Kategorie "Bücher/Literatur & Rezensionen"

Buchrezension: Trainierst du überhaupt, bro? von Markus Beuter

Buchrezension: Trainierst du überhaupt, bro? von Markus Beuter (1)

Von Damian Minichowski | Erwartet habe ich ein seichtes Werk, dass sich mit dem Thema BroScience auseinandersetzt (DYEL, bro?). Erhalten habe ich ein Buch, welches nicht nur dafür sorgt, dass

Buchrezension: Brazilian Powerbuilding Method 2.0 von Frank Taeger

Buchrezension: Brazilian Powerbuilding Method 2.0 von Frank Taeger (1)

Von Markus R. | Hat man das Trainingsziel neben optischen ansprechenden Muskelbergen auch eine ordentliche Portion an Kraft aufzubauen, wird man über kurz oder lang an einen Punkt gelangen, an

Buchrezension: Starting Strength – Einführung in das Langhanteltraining von Mark Rippetoe

Buchrezension: Starting Strength – Einführung in das Langhanteltraining von Mark Rippetoe (0)

Von Tim Böttner | Mark Rippetoe stellte 2005 mit ‟Starting Strength – Basic Barbell Training‟ den auch zurzeit noch umfassendsten Leitfaden für den Kraftaufbau mit der Langhantel vor. Es werden

Buchrezension: Schnelles Denken, Langsames Denken von Daniel Kahnemann

Buchrezension: Schnelles Denken, Langsames Denken von Daniel Kahnemann (0)

Von Mathias Ney | Schnelles Denken, Langsames Denken (Thinking, Fast and Slow – ein Buch, dass perfekt in unseren heutige Welt passt. In Zeiten, in denen populistische Parteien europaweit mit

Buchrezension: Ernährung für (Kraft-)Sportler – Intermittent Fasting 2.0 von Frank Acker

Buchrezension: Ernährung für (Kraft-)Sportler – Intermittent Fasting 2.0 von Frank Acker (0)

Von Damian Minichowski | Ich kann mich noch gut an das erste Mal erinnern, als ich etwas über das Intermittent Fasting gelesen habe. Es war ungefähr 2010, als ich mir

Buchrezension: 80/20 Fitness von Dr. Christian Zippel

Buchrezension: 80/20 Fitness von Dr. Christian Zippel (0)

Von Florian Ophey | Beim 80/20 Prinzip geht es darum, dass häufig 20% Einsatz für 80% des Erfolges verantwortlich, bzw. ausreichend sind (sog. „Pareto-Prinzip“). So musste man beispielsweise in der