Koko-Kokos-Kekse mit Koko

Koko-Kokos-Kekse mit Koko

Zuerst möchte ich darauf hinweisen dass, diese Kekse Kokosprodukte beinhalten (No shit).

Als ich herausgefunden hab wie gesund Kokosnüsse sind, und zudem noch wie gut sie schmecken, wollte ich mehr davon, und hier sind sie die Koko-Kokos-Kekse mit Koko die fast nur Kokosprodukte beinhalten.

  • Vorbereitung: 3 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 30 Minuten
  • Fertig in: 35 Minuten

Koko-Kokos-Kekse mit Koko

Die Zutaten (1 Blech)

  • 100 g KokosraspelnKoko-Kokos-Kekse mit Koko
  • 60 ml Kokosöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 125 g Kokosmehl
  • 5 Eier
  • Stevia (So viel Stevia reinmachen, dass es umgerechnet 80 g Zucker ergeben ODER nach persönlichem Geschmack)

Die Zubereitung

  1. Zuerst alle 6 Zutaten in eine Schüssel geben und alles kräftig durchrühren.
  2. Als nächstes aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese in einer Schüssel voller Kokosraspeln wälzen (vgl. mein älteres Rezept, die Kokos-Dinkelbällchen).
  3. Schließlich werden die Kugeln in den Ofen gegeben und für zirka 20-30 Minuten bei 160-180 °C
  4. Um zu überprüfen, ob die Kekse fertig sind, einfach mit einem Zahnstocher testen ob sie noch „roh“ sind. Alternativ (und ohne Zahnstocher) kann man auch einen von ihnen mit einem Messer halbieren.
  5. Wir wünschen guten Appetit!

k-Koko-Kokoskekse-mit-Koko-1

Koko-Kokos-Kekse mit Koko

Die Nährwerte (ganzes Blech)

  • 4546 kcal
  • 92,5 g Protein
  • 53,5 g Kohlenhydrate        
  • 490 g Fett

k-Koko-Kokoskekse-mit-Koko-6k-Koko-Kokoskekse-mit-Koko-3

Anmerkungen

Achtung: Die tatsächlichen Kalorienwerte der Kugeln fallen NOCH höher aus, da ich die Kokosraspeln nicht dazugerechnet habe die bei Schritt 3 noch durch das darin Herumwälzen dazukommen. Aufgrund der Kaloriendichte (und der Fettmenge) empfehle ich diese Kekse, wenn du dich gerade in einer handfesten Diät befindest. ;-)



 

Über den Koch

Francesco ist Jahrgang 2000 und fing am 1.1.2014 mit seiner ersten Trainingseinheit an. Er orientiert sich stark nach seinen Vorbildern (Christian Zippel und Bruce Lee) und gestaltet dem entsprechend sein Leben. Er trainiert nach dem HFT Prinzip von Christian Zippel und macht Wing Tsun wie Bruce Lee. In Zukunft möchte er Rezepte für aesirsports.de entwickeln und Trainingsvideos für YouTube machen.


Über AesirSports.de

AesirSports.de ist eines der ältesten, deutschsprachigen Portale im Bereich Fitness (Schwerpunkt: Kraftsport), Gesundheit & Ernährung. Wir verfolgen einen evidenzbasierten Ansatz, welche die Theorie mit der Praxis verknüpft und tausenden von Lesern dazu verhilft, ihre gesundheitlichen, leistungsbezogenen und ästhetischen Ziele zu erreichen.
Mit weit mehr als 2.000 fundierten Artikeln - darunter ausführliche Guides, Studien-Reviews, Interviews, Buchrezensionen und Rezepte - versuchen wir die Online-Fitness-Szene seit 2010 ein Stück weit besser zu machen, Mythen zu beseitigen und Bro-Science zu entkräftigen.
Seit Januar 2018 sind wir Herausgeber einer monatlich erscheinenden Online-Zeitschrift, der Metal Health Rx (MHRx). Dieses Magazin finanziert sich größtenteils durch Aesir Sports Leser & Unterstützer, welche die Möglichkeit haben uns über die Crowdfunding-Plattform Patreon zu unterstützen. MHRx Mitglieder und Patrons erhalten Zugriff auf alle bisher erschienenen und kommenden Magazin-Ausgaben sowie ein umfangreiches Artikel-Archiv, wo regelmäßig neue exklusive Beiträge und Artikel erscheinen.

Mehr über den Autor erfahren
Alle Beiträge ansehen
Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.