Buchrezension: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer von Greg Everett

  • 18. Juni 2018
  • 0
Buchrezension: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer von Greg Everett
(Last Updated On: 18. Juni 2018)

Von Tim Böttner | Benötigte Lesezeit: 3 Minuten |


Das Buch zählt als Standardwerk des Olympischen Gewichthebens für Athleten und Trainer. Nicht nur Gewichtheber, sondern jeder Sportler kann vom Reißen, Stoßen, Umsetzen und Ausstoßen profitieren. Detailliert werden Technik und Hintergründe des Gewichthebens erläutert. Mit über 600 Abbildungen, Anleitungen, Trainingsplänen und Tabellen richtet es sich an Lehrende und motivierte Lernende.

Dan John:

„Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es gehört zu den Büchern, die einen dazu bringen können, die nächste Stufe zu erreichen.“

Mike Burgener:

„Zweifelsfrei das beste Buch über olympisches Gewichtheben, das es auf dem Markt gibt.“

