Zimt Extrakt: Ohne Training Muskeln aufbauen? | Studien Review

Zimt Extrakt: Ohne Training Muskeln aufbauen? | Studien Review

0 Kommentare

Von Damian N. Minichowski |

Als ich vor wenigen Tagen am Morgen bei einer gut gebrühten Tasse Kaffee meine üblichen Seiten abgesurft bin, fiel mir eine recht interessante Studie auf.

Nun, die Teilnehmer der Untersuchung steigerten mit Hilfe eines Kombi-Produkts, welches aus Zimt Extrakt, Carnosin und Chrom bestand, ihren Anteil an fettfreier Muskelmasse um ~1,2 kg über einen Zeitraum von 4 Monaten [1].

Das Kuriose daran war: Die Probanden haben weder trainiert, noch ihre Ernährung bzw. ihre Ernährungsgewohnheiten umgestellt.

Bevor du nun aber den nächsten Laden aufsuchst und dich mit Zimt Extrakt eindeckst, sollten wir uns das Ganze einmal näher ansehen.

Zimt Extrakt: Ohne Training Muskeln aufbauen? | Studien Review

A Dietary Supplement Containing Cinnamon, Chromium and Carnosine Decreases Fasting Plasma Glucose and Increases Lean Mass in Overweight or Obese Pre-Diabetic Subjects: A Randomized, Placebo-Controlled Trial

Die Studie wurde von französischen Wissenschaftlern des Inserm Instituts durchgeführt und umfasste 62 übergewichtige und/oder pre-diabetische Teilnehmer mit einem BMI von >25 kg/m² und einem Fastenblutzuckerspiegel (FPG) von 5,55 – 7 mmol/L. (gem. der WHO gilt man als pre-diabetisch, wenn man einen FPG von 6,1 mmol/L aufweist [3]. Ab 7,0 mmol/L spricht man von Diabetes[3]).

Laut Paper waren die Probanden der Untersuchung „unwilling to change their dietary and physical activity habits“, was ungefähr so viel bedeutet, als dass diese Menschen keinen Bock hatten sich gesünder zu ernähren oder ihren Grad an körperlicher Aktivität (z.B. durch Sport) zu verändern.

Das eigentliche Ziel des Experiments bestand darin zu prüfen, ob ein Kombi-Produkt (Glycabiane®), bestehend aus 228mg Zimt Extrakt, 100mg Carnosin und 1,25mg Chrom (als Guanylate) in der Lage sein würde den pre-diabetischen Fastenblutzuckerspiegel zu senken. Es ging also gar nicht primär darum den Muskelmasseanteil zu erhöhen.

Im Rahmen des 4-monatigen Studienzeitraums wurden die Teilnehmer auf 2 Gruppen aufgeteilt, wobei die eine Gruppe das Kombi-Produkt (Glycabiane®) und die andere dein Placebo erhalten hat.

Das Studienergebnis: Zimt Extrakt senkt Fastenblutzuckerspiegel und erhöht den Magermasseanteil um durchschnittlich 1,2 kg

Im Gegensatz zur Placebo-Gruppe konnte die Zimt-Extrakt-Gruppe ihren Fastenblutzuckerspiegel nach Beenden des Experiments nach unten korrigieren.

Die Zimt Gruppe erzielte eine Reduktion des FPG von 6,1 mmol/L auf 5,9 mmol/L [1], während sich der FPG-Spiegel in der Placebo Gruppe von 6,1 mmol/L auf 6,2 mmol/L sogar noch verschlechtert hat. Dieser Sachverhalt wird in der unteren Grafik aufgezeigt.

Zimt Extrakt: Ohne Training Muskeln aufbauen? | Studien Review

Veränderung des Fastenblutzuckerspiegels (FPG) nach 4-monatiger Einnahme eines Zimt-Extrakt-haltigen Kombipräparats oder eines Placebos in übergewichtigen, pre-diabetischen Individuen. (Quelle: Ergo-Log.com & Liu, et al. (2015))

Der niedrigere FPG-Spiegel deutet zwar auf eine Verbesserung der Insulinsensibilität hin, allerdings konnten die Forscher keine nennenswerten Unterschiede in Sachen HbA1C (Langzeitblutzucker), Insulinsensibilitätsmarkern, Plasma-Insulinspiegel, Plasma-Lipidspiegel oder Entzündungsmarkern feststellen [1]. (Falls du dich für das Thema Insulinsensibilität interessierst, findest du hier weiterführende Artikel auf Aesir Sports: „Insulinsensibilität: 5 Dinge, die sie ruinieren“ & „Insulinsensibilität: 5 Dinge, die sie verbessern“).

Überraschenderweise fand man bei der Erhebung der Körperdaten heraus, dass sich der Anteil an fettfreier Magermasse (FFM) in der Zimt-Extrakt-Gruppe positiv verändert hat, obwohl an Ernährung und Bewegungsverhalten nichts modifiziert wurde. Die zweite Grafik zeigt die Veränderung des FFM-Werts zu Beginn und zum Ende des Experiments hin.

