir auf 366 kcal und über 45g Eiweiß – das ist für einen Teigersatz recht stattlich, wie ich finde!

Gemäß Body & Fitshop reichen 250g des Protein Pizza Mix für 3 Pizzen! Das bedeutet: Die ganze Packung (1kg) reicht für 12 Pizzen. Als ich das Produkt verwendet habe, nutzte ich 125g pro Pizza (insgesamt 2 Pizzen =250g). Guess what? Damit konnte ich eine Pizza mit einem Proteingehalt von 55g zaubern.

Zur Herstellung der Pizza wird noch etwas Öl (etwa 15ml pro 125g), sowie Wasser benötigt. Auf 100g Teig landen wir bei 5g Fett im Produkt. Schauen wir uns den Fettgehalt pro Pizza (125g Teig) inklusive Öl-Zugabe an, kommen wir auf 22g Fett pro Pizza(-teig).

Kohlenhydrat-technisch liegt eine solche Pizza bei 38 Gramm. Zum Vergleich: Eine durchschnittliche Salami-Pizza schlägt mit 56g Kohlenhydraten (inkl. Belag) zu Buche; eine Schinken-Pizza sogar mit 86,8g (inkl. Belag).

Fassen wir also noch einmal zusammen: Für eine Pizza mit 125g Teig und 15ml Öl kommen wir auf folgende Nährwerte (ohne Belag): Protein 55g, Fett 22g, Kohlenhydrate 38g. Das alles, bei 581,5g Kilokalorien.

Bedenkt man nun, dass man aufgrund des proteinreichen Teigs nicht so viel andere proteinreiche Zutaten benötigt und eine Pizza auch nicht vom Belag erschlagen werden soll, kommen nicht mehr allzu viele Kilokalorien durch Belag & Co. hinzu (es sei denn, du stehst auf eine Käseorgie). Wie die Pizza letzten Endes kalorisch gesehen ausfällt, hängt selbstverständlich davon ab, wie ihr diese belegt.

Protein Pizza Mix - Nährwerte & Inhaltsstoffe (Zum Vergrößern draufklicken)

Protein Pizza Mix – Nährwerte & Inhaltsstoffe (Zum Vergrößern draufklicken)

Ein paar Worte zu meiner Pizza

2 Teigkugeln zu je 125g - Etrgibt 2 größere Pizzen!

2 Teigkugeln zu je 125g – Etrgibt 2 größere Pizzen!

Hier sind indes keine Grenzen gesetzt und du kannst selbst bestimmen, wie deine Pizza am Ende aussieht. Ich habe meine mit Light-Mozzarella und Käse belegt und eine Dose Thunfisch in eigenem Saft (abgetropft) verwendet. Dazu noch eine selbst gemachte Tomatensauce.

Noch ein zwei Sätze zur Herstellung der Pizza: Insgesamt sehr einfach. Wenn man sich an die Angaben von Body & Fitshop hält, gelingt die Pizza auf alle Fälle.

Nach der Zugabe von Öl und Wasser muss der Teig für etwa 10 Minuten ruhen. Anschließend werden aus dem Teig kleinere Teigbällchen geformt – einen je Pizza. Anschließend ruht der Teig erneut. Im letzten Schritt musst du nur noch Teig auf das Blech verteilen und mit einer Gabel leicht einstechen, um der Blasenbildung entgegenzuwirken.

Jetzt muss der Teig nur noch etwas ruhen, bevor er anschließend nach Wunsch belegt werden kann. Alles in allem kein Hexenwerk.

Die erste Pizza mit Belag (noch ungebacken!)

Die erste Pizza mit Belag (noch ungebacken!)

Das klingt alles echt gut, aber…

…du fragst dich sicherlich, wo an der ganzen Sache der Haken ist. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät, woraus sich der Protein Pizza Mix zusammensetzt: Eine Eiweißmischung aus Weizen-, Soja- und Reiseiweiß.

Diese Proteinsorten werden häufig in derartigen Produkten verwendet, da es sich um billige Rohstoffe handelt. Leider sind diese Proteine einzeln für sich nicht besonders hochwertig, was die Vollständigkeit des Aminosäurespektrums betrifft – aber sie ergänzen sich zusammengenommen und wenn am Ende noch ein paar Gramm hochwertiger Belag dazukommen, dann sollte es hierbei keine Probleme geben.

Pizza Nummer 2 - Ready to Eat!

Pizza Nummer 2 – Ready to Eat!

Die Verwendung dieser Proteine kommt dem Endpreis zu Gute. Wenn du noch ins Kalkül nimmst, dass du bei einer regulären Pizza weitaus weniger Protein verzehren würdest, ist das schon unter dem Strich in Ordnung. Es ist darüber hinaus fraglich, inwiefern man mit anderen Proteinen einen pizza-ähnlichen Teig kreieren kann (Weizenprotein – das wir auch als Gluten kennen – ist hält den ganzen Komplex zusammen)

Falls du kein Freund von Sojaprotein bist, solltest du von der Nutzung des Protein Pizza Mix absehen.

