Mehr Eiweiß oder weniger Kohlenhydrate – Was verschafft dir metabolischen Vorteil?

Mehr Eiweiß oder weniger Kohlenhydrate – Was verschafft dir metabolischen Vorteil?

1 Kommentar

Viele sprechen kohlenhydratreduzierten Diäten einen „metabolischen Vorteil“ zu. Die Idee dahinter ist, dass eine Diät mit einem solchen „Vorteil“ – bei gegebener Kalorienzufuhr – ein größeres Kaloriendefizit (und somit einen höheren Gewichtsverlust) erzeugt, als eine anderes geartete Ernährung. Da in einigen Studien im Falle kohlenhydratarmer Diäten bei gleicher Kalorienzufuhr ein höherer (kurzfristiger) Gewichtsverlust ggü.  kohlenhydratreichen Diäten festgestellt wurde, entstand die Vermutung, dass Low-Carb-Diäten gegenüber High-Carb-Diäten einen metabolischen Vorteil hätten.

Low Carb Diäten = High Protein Diäten?!

Kohlenhydratreduzierte Diäten enthalten jedoch für gewöhnlich außerdem viel Eiweiß. Es ist allgemein anerkannt, dass eine Erhöhung der Eiweißzufuhr bei gleicher Kalorienzufuhr ein höheres Defizit erzeugt (Grund hierfür ist die Tatsache, dass die Verdauung von Protein energieintensiver abläuft) [1]. Somit wissen wir bereits, dass eiweißreiche Diäten einen metabolischen Vorteil haben.


Du willst den kompletten Artikel lesen? Werde Aesir Sports Mitglied und erhalte Zugang zu unserem exklusiven Mitgliederbeich.

https://patreon.aesirsports.de/info/Du bist bereits Supporter und verfügst über einen Account? Dann logge dich ein!

Teile diesen Artikel:
  • korax

    Klasse Artikel, vielen Dank!
    Eine tolle Orientierung zur Wahl der “richtigen” Diät.