• Muskel Mathe: Power Laws & Parabel stressiger EinflĂŒsse

    Von Greg Nuckols | Benötigte Lesezeit: 12 Minuten | Die wesentlichen Punkte dieses Artikels NĂŒtzliche, konzeptuelle Rahmenbedingungen zu haben, kann dir dabei helfen, Probleme zu lösen, ohne eine enorme Menge an Zeit investieren zu mĂŒssen, um jede individuelle Antwort zu finden. Das ist besonders dann nĂŒtzlich, wenn du spontane Entscheidungen treffen musst oder du sehr […]
  • Genetik: Wie stark limitiert sie dich?

    Von Greg Nuckols | Ich möchte dich von vornherein warnen: Dieser Beitrag enthĂ€lt eine eiskalte Dosis an RealitĂ€t. Es gibt zwar ein Licht am Horizont, doch es wird ein wenig dauern, ehe wir dort ankommen. Heute reden wir ein wenig ĂŒber Genetik. Das ist normalerweise kein Thema, ĂŒber das ich allzu oft in der Öffentlichkeit […]
  • (Psychologischer) Stress: Der leise Killer deiner Gains

    Von Greg Nuckols | Eines der grĂ¶ĂŸten Probleme in der Diskussion ĂŒber Training ist, dass wir grĂ¶ĂŸtenteils nur ĂŒber physische Stressoren reden. Wir lieben komplizierte Periodisierungsmodelle, wir manipulieren das Trainingsvolumen, die IntensitĂ€t und  die Frequenz. Kurz gesagt: Wir mögen es, wenn wir die Kontrolle behalten. Dann denken wir: „Wenn ich alles plane und diese Trainingsfaktoren […]
  • Dein AufwĂ€rm-Programm muss nicht kompliziert sein

    Von Greg Nuckols | Benötigte Lesezeit: 14 Minuten | Jede Diskussion hinsichtlich des AufwĂ€rmens beinhaltet in der Regel Meinungen zu diesen drei Themen: Das Ziel des AufwĂ€rmens identifizieren und entscheiden, welche QualitĂ€ten adressiert und – wenn möglich – verbessert werden können. Der Nutzen von statischem Dehnen Vs. dynamischen Dehnen. Wie man Methoden nutzt, welche die […]
  • Overanalyzing im Training: 5 Dinge, ĂŒber die du dir nicht den Kopf zerbrechen solltest

      Von Greg Nuckols | Es gibt 3 Gesetze, die meiner Erfahrung nach in einer betrĂ€chtlichen Anzahl an FĂ€llen zutreffen: Parkinson‘sches Gesetz: „Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit fĂŒr ihre Erledigung zur VerfĂŒgung steht.“ Wenn ein Projekt 2 Stunden Arbeit benötigt und man 8 Stunden freie Zeit hat, braucht es im Allgemeinen […]
  • Der SchlĂŒssel fĂŒr Fortschritte: Erkenne & ĂŒberwinde deine Faulheit + 6 Tipps fĂŒrs Training

    Von Greg Nuckols Die wesentlichen Punkte dieses Artikels Faulheit ist zum großen Teil ein angeborenes Verhalten, was durch die moderne Gesellschaft verstĂ€rkt wird Wir sind ziemlich schlecht darin, unser eigenes AktivitĂ€tslevel und unseren Einsatz einzuschĂ€tzen. Die meisten von uns denken, sie wĂ€ren aktiver, als sie es tatsĂ€chlich sind oder dass sie hĂ€rter trainieren, als sie […]
  • Der optimale Wiederholungsbereich fĂŒr Muskelaufbau (Hypertrophie): Gibt es ihn wirklich?

    Von Greg Nuckols | Ich trainiere mittlerweile seit gut einer Dekade. In dieser Zeit habe ich viele Ideen, Trends und Hypes kommen und gehen sehen. Einer, der allerdings ĂŒberlebt hat, ist der der „besten Wiederholungsbereiche“. EinfĂŒhrung in den „Wiederholungsbereich fĂŒr Hypertrophie“ Schon in den 50er Jahren (und wahrscheinlich noch frĂŒher) haben die Leute propagiert, dass […]
  • LĂ€sst sich Muskelwachstum vorhersagen?

    Von Greg Nuckols | Es ist mittlerweile klar, dass höheres Trainingsvolumen in der Regel auch mehr Muskelwachstum bedeutet. Allerdings ist nicht ganz so klar, wie man das Trainingsvolumen am besten definiert und misst. Es gibt verschiedene Wege, um das zu tun, z.B. ĂŒber die Tonnage, das relative Volumen, „effektive Wiederholungen“, Zeit unter Spannung (TUT) oder […]
  • Die ewige Diskussion: High Bar Vs. Low Bar Kniebeugen

    Von Greg Nuckols | Sayres Gesetz: „Die IntensitĂ€t der GefĂŒhle ist in jedem Streit invers proportional zum jeweiligen Wert, der auf dem Spiel steht.“ Es gibt nur ein paar Streitpunkte in der Kraftsportwelt, die öfter zur Sprache kommen, als die ewige Diskussion zwischen High Bar und Low Bar Kniebeugen; aus diesem Grund kannst du – […]
  • Jeden Tag erfolgreich sein: Ein kompletter Guide zur Bildung von Gewohnheiten

    Von Greg Nuckols | „Wir sind das, was wir wiederholt tun.“ Aristoteles gab uns diese Einsicht bereits vor 2.000 Jahren und daran hat sich bis heute nichts verĂ€ndert. Eine Gewohnheit ist eine Reaktion auf einen bestimmten kontextualen Reiz, die wir ĂŒber die Zeit entwickelt haben, indem wir stets dieselbe Reaktion auf denselben kontextualen Reiz abspulen. […]
Seite 1 von 212 »
Werbeanzeige


Werbeanzeige