Sport nach Tattoo

    • Re: Sport nach Tattoo

      Volzotan dieses ist eigentlich das einzige Argument was angeführt wird.
      Es war mich auch klar, das es mich bis zum Tod begleitet und iwann die Haut schlaffer wird

      ich sage jetzt, dass....

      Zu der Zeit als die Tattoos entstanden sind, würde ich wahrscheinlich genau wieder so handeln und mich stechen lassen.
      Ich trage meine Tattoos mit Stolz und auch der Hintergrund sowie Bilder haben eine Bedeutung.
      Auch war die Erfahrung des Schmerzes beim 3den Bild nicht zu verachten.
      "Gesundheit ist nicht alles aber ohne Gesundheit ist alles nichts"
      " Konstruktive Kritik ist das was Menschen weiter bringt"

      [url]http://forum.aesirsports.de/viewtopic.php?f=17&t=2180" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]

      [url]https://instagram.com/gery201268/" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]
    • Gery68 schrieb:

      Volzotan schrieb:

      Gery68 schrieb:

      Weil es jetzt wo ich abgenommen habe etwas schrumpeliger aussieht :oO: :oO:

      wenn ich mir jetzt vorstelle wie es in 20 Jahren aussieht *sonstsmile*
      Naja aber alte / schrumpelige Haut sieht so oder so nicht mehr gut aus, egal ob da ein Tatoo drauf ist oder nicht.
      hast Du recht! :prost:
      das Tattoo sieht aber auch nicht mehr so gut aus wenn die Schwerkraft daran zieht
      und davor bleibt im Alter keiner verschont *lol*
      Alte Haut sieht mit und ohne Tattoo scheiße aus, dann lieber bunt. Ich würde generell nach dem Steche 1 - 2 Wochen mit dem Training aussetzen. Der Körper ist mit der Wundheilung total beschäftigt, da ist es nicht gut ihn auch noch zusätzlich mit Training zu belasten.
    • Mittlerweile haben wir zu dem Thema auch ein ausführliches Video auf unserem Youtube Kanal online. Und Carmine weiß wovon er redet (hat ja selbst mehr als ein Tattoo):

      "Perfection is achieved, not when there is nothing more to add, but when there is nothing left to take away." - Antoine de Saint-Exupery