UK: McDonalds führt die Kalorientabelle ein!

Wie man in der Online-Ausgabe des britischen Guardian nachlesen kann, hat der Fastfood-Riese mit dem goldenen M eine neue Verantwortungs-Initiative gestartet. Mit der Titelüberschrift “McDonalds introduces calorie count,” so der Guardian, soll der ansteigenden Fettleibigkeit auf dem Inselstaat Einhalt geboten werden. Folglich finden sich von nun in allen Filialen im British Empire die zugehörigen Kalorienangaben für das jeweilige Produkt.
 
Ob die Zahlen auf dem Display allerdings zu einem Weckruf für die hiesigen McDonalds-Kunden führen, darf nicht nur von mir bezweifelt werden. Einer offiziellen Umfrage zur Folge, an der immerhin 2000 Leute teilgenommen haben, lassen sich weniger als 1/5 (konkret: 17 %) ihre Bestellung noch einmal durch den Kopf gehen – alle anderen kaufen wie gehabt weiterhin ihr geplantes Menü. 
 
Andere Fastfood-Ketten wollen indes ebenfalls einen verantwortungsbewußteren Kurs fahren:

“The Department of Health believes nudging people towards healthier food with the use of clearer labelling could help tackle obesity. Along with McDonald’s, chains such as KFC, Burger King and Pizza Hut have signed up for the labelling pledge and the department hopes more than 5,000 high-street food outlets will document calories by the end of this year.” (Quelle: Guardian.co.uk)

Doch auch von wissenschaftlicher Seite, wird das sogenannte “Food Labeling” kritisch beäugt. Demnach kommt eine aktuelle Studie aus New York zu dem Ergebnis, dass selbst die ausgewiesene kcal-Dichte eines Menüs nur wenige Menschen zum Umdenken bewegt. Wer hätte dies schon erwartet?! Na, immerhin – wäre sicherlich auch ein nettes “Feature” für deutsche Landen, oder was denkt ihr? Dann wüsste man wenigstens sofort, was man sich da reinpflockt. ;)
 
In diesem Sinne: bon appetit!

Über AesirSports.de

AesirSports.de ist eines der ältesten, deutschsprachigen Portale im Bereich Fitness (Schwerpunkt: Kraftsport), Gesundheit & Ernährung. Wir verfolgen einen evidenzbasierten Ansatz, welche die Theorie mit der Praxis verknüpft und tausenden von Lesern dazu verhilft, ihre gesundheitlichen, leistungsbezogenen und ästhetischen Ziele zu erreichen.
Mit weit mehr als 2.000 fundierten Artikeln - darunter ausführliche Guides, Studien-Reviews, Interviews, Buchrezensionen und Rezepte - versuchen wir die Online-Fitness-Szene seit 2010 ein Stück weit besser zu machen, Mythen zu beseitigen und Bro-Science zu entkräftigen.
Seit Januar 2018 sind wir Herausgeber einer monatlich erscheinenden Online-Zeitschrift, der Metal Health Rx (MHRx). Dieses Magazin finanziert sich größtenteils durch Aesir Sports Leser & Unterstützer, welche die Möglichkeit haben uns über die Crowdfunding-Plattform Patreon zu unterstützen. MHRx Mitglieder und Patrons erhalten Zugriff auf alle bisher erschienenen und kommenden Magazin-Ausgaben sowie ein umfangreiches Artikel-Archiv, wo regelmäßig neue exklusive Beiträge und Artikel erscheinen.

Mehr über den Autor erfahren
Alle Beiträge ansehen
Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

Unser Versprechen: Kein Spam - nur 100% Aesir Sports!