Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

0 Kommentare

Nach unserem erfolgreichen Start der „Personal Trainer des Monats“-Interview Reihe folgt nun der nächste Meilenstein: Die Gym des Monats Serie!

…und für unser erstes Gym des Monats haben wir uns nicht irgendein Studio ausgesucht, nein. Wir haben uns DAS GYM ausgesucht (prinzipiell könnte man damit diese Interview-Serie bereits schließen, denn wenn es einen Himmel auf Erden gibt, dann findest du ihn garantiert in Wien beim Handelskei 340.

Wer glaubt, dass Walhalla in Asgard steht, der irrt. Wer DIESES GYM nicht gesehen hat, der hat noch Nichts gesehen. Normale Leute pilgern auf dem Jakobsweg nach Santiago. Kraftsportler, Bodybuilder, Fitnessfreaks und all jene, die etwas in dem Sport auf sich halten, PILGERN zu DEM GYM! 

Wie, du glaubst mir nicht? Dann lies dieses Interview, aber Vorsicht: Dies könnte dir so manchen feuchten Traum bescheren. Und falls du dir den nächsten Fliege nach Österreich buchst, dann gib nicht uns die Schuld dafür…

Ladies and Gentlemen, seid ihr bereit für DAS GYM?

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

Steckbrief: DAS GYM in 1020 Wien

Vollständige Adresse des Studios: Handelskai 340, 1020 Wien

  • Betreiber: Privatperson
  • Typ: Hardcore-Gym – Disneyland des Krafttrainings / Entertainment-Center / Fortbildungs-Stätte
  • Trainingsfläche: 1500 m²
  • Preis für Mitgliedschaft: 39-89 € / Monat
  • Mindest-Mitgliedschaftsdauer: 0 Monate
  • Probetraining: 19 €
  • Freihantelbereich: Ja
  • Cardiobereich: Ja (die Umwelt – Wiener Prater)
  • Kursangebot: Ja (Olympisches Gewichtheben)
  • Geräteausstattung: Hersteller des Maschinenparks (z.B. Eleiko, EliteFTS, Watson)
  • Duschen kostenlos? Ja, inklusive Klimmzugmöglichkeit
  • Sauna: Nein

Hinter jedem guten Studio stehen auch immer echte Menschen. Möchtet ihr euch unserem Publikum kurz vorstellen? Wer ist eigentlich DAS GYM?

Die größte Außenwirkung haben die Gebrüder Alexander und Andreas Pürzel, die sich häufig auf Facebook zeigen und mit ihren Vorab-Gym-Touren einiges zum guten Gelingen des Vorverkaufs beigetragen haben.

Aber nicht vergessen sollte man den CFO Stefan Bohar sowie Andreas Buchalla, der sich für das Marketing verantwortlich zeichnet, sowie alle weiteren Angestellten. Jeder dieser Mitarbeiter im Gym trainiert selbst wie verrückt. Darauf wird viel Wert gelegt.

Smalltalk am Empfang dreht sich fast immer um die Themen Training und Ernährung – ein untrainiertes Spaghetti als Mitarbeiter wäre hier fehl am Platz.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

DAS GYM in Wien: Ein wahrer Krafttempel!

Seit wann gibt es euer Studio? Und auf welche Geschichte blickt es zurück?

Eigentlich war schon seit Firmengründung klar, dass das ultimative Ziel ein Gym sein muss. Nicht irgendeines, sondern DAS GYM.

Seit 2013 haben wir aktiv nach Immobilien gesucht und sicher über 30 Objekte in Wien angeschaut. Problematisch waren stets die Punkte der öffentlichen Verkehrsanbindung und potentielle Lautstärkebeschwerden der Anwohner (leises Trainieren? So weit kommt‘s noch…).

Eines schönen Tages hatten wir einen Besichtigungstermin im finalen Objekt, und uns war sofort bewusst, das ist es. Eine übergroße Lagerhalle mit öffentlicher Anbindung und ohne Anwohner.

Nachdem der ganze Bürokratiekram durch war, haben wir endlich im Oktober 2015 mit den Umbauarbeiten beginnen können. In die Halle musste eine riesige Galerie für den Bodybuilding- und Athletik-Bereich eingebaut werden. Der angrenzende Bürotrakt wurde zu Umkleiden, Sanitärräumen, Seminarraum und Büro ausgebaut.