Protein Pizza Mix – Preis (5/5)

Ein Kilogramm Mix kostet euch 3,75€ (Stand: 31.10.2015) – damit kommst du lt. Hersteller auf 12 Pizzen. Summa summarum zahlst du also 0,32 € pro Pizzazeig für eine wahre Proteinbombe. Was soll man zu einem solchen Preis noch sagen? Das ist phänomenal und im Kontext der verwendeten Zutaten vollkommen in Ordnung.

Damit ist eine Packung sehr sehr ergiebig und dürfte länger halten, da man ja schließlich auch nicht jeden Tag Pizza serviert. Ich vergebe die volle Punktzahl für den Protein Pizza Mix!.

Protein Pizza Mix – Konsistenz & Geschmack (3/5)

Kommen wir nun zum (vermutlich) wichtigsten Teil des Reviews: Dem Endprodukt, seiner Konsistenz und dem Geschmack. Gleich vorweg – die mit dem Protein Mix gebackene Pizza war lecker…kommt aber selbstverständlich nicht an eine originale Pizza ran. Was meine ich damit?

Pizza Nummer 1 (mit Thunfisch) - Ready to Eat!

Pizza Nummer 1 (mit Thunfisch) – Ready to Eat!

Vom Geschmack – wie auch von der Konsistenz – her merkt man definitiv den Unterschied zwischen Protein(-teig) Pizza und Weizenmehlteig-Pizza: Der Teig war von der Konsistenz her nicht so knusprig wie eine Pizza vom Italiener, was mir persönlich bei einer Pizza wichtig ist. Beim Geschmack kommt auch der Soja-Anteil raus, was nach 1-2 Stücken allerdings vollkommen in Ordnung ist und nicht weiter störend auffällt.

Man darf also mit dem Protein Pizza Mix keine Pizza wie vom Italiener erwarten. Für eine High Protein Mahlzeit und als kleine Abwechslung zum drögen Ernährungsalltag ist diese Version aber allemal eine Kostprobe wert.

Protein Pizza Mix – Fazit

Protein-Pizza-MixKommen wir zum finalen Teil – dem Fazit.

Von den Nährwerten erfüllt der Protein Pizza Mix die Anforderungen, die ich an eine Protein Pizza stelle. Namentlich: Ein hoher Proteingehalt bei geringem Fett- und reduziertem Kohlenhydratgehalt.

Im Falle der Inhaltstoffe werden augenscheinlich minderwertige Proteine verwendet, von denen man aber ausgehen kann, dass sich die Aminosäurenspektren ergänzen: Das Weizenprotein hält den Teig zusammen, während Soja- und Reisprotein den Anteil des Proteingehalts pushen. Ob und inwiefern man mit den Proteinen klarkommt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Vergessen sollte man hierbei nicht, dass sich der Proteingehalt durch die Hinzunahme qualitativ hochwertiger Zutaten.

Geschmacklich, wie auch von der Konsistenz, muss man bei dieser Version Abstriche machen. Das Endprodukt schneidet im Vergleich zu einer frischen Pizza vom Lieblingsitaliener schlechter ab, ist dafür aber vermutlich „figurfreundlicher“

ABER: Würde ich eine solche Protein Pizza mit einer stinknormalen Tiefkühlpizza vergleichen, dann wäre ich in der Tat dazu geneigt zu sagen, dass die Protein Pizza besser schmeckt.

Nichtsdestotrotz geht es hier auch ein wenig darum Abwechslung auf dem Essteller zu schaffen – und wenn man eh schon dazu übergeht zu Hause eine Pizza zu backen, sollte man sie auch nicht mit einem Backwerk vom Profi vergleichen.

Schlussendlich ist diese Version innerhalb der Diät- und Defiphase eindeutig überlegen (bei einem Geschmack, der gar nicht soo schlecht ist). Natürlich eignet sich die Protein Pizza nicht in jeder Diät, da auch diese Version mit 38g Kohlenhydraten einen recht hohen Kohlenhydratanteil besitzt.

Mit dem Teig lassen sich sicherlich auch noch weitere Gerichte, z.B. Calzone, backen. Dies habe ich allerdings selbst noch nicht getestet – denke allerdings, dass jemand Begabtes in der Küche noch andere Sachen außer Pizza mit dem Mix zubereiten kann (Sag uns Bescheid und vergiss nicht die Bilder – in der Rezeptesektion ist noch Platz. ;)

Insgesamt kann ich, speziell zu diesem Preis, jedem nur selbst empfehlen den Protein Mix zu testen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

HIER könnt ihr den Protein Pizza Mix kaufen


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Review: Protein Pizza Mix von Body & Fitshop im Test - Übersicht
Aufmachung
Inhalt
Preis
Komsistenz & Geschmack
4 Gut
Teile diesen Artikel: