Beiträge vom Anna Kemper

Sekundäre Pflanzenstoffe: Gute Gründe für mehr Gemüse & Obst auf dem Speiseplan

Sekundäre Pflanzenstoffe: Gute Gründe für mehr Gemüse & Obst auf dem Speiseplan (0)

Von Anna Kemper | Studien haben ergeben, dass Menschen, die fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag konsumieren um 17% seltener an koronaren Herzleiden erkranken, als Menschen die höchstens drei

Nachhaltige Gesundheit | Das Omega 6 Dilemma

Nachhaltige Gesundheit | Das Omega 6 Dilemma (0)

Von Anna Kemper Für den fleißigen Aesir Sports Leser dürfte das Thema „Mehrfach ungesättigte, essentielle Fettsäuren“ nun bei weitem nicht unbekannt sein. Heutzutage weiß vermutlich die große Mehrheit um die

Leise Killer: Unterschwellige Chronische Entzündungen

Leise Killer: Unterschwellige Chronische Entzündungen (0)

Krankheiten wie diverse Krebsarten, Diabetes Typ 2 oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen in der heutigen Zeit zu den häufigsten Todesursachen – vor allem in unserer westlichen Welt. Das ist mehr als nur

Simuliertes Höhentraining: Welchen Nutzen bringt eine Elevation Training Mask?

Simuliertes Höhentraining: Welchen Nutzen bringt eine Elevation Training Mask? (2)

Von Anna Kemper | Höhentraining wirkt leistungssteigernd. Das ist schon seit etwa einem halben Jahrhundert bekannt und gehört zur gängigen Trainingspraxis – vor allem bei Leistungssportlern. Eine solche Art des

Regionale Superfoods: Welche gibt es und wie „super“ sind sie wirklich?

Regionale Superfoods: Welche gibt es und wie „super“ sind sie wirklich? (2)

Von Anna Kemper Superfoods: Mittlerweile sind sie buchstäblich in „aller Munde“. Jeder gut sortierte Supermarkt bietet sie an und wenn man bei Google danach sucht, bekommt man unzählige Internethändler präsentiert,

Autoregulatives Progressives Widerstandstraining (APRE): Die etwas andere Art der Trainingsplanung

Autoregulatives Progressives Widerstandstraining (APRE): Die etwas andere Art der Trainingsplanung (1)

Von Anna Kemper | Nach welchem Prinzip gestaltest du eigentlich deinen Trainingsplan? Erhöhst du die Gewichte nach Lust und Laune? Oder hast du einen konkreten Plan, der genau vorsieht, wann