Der eng gesteckte Zeitplan mit Eröffnung im April 2016 war besonders durch die Lieferung der Geräte stets kritisch. Da wir nicht irgendeinen ergonomischen Bullshit suchten, sondern das beste Equipment der Welt gerade gut genug war, mussten wir dieses teilweise aus Amerika bestellen. Tatsächlich kam ein Großteil der Geräte erst knapp eine Woche vor der Eröffnung im Gym an.

Eben dieses herausragende Equipment ist einer der wichtigen Grundsteine unseres Gyms. Gepaart mit dem wohl anabolsten Umfeld und den muskelaufbauwütigsten Mitgliedern der Welt, haben wir hoffentlich ein durchaus „passables Aerobicstudio“ ;) geschaffen.

Welches Credo gilt bei euch im Studio?

Bevor das Gym am 01. April 2016 seine Pforten eröffnete, hatte es bereits 400 Mitglieder. Dieses blinde Vertrauen – denn keiner von ihnen bekam das fertige Gym zu Gesicht – beruht auf unserem Grundbaustein: Authentizität.

Jeder, der ein Gym plant, sollte wie ein Irrer ein sportliches Ziel verfolgt haben. Unsere jahrelange Suche nach Möglichkeiten Kraft und Muskelmasse zu steigern, ein optisches Idealbild zu erreichen oder 350kg vom Boden wegzuheben, spiegeln sich im Gym wieder. Kein Brainstorming nach einem bestimmten Konzept, sondern unsere Trainingsvergangenheit hat wichtige Entscheidungen getroffen. Meistens besitzen Personen mit der notwendigen Erfahrung nicht die finanziellen Möglichkeiten, um diese auch in einem Projekt zu realisieren – wir sind die Ausnahme.

Der wichtigste und offensichtlichste Baustein beim Bau eines Fitnessstudios – das Training selbst – wird oft durch Nebensächlichkeiten verdrängt. Schon irgendwie klar, dass ein reiches Spaghetti ohne jegliche Trainingserfahrung lieber mehr Geld für einen Kronleuchter als für Langhanteln ausgibt – er weiß es eben nicht besser. Viele Fitnessstudios werden von solchen Führungspersonen und Entscheidungsträgern geleitet. Das spiegelt sich in den Mitgliedern wider – die nach zig Jahren Training eine Progression vergessen haben. Die Mitglieder vom „Das Gym“ sind Werbeträger – Menschen, die nach Fortschritt streben und durch uns auch dazu gezwungen werden.

Wir haben eigentlich kein Konzept entwickelt. Wir wissen einfach durch unsere Vergangenheit, wovon ausgezeichnetes Training abhängt. Was braucht man, um sein Ziel zu erreichen und was ist – wenn überhaupt – nur werbewirksamer, aber unbedeutender Schnick-Schnack.

Das Gym ist nur auf optimales Training abgestimmt. Und hier spielt eben nicht nur Equipment, das sich jeder mit Geld kaufen kann, eine Rolle. Die gesamte positive und offene Atmosphäre, der Lifestyle und die Motivation geben unseren Mitgliedern beim Betreten sofort den Antrieb, alles für das Erreichen ihres Ziels zu geben. Diese Dinge lassen sich nicht kaufen, sie erfordern viel Erfahrung und den Willen, das vorzuleben, was man predigt.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

Hochbetrieb in DAS GYM: Schon vor der Eröffnung des Studios zählte man über 400 Mitglieder. Enttäuscht wurde niemand!

Wie erreicht man das Studio (am besten)?

Das Gym liegt im 2. Bezirk von Wien und ist ausgezeichnet über die U-Bahn U2 (Station Stadion und Donaumarina) öffentlich zu erreichen. Es liegt direkt neben der Autobahnabfahrt. Besucher können ihr Auto für 3 Stunden gratis im nebenliegenden Parkhaus abstellen.

Wie sehen die Öffnungszeiten aus?

  • Mo – Fr. 06.30 bis 23.00 Uhr. Sa + So 08.30 bis 22.00 Uhr.
  • Feiertage werden wie Wochenendtage gehandhabt. Genug Zeit also, um sich „aus dem Leben zu sprengen“.

Wie teuer ist eine Mitgliedschaft? Gibt es die Möglichkeit auf ein Probetraining? Gibt es eine Mindestvertragsdauer?

Unsere Preisstruktur ist einfach gehalten: Wer sich anmeldet, hat die Wahl zwischen einer Fulltime- oder Off Peak-Mitgliedschaft.

  • Fulltime: 89 €. Schüler, Studenten und Senioren zahlen 10 € weniger.
  • Off Peak: Mitglieder, die bis 14 Uhr einchecken, zahlen 49 € bzw. 39 € im ermäßigten Tarif.

Es gibt keine Mindestbindung und eine Kündigungsfrist von 2 Monaten. Vielerorts wird versucht, eine hohe Anzahl an Trainierenden möglichst schnell und „zeitökonomisch“ durch das Fitnesscenter zu schleusen und auch auf lange Zeit zu binden. Verträge mit einer Mindestbindung sprechen gegen Qualität.

Unsere Ansicht: Stimmt die Qualität, wird auch nicht gekündigt. Unsere Mitglieder kommen im Schnitt 4 Mal pro Woche.

Neben dem kompletten Inventar und der Trainerbetreuung beinhaltet unsere Mitgliedschaft auch monatliche kostenfreie Kurzseminare. Hier werden spezielle Themen aus Training, Planung und Ernährung behandelt. Unsere Mitglieder erhalten dadurch die Möglichkeit „gescheiter zu werden und eigenständiger besser zu trainieren“.

Ein Probetraining kostet € 19. Jedoch kann sich jeder Besucher auch eine Tageskarte durch Leistung erwerben. Dazu liegt eine 150kg schwere Kurzhantel beim Empfang. Kann diese von Männern mit einer Hand und von Frauen mit beiden Händen gehoben werden, gibt’s das Probetraining kostenlos. Männer mit einem 45er Astl kommen auch gratis rein.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

In Das Gym findest du immer ein freies Rack fürs Training. Das liegt nicht am Mitgliedermangel, sondern an der Tatsache, dass du hier 21 Power-Racks vorfindest.

Apropos Probetraining: Muss man sich dafür anmelden oder kann man einfach vorbeikommen?

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Nichts ist notwendig, auch keine Schuhe und kein T-Shirt.

Was für Personen trainieren hauptsächlich bei dir / euch im Studio? Hast du / habt ihr ein bestimmtes Zielpublikum?

Das Publikum ist durchmischt, jedoch im Schnitt trainingstechnisch fortgeschritten. Das bedeutet nicht, dass es keine Trainingsanfänger gibt, nur bleiben sie nicht lange welche. Viele verfolgen eine Verbesserung der Leistung in den Bereichen: Bodybuilding oder Look good naked, Kraftdreikampf, Weightlifting, Crossfit, Strongman, aber auch Poledancerinnen absolvieren ihr spezifisches Training bei uns.

Wie sieht die Ausstattung des Studios aus?

Der Laie wird oft mit speziellem Equipment angelockt. Funktionelles Training sei damit möglich – so das Hauptargument. Geräte, die diesem Klischee-Bullshit zuzuordnen sind, besitzen meist folgende Eigenschaften: Sie vibrieren, sind aus Kunststoff, durch das Anfassen entstehen keine Schwielen auf den Handflächen, sie stinken nicht, man kann sie schütteln oder darauf balancieren. Gewöhnlich befindet sich darauf sogar ein Display mit angezeigten Schildkröten oder Hasen, manchmal ist so viel hochwertiges Holz darin verbaut, dass es einem Möbelstück gleicht.

In Werbungen sind eingeölte Personen mit 12 Bauchkompartimenten darauf zu sehen – im echten Leben „arme“ Individuen, deren Haut entweder mit Fett oder Leere gefüllt ist. Und das wird auch so bleiben, da diese Trainingsgeräte einfach zu „angenehm“ sind, um jemals damit Kraft oder Muskelmasse aufzubauen.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

So etwas wie einen Equipment-Mangel kennt man als Mitglied von Das GYM gar nicht. Wer hier fürs Training nicht das findet, was er braucht, der trainiert nicht richtig.

Patienten beim Zahnarzt wollen schöne, gesunde Zähne, Kunden beim Mechaniker ein funktionierendes Auto und der Besucher eines Fitnesscenters schlichtweg Muskeln, Kraft und/oder weniger Körperfett. Das sagt er natürlich nicht immer direkt, sondern erwähnt Dinge wie:

  • „Mein Körper soll straffer sein.“
  • „Ich will ein bisschen Fett verlieren.“
  • „Wenn ich stürze, dann will ich überleben.“

Wir als Trainer hören: Muskeln und Kraft. Das Klientel in unserem Gym spricht Klartext. Aussagen wie: „Ich möchte ein Schlachtschiff werden“ sind alltäglich. Und wenn nicht, dann erziehen wir unsere Trainierenden dazu, Klartext zu reden. Das nennen wir zielorientiertes Arbeiten.

Auf jeden Fall benötigt man das beste Equipment – ein Sortiment an Werkzeugen für jene Arbeiten, die eben zu erledigen sind, um sein Ziel zu erreichen. Jedes dieser Instrumente hat dieselbe Eigenschaft, es bietet Widerstand.

Das Gym lässt sich in unterschiedliche Bereiche unterteilen. Muskelaufbau, Powerlifting, Loaded Carry (Kunstrasen), Strongman, Weightlifting, Griffkrafttraining und Calisthenics.

Natürlich erfordern die meisten Ziele ein Integrieren notwendiger Übungen aus einigen dieser Bereiche gleichzeitig. Die Ausrichtung auf ein bestimmtes Ziel ist das Wesentliche, um zu beurteilen, ob man ein bestimmtes Trainingsutensil nun benötigt oder nicht. Es benötigt gar nicht so viele „moderne, unterschiedliche Gerätschaften, um diese Zielgerichtetheit zu erreichen, aber vom wichtigen Equipment braucht man viel und davon nur das Beste.

  • Über 50 Eleiko Powerlifting und Weightlifting Langhantelstangen. Egal ob Kniebeugen, Schulterdrücken, Kreuzheben, Bankdrücken oder Gewichtheben, keiner bei uns muss jemals auf eine entsprechende Stange warten. Außerdem befinden sich in unserem Gym mehr Scheiben als jemals gleichzeitig verwendet werden könnten. Wieso? Ganz einfach, keiner möchte eine Scheibe weiter als 2m tragen müssen.
  • Ein riesiger Weightliftingbereich voller Eleiko-Equipment.
  • 21 Powerrack-Stationen und unzählige Kniebeugenständer bieten den Platz für ungestörtes, stundenlanges Kreuzheben oder Kniebeugen. Jedes Rack besitzt des Weiteren 2 Klimmzugstangen, das ergibt zusammen mit den restlichen Pull-Up-Stationen insgesamt über 50 – exklusive jener, die sich in den Duschen befinden.
  • Bei den Kurzhanteln wurde in lebenslange Garantie investiert, das bedeutet, keine Fallhöhe kann ihnen etwas anhaben. 2 Watson Kurzhantelsets liefern bis zu 80kg pro Hantel. Ein Rack mit dickem Griff – geeignet für Drückbewegungen, eines mit dünnem Griff für Zugbewegungen.
  • Ein eigener Strongman: 3 Baumstämme  –  auch Log-Lift genannt, Atlas Stones, Husafel-Stone, Yoke, Farmers Walk Koffer, Schlitten, Kettlebells, schwere Kurzhanteln bis 150kg und vieles mehr verleihen einem Mann/einer Frau den Titel “Strong”.
  • Dicke Unterarme ermöglichen einen festen Händedruck, so fest, dass die Handwurzelknochen des Gegenübers zersplittern. Der Alpha-Status kann so sehr schnell definiert werden. Es grenzt an Überheblichkeit, aber wir haben 15 vorbereitete, fix beladene  Loading Pins von 5-40kg und einen extra beladbaren Pin. Somit muss nur noch einer der über 30 unterschiedlichen Griffe befestigt werden, und einer „Landmap“ am Unterarm durch hervorpulsierende Adern steht nichts im Wege. Zusätzlich schmückt ein Vorhang der berüchtigten CoC-Captain of Crush Gripper diesen Bereich. Nur was man halten kann, kann man auch heben.
  • Ein 35m langer und 6m breiter Kunstrasenbereich. „Tragen, Schieben, Ziehen, Schleppen, Werfen, Sprinten und Kriechen ist hier möglich.

Wir besitzen einen riesigen Cardiobereich, allerdings ohne spezielle Geräte: Den Wiener Prater.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

Auf der Rasenfläche von Das Gym kannst du dich “so richtig austoben”.

Sind aktuell Neuanschaffungen geplant?

Wöchentlich ist bei uns Weihnachten und neues Equipment wird angeliefert.

Wir investieren. Unsere letzten Neuanschaffungen sind restaurierte Nautilus- und Schnellgeräte (Pull Over-, Butterfly-, Bizepsmaschine). Wir besitzen einen eigenen Gym-Schmied, der für Sonderanfertigen, wie unsere Lat-Pumpe, zuständig ist.  

Bietet ihr auch Kurse an?

Individualisiertes Training steht im Mittelpunkt, wir bieten keine Gruppenkurse an.

Veranstaltet ihr besondere Events, z.B. Seminare?  

Wir veranstalten regelmäßig (ca. monatlich) Fortbildungen unter dem Titel „Selbstgecurlt mit Alex + Andi“ (unter Anlehnung an eine österreichische Kochshow). Diese ca. 1-2 stündigen Intensivblöcke sind für unsere Mitglieder kostenlos. Beispielsweise geht es hier um die richtige Deadlift-Technik.

Daneben veranstalten wir mehrmals jährlich ganztägige Events unter dem Titel „Master of Muscle“, bei dem uns in eintägigen Veranstaltungen weltbekannte Vortragende im Gym besuchen.

Beispielsweise hatten wir 2016 Menno Henselmanns und Mike Tuschcherer zu Gast. Diese Special-Events sind für alle Personen zugängig (nicht nur Mitglieder) und kosten zw. € 75 und € 150.

Natürlich veranstalten wir auch Wettkämpfe bei uns im Gym! Neben Wettkämpfen unseres Weightlifting- und Powerlifting-Teams finden immer wieder interne Wettkämpfe statt, bei denen unsere Mitglied voll durchdrehen können (Curl-Challenge, Prowler-Contest etc.).

Auch gibt es immer wieder Specials bei uns im „Das Gym“. So veranstalten wir ein gemeinsames „Mr. Olympia“-Watching incl. Brunch oder eine Weihnachtsfeier für alle unsere Mitglieder, bei der es for free Eier, Speck und Waffeln ohne Limit gibt. Sozusagen „das Fest vor dem Fest“.

Wie man sieht, fehlt es uns wahrlich nicht an Events in unserem Gym.

Werden auch andere Services angeboten?

Nach dem Motto: Schuster bleib bei deinen Leisten, konzentrieren wir uns auf Eisen und Muskelaufbau, wir sind weder Wellnesstempel, noch Spezialisten für Erholung und künstliche Bräune.

Damit Mitglieder ihre Körperkomposition analysieren und dokumentieren können, haben wir einen sog. Posingraum eingerichtet. Dort findet man nebst Selfie-Station mit stets selbem Licht auch Fettmesszange, exakte Waage und Maßbänder.

Generell versuchen wir, trainingsorientierte Leistungen mit der Mitgliedschaft zu kombinieren, so finden in regelmäßigen Abständen kostenlose Kurzseminare zu Spezialthemen (z.B. Richtiges Kreuzheben, Trainingsplanung für Hypertrophie u.ä.) statt.

Wir wollen, dass unsere Mitglieder Erfolg haben. Individuelle Trainingsplanerstellung und Personal Training können mit unseren Mitarbeitern (Preise variieren) direkt vereinbart werden, wir haben Spezialisten für jeden Bereich. Ob generelle Gesundheitsziele, Fettabbau, Muskelabbau, Powerlifting, Gewichtheben, Athletiktraininng… wir decken jeden Bereich des Kraftsports ab.

Über welche Qualifikationen verfügt das Studiopersonal? Was tut ihr, um die Servicequalität beim Training zu gewährleisten?

Die meisten unserer Trainer/-innen sind nicht nur seit Jahren erfolgreiche Bodybuilder, Powerlifter oder Gewichtheber, sondern eben solange auch schon auf Trainerebene tätig. Wir haben das große Glück, dass durch unsere Ausbildungsakademie die Trainer auch als Referenten eingebunden sind und deshalb immer auf höchstem aktuellem Wissensstand sind.

Unsere Trainer bilden die besten Trainer im deutschsprachigen Raum aus – das sollte als Qualitätsanspruch genügen ;)

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

“Der Hammer” ist nicht nur das Studio selbst, sondern auch seine Betreiber und Mitglieder – hier herrscht die richtige Atmosphäre zum Wachsen!

Kann man euch auch Supplemente erwerben?

Supplemente als solche verkaufen wir nicht. Bei uns gibt es richtiges Essen für richtige Gains. Mama Pürzel sorgt mit ihrer Hausmannskost (unter anderem Gulasch, Thunfischauflauf, Putengeschnetzeltes, Kuchen) für die richtige Grundlage für richtig hartes und schweres Heben.

Daneben gibt es selbstgemachte Limonaden (zB. Limette Basilikum), einen selbst kreierten Pre-Workout-Shot (aus Ingwer und Chilli), aber auch beste Kaffeevariationen.

Als einziges „Supplement“ sind wohl unsere Proteinshakes zu nennen (hier verwenden wir USN-Whey in den Geschmäckern Vanille und Schoko).

Kann man bei euch auch Trainingsequipment erwerben?

Wir haben unsere eigene No Bullshit.- Line. Hoodie, Tank Tops, T-Shirts, Hauben, Okklusionsbänder, Haarbänder. Damit sieht jeder, dass du es ernst meinst mit deinen Zielen.

Weiterhin haben wir auch T-Shirts, Handgelenksbandagen und Zughilfen von Eleiko – die einzigen, die schwedischen Stahl auch auf Dauer aushalten.

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

In Das Gym wird auf mehreren Etagen trainiert. Großzügige Räume entzerren das Geschehen – selbst zur Prime Time.

Gibt es bekannte Persönlichkeiten, die Mitglied sind und bei euch trainieren?

Fast alle Wiener Kraftdreikämpfer trainieren bei uns. Wir haben einige WM- und EM-Teilnehmer, Bodybuilder, welche bei Natural-Bewerben starten, Gewichtheber und Pole-Dancerinnen, welche Wettkämpfe bestreiten.

Ehrlich gesagt, es interessiert uns Nüsse, ob jemand „berühmt“ ist. Ein Star ist bei uns dann jemand, wenn er oder sie das tut, was notwendig ist, um das jeweilige Ziel zu erreichen. Ob er oder sie dann 5 oder 50.000 Likes auf Facebook hat…. Oida, wen interessiert das?

Wie kann man dich / euch im World Wide Web finden?

Gym des Monats: DAS GYM in 1020 Wien | Februar 2017

Das Paradies auf Erden? Du findest es in Wien!

Gibt es noch etwas, dass ihr unseren Lesern zum Abschluss noch mitteilen möchtet?

Wir leben den Sport auf allen Ebenen. Training, Motivation, Education. Bei uns gibt es nur das Hier und Jetzt. Und dafür bieten wir alles: angefangen von unvergleichlichem Equipment, einer Video-Wall mit 10m Diagonale, Motivationsvideos auf den WC’s, einen eigenen Terminator, über eine einzigartige Atmosphäre bis hin zu Top Know-How.

Wir als Trainer gehen alle den Weg, der notwendig ist, um unser Ziel zu erreichen. Und wir lieben es. No Bullshit., Baby. Wir verarschen keinen.

Wir haben auch eine Wand der Geschlechtsteile…die hat sicher niemand sonst. Wir meinen, das unterscheidet uns. Und – da bei uns alle gleich sind – … nein, es gibt keinen Rabatt oder gratis Shake.

Ihr braucht keine Almosen, ihr braucht Eier und ein 50er Astl!

Vielen Dank – wir sehen uns hoffentlich bald in DEM GYM!


Du betreibst ein eigenes Fitnessstudio, dass man in diesem Leben unbedingt einmal gesehen haben muss? Du scheust dich nicht unseren Fragen Rede und Antwort zu stehen? Dann bewirb dich für unsere “Gym des Monats”-Interviewreihe mit einer knackigen Mail (info@aesirsports.de mit dem Betreff GdM), in der du uns erläuterst, warum ausgerechnet dein Gym es verdient hat in unsere Hall of Fame aufgenommen zu werden!

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!



Bildquelle Titelbild: Das GYM


Teile diesen Artikel: