Grehlin - Fasten macht Fett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grehlin - Fasten macht Fett

      OK, so ganz wörtlich steht es nicht zur Disposition, aber

      Holger Gugg hat einen zweiteiligen Artikel zum Thema Ghrelin gepostet:
      body-coaches.de/ghrelin-hunger…(this.href);return false;

      In dem kommt er unter anderem zu dem Schluß:
      Mit dem letzten Punkt spreche ich mich logischerweise gegen alle Modelle des Intermittend Fasting aus. Zu Fasten, um Körperfett zu verlieren, macht unter den Gesichtspunkten des Ghrelin absolut keinen Sinn, da Ghrelin genau in die entgegengesetzte Richtung arbeitet.
      peak.ag/blog/ghrelin-und-seine…(this.href);return false;


      Auch von Doc Andro gab es zum Thema einen Artikel:
      Starving Yourself Makes You Fat, Regardless of Whether You Overeat Or Not. Study Finds Obesity Promoting Effects of Ghrelin Unrelated to Orexia.
      suppversity.blogspot.co.uk/201…(this.href);return false;


      Meine Antwort auf FB ist übrigens wie folgt:
      Komischerweise klappt IF aber in der Praxis. Wird da das Kind gleich mit dem Bade ausgeschüttet? Kann es sein, dass IF deshalb funktioniert, weil kurzzeitiges(!) Fasten (zum Beispiel 16/8 oder ADF (mit dem ich 40 Kilo abgenommen habe)) nicht diese heraufbeschworenen negativen Folgen hat?
      Ich kann übrigens aus Erfahrung sagen, dass ich bei der berühmten "5-kleine-Mahlzeiten-Diät" den ganzen Tag hungrig war und beim Fasten 36 Stunden so gut wie keinen Hunger verspüre (ausser wenn meine Kollegen denken am Schreibtisch essen zu müssen) UND btw. hat diese 5amTag-Diät auch funktioniert!
      Fragen über Fragen...


      Was meint ihr? :gr:
      Wer etwas unbedingt will, der findet Möglichkeiten
      Wer etwas unbedingt nicht will, der findet Gründe
    • Re: Grehlin - Fasten macht Fett

      hab die artikel jetzt nicht gelesen. aber ich hab bereitzs jetzt nach n paar Tagen IF ziemlich stark dass Gefühl, dass IF sehr gut funzt. vor allem wenn man nach dem training die erste mahlzeit isst. vorm training sau hunger. dann pre-shake und training und hunger vergessen. und nachm training nur leicht hunger und ne kleinere mahlzeit reicht. und boom ist der tag rum. fast nix gegessen. der hammer. und die kilos purzeln auch. hoffe, das fett demnächst auch...
      also diese aussagen und artikel erscheinen mir wie blasphämie... theoretiker halt...
    • Re: Grehlin - Fasten macht Fett

      @chrisso: laut eikelmeier macht es auch nix wenn man 1 tag wenn man kein hunger hat kaum oder nix isst. am nächsten tag bekommt man dann sau hunger und verschlingt dann halt auch mal die doppelte menge ^^
      man muss nicht jeden tag auf seine billanz kommen. es reicht, wenn man auf den wochendurchschnitt oder paar-tages-durchschnitt schaut

      ich hab mir mal erlaubt deine frage in ähnlicher form bei ta zu stellen:
      hier eine antwort:

      "Posey" schrieb:

      Logische Überlegung meinerseits:
      a) 1. Artikel: sollte eine Seite wie "Peak", mit dem zugehörigen Shop, daran interessiert sein, dass der Mensch fastet?
      b) 2. Artikel: oh, mal wieder die kleinen haarigen Menschen mit dem Schwänzchen, die als Versuchsobjekte in Studien dienten.
      Kommentar vom Lyle zu Studie/Artikel b):

      "Lyle McDonald" schrieb:


      Do you realize that rats aren't humans? And that injecting ghrelin directly into the brain of a RAT isn't anything like endogenous ghrelin being released from caloric restriction?

      Nevermind, clearly you do not.


      Bzgl. Ghrelin hat sich Berkhan auch schon mal geäußert und er sieht das ein wenig "anders" und führt auch eine Studie an:
      leangains.com/2009/08/ghrelin-…(this.href);return false;
    • Re: Grehlin - Fasten macht Fett

      Also ich faste einen ganzen Tag und ich muesste dann am naechsten Tag irgendwas um die 5000-6000kcal zu mir nehmen, aber haette ohne Junkfood echt Probleme auf die Menge zu kommen.

      Gestern hatte ich zum Beispiel
      - 2 Ruehreier, gebratene Champignons und Baked Beans
      - 2 Rinder-UFOs, Brokkoli mit Kerrygold
      - 500g Erdbeeren
      - 2 Rinder-UFOs, gebratene Champignons, Spinat
      - eine Handvoll Walnuesse

      und ich war immer satt. Ich denke das mit dem "(ueber-)kompensieren" ist etwas psychologisches und nur fuer Leute wirklich interessant die eine 0-Diaet machen und deswegen mehrere Tage am hintereinander an einem Stueck Baumrinde lutschen oder sich die Kohlsuppe reinpfeiffen. Irgendwann kommt der Frust und dann werden die ganzen Vorsaetze ueber den Haufen geworfen und man kloppt sich ne Packung Chips oder ne Tafel Schokolade rein und dann brechen alle Daemme...

      Um nochmal zum Grehlin zurueck zu kommen: Ich denke man sollte "chronisch" erhoehtes Ghrelin nicht mit den Grehlin-Spitzen verwechseln, genausowenig wie man chronisch erhoehten Blutzucker nicht mit Blutzuckerspitzen verwechseln sollte.
      Wer etwas unbedingt will, der findet Möglichkeiten
      Wer etwas unbedingt nicht will, der findet Gründe
    • Re: Grehlin - Fasten macht Fett

      Das Problem ist die Betrachtung einzelner Faktoren - so läufts nicht. Vielleicht mag die Ghrelin-Situation nicht optimal sein, vielleicht ist sie es doch. Vielleicht ist sie es unter dem Gesichtspunkt bei dem auch alle anderen Faktoren einbezogen werden. Man kann nicht alle anderen Prozesse im Körper ignorieren und nur von einem Hormon auf die restliche Entwicklung schließen.

      Ich hab den Artikel jetzt ehrlich gesagt nicht gelesen sondern arbeite gerade erstmal alle Threads auf. Man muss ja auch kein IF machen wenn man den Ketoweg geht. Letzlich gilt es ja auch darum die Insulinausschüttung gering ausfallen zu lassen (relativ temporär, wie absolut) - jedenfalls wenn man abnehmen will. Gezielte KH-Refeeds haben aber ihre Daseinsberechtigung; schon allein aufgrund der Leptinmodulation. Ob jeden Tag post-workout oder nach DiPasquale Manier 2 Tage in der Woche oder a la Kiefer nach 5-7 Tagen in 8h.

      Keto für Aufbau ist sub-optimal. Keto all-the-time wird irgendwann mit Sicherheit auch zur Stagnation bei einer Diät führen, solange man die Zufuhr an Kalorien nicht sukzessive herunterreduziert.
      "Perfection is achieved, not when there is nothing more to add, but when there is nothing left to take away." - Antoine de Saint-Exupery