Das Studienergebnis: Zimt Extrakt senkt Fastenblutzuckerspiegel und erhöht den Magermasseanteil um durchschnittlich 1,2 kg

Veränderung des Anteils der fettfreien Magermasse (FFM) nach 4-monatiger Einnahme eines Zimt-Extrakt-haltigen Kombipräparats oder eines Placebos in übergewichtigen, pre-diabetischen Individuen. (Quelle: Ergo-Log.com & Liu, et al. (2015))

Im Durchschnitt erhöhten die Probanden der Zimt-Gruppe ihren Magermasseanteil um +1,2 kg. Die Franzosen konnten eine entsprechende Korrelation zwischen dem niedrigeren FPG-Spiegel, dem Anstieg der FFM und einem sinkenden Plasma-Lipid-Spiegel identifizieren, was darauf hindeutet, dass eine langfristige Reduktion des Fastenblutzuckerspiegels zumindest für all jene, die (pre-)diabetisch sind und Muskeln aufbauen möchten (auch mit Training!), eine gute Idee ist.

Das Fazit der Forscher:

Four-month treatment with a dietary supplement containing cinnamon, chromium and carnosine decreased FPG and increased fat-free mass in overweight or obese pre-diabetic subjects. These beneficial effects might open up new avenues in the prevention of diabetes.“ – [1]

Abschließende Worte

natural-doping-zippel-kampitschFalls du nun darauf gehofft hast mit etwas Zimt Extrakt (und Chrom + Beta-Alanin) zum Schwarzenegger zu werden, so muss ich dich enttäuschen. All jene, die bereits trainieren und auch auf ihre Ernährung achten, sollten durch eine Ergänzung keine derartigen Zuwächse erwarten, auch wenn Zimt-Extrakt durchaus zu jenen Supplementen gehört, über deren Ergänzung man nachdenken kann, wenn es darum geht die Insulinsensibilität zu verbessern (siehe hierzu auch unseren recht ausführlichen Guide zu Zimt, der die Wirkung näher beleuchtet und aufzeigt, auf welchem Weg das weihnachtliche Gewürz zu wirken vermag; das gleiche trifft im Übrigen auf Alpha-Liponsäure zu).

Zimt ist ein Anti-Diabetikum und es gibt Humanstudien, welche eine Verbesserung der Insulinsensibilität aufzeigen. Die Erhöhung besagter Sensibilität impliziert, dass dein Körper besser mit Insulin haushalten kann (folglich weniger davon braucht), mehr Glukose in die Muskelzellen umgeleitet wird und damit sowohl einen ästhetischen als auch gesundheitlichen Beitrag zu leisten vermag (z.B. indem Glukose zu Gunsten von Muskulatur partitioniert und die Bauchspeicheldrüse entlastet wird).

Die Studie zeigt vor allem, dass Pre-Diabetiker und all jene, die bereits Diabetes haben, von einer Ergänzung profitieren könnten, um den Fastenblutzuckerspiegel zu senken und das (auch wenn ich es nicht gerne sage) ohne Ernährungsumstellung und Veränderung des Bewegungsverhaltens.

Drei Wermutstropfen liefert diese Studie allerdings noch:

  1. Es wurde ein Kombi-Produkt verwendet, weshalb man nicht 100% davon ausgehen kann, dass die Verbesserung alleine dem Zimt Extrakt zu Schulden ist. Ich kann mir allerdings schwerlich vorstellen, dass Carnosin, welches bei der Verdauung in der Regel einfach zerlegt wird, irgendeinen Beitrag geleistet hat). Ich habe auch noch nie davon gehört, dass Beta-Alanin ohne Training einen muskelaufbaufördernden Effekt hat.
  2. Es wurde eine recht niedrige Zimt-Extrakt Dosis (228mg) verwendet. Eventuell hätte man andere Vitalparameter mit etwas mehr ebenfalls verbessern können.
  3. Drei der teilnehmenden Forscher standen in Lohn und Brot von PiLeJe, dem Produzenten von Glycabiane®, was immer einen recht faden Beigeschmack bei Studien hinterlässt.

Bei der Studie ging es allerdings nicht darum, den Muskelaufbau-Effekt des Kombi-Produkts zu demonstrieren, sondern um die Verbesserung diverser Vitalparameter. Insofern könnte man vermuten, dass der Anstieg der FFM auch für die beteiligten Forscher eine Überraschung gewesen ist.


Du möchtest mehr über natürliche Nahrungsergänzungsmittel (Kräuter und Extrakte) erfahren? Dann empfehlen wir dir das Buch „Natural Doping“ von Christian Zippel und Thomas Kampitsch – hier findest du zahlreiche Infos zu wirkungsvollen Substanzen aus Mutter Naturs Küche (belegt mit wissenschaftlichen Quellen)


Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!


Über Damian Minichowski

Damian N. „Furor Germanicus“ Minichowski ist der Gründer und Kopf hinter dem Kraftsport- und Ernährungsmagazin AesirSports.de. Neben zahlreichen Gastautorenschaften schreibt Damian in regelmäßigen Abständen für bekannte Online-Kraftsport und Fitnessmagazine, wo er bereits mehr als 200 Fachartikel zu Themen Kraftsport, Training, Trainingsphilosophie, Ernährung, Gesundheit und Supplementation geschrieben hat.

Zu seinen Spezialgebieten gehört das wissenschaftlich-orientierte Schreiben von Fachartikeln rund um seine Passion – Training, Ernährung, Supplementation und Gesundheit.

Besuche meine Website
Alle Beiträge ansehen

Quellen & Referenzen

Bildquelle Titelbild: Pixabay / Stevepb ; CC Lizenz


 

Teile diesen Artikel: