Innervations- und Muskelaufbautraining Periodisierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Innervations- und Muskelaufbautraining Periodisierung

      Grundsätzliche Frage: Kann man innerhalb einer Trainingseinheit gleichzeitig einen Hyperthrophiereiz- wie auch die neuronale Ansteuurung der intra- und intermuskulären Koordination mit dem Ziel der Steigerung der Maximalkraft erreichen?

      Setze vorraus, dass die Steigerung der Maximalkraft durch zwei wesentliche Prozesse stattfindet.
      1. Verbesserung der intra- und intermuskulären Koordination durch Innervationstraining.
      2. Vergrößerung der Muskelmasse durch Muskelaufbautraining.

      Wäre die theoretische Schlussfolgerung am Beispiel Klimmzüge sinning?

      Angenommen es sind 6Sätze KLZ in der Trainigseinheit geplant. Man würde die Hälfte der Sätze nach dem Innervatiostraining ausrichten und die Andere auf Muskelaufbau.

      Bsp. KLZ

      - Die ersten 3 Sätze mit 90-10% des 1maxRM 1-3wdh mit 3-4minP zwischen den Sätzen.
      - Die letzen 3 Sätze mit 70-85% des 1maxRm mit 6-12wdh mit 2minP zwischen den Sätzen.

      Wenn das Konzept innerhalb einer Trainingseinheit Bullshit ist, wie verhält es sich mit zwei seperaten Einheiten in der Woche. Erste Einheit mit Fokus Innervationstraining, zweite mit Fokus auf Muskelaufbautraining.

      Oder doch ganz einfach die klassische Periodisierung in Form von Blöcken mit speziellen Fokus auf nur ein Ziel?

      Bin über jede Antwort&Erfahrung dankbar.
    • Re: Innervations- und Muskelaufbautraining Periodisierung

      Ist Möglich, beide Varianten.
      Willst darauf umsteigen?
      "Gesundheit ist nicht alles aber ohne Gesundheit ist alles nichts"
      " Konstruktive Kritik ist das was Menschen weiter bringt"

      [url]http://forum.aesirsports.de/viewtopic.php?f=17&t=2180" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]

      [url]https://instagram.com/gery201268/" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]
    • Re: Innervations- und Muskelaufbautraining Periodisierung

      nun ich habe beide Systeme genutzt.

      einmal ist Hadtfield solch ein System.
      dort wird ein GK Training im Bereich Max Kraft Spannung unter 20 sec und eine TE GK Kraftausdauer = Spannung über 60 sec pro Woche durchgeführt
      dazwischen liegen ein 3erSplit mit Hypertrophie.

      Ein anders System ist dass DSG PB´s System oder auch Andreas Fery trainiert danach.
      dort wird in einer TE jede Faser angesteuert, optimal ist dort ein 4er Split.

      Beide Systeme haben einen besonderen Reiz

      DSG habe ich bis zum Frühling genutzt und werde auch wieder darauf zurück gehen.

      4er Split.
      jeweils eine gr. u kl. Muskelgruppe
      große MG 4 Übungen mit 10 Sätzen

      Aufwärmen mit 20, 10, 8, 6, 4, 2,

      1. Ü 4 Sätze mit 6 bis 8 WH
      2. Ü 3Sätze mit 10 bis 12 WH
      3. Ü 2 Sätze 13 bis 15 WH
      4. Ü 1 Satz mit 20 bis 25 WH

      Kleine MG 3 Übungen mit 6 Sätzen
      1. Ü 3 Sätze mit 6 bis 8 WH
      2. Ü 2 Sätze mit 10 bis 12 WH
      3. Ü 1 Satz mit 20 bis 25 WH

      Split
      Brust / Bizeps / Bauch
      Quadrizeps / Beinbizeps / Waden
      Schulter / Trizeps / Bauch
      Rücken / Nacken / Waden

      Übungen kannst unterschiedliche oder auch die gleichen nehmen.

      Kadenzen angelehnt an die üblichen Bewegungsgeschwindigkeiten.
      Zeit liegt bei ca. 60 bis 65 Minuten pro TE

      Vor und Nachteile, jeder reagiert anders, versuche es einfach.
      "Gesundheit ist nicht alles aber ohne Gesundheit ist alles nichts"
      " Konstruktive Kritik ist das was Menschen weiter bringt"

      [url]http://forum.aesirsports.de/viewtopic.php?f=17&t=2180" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]

      [url]https://instagram.com/gery201268/" onclick="window.open(this.href);return false;[/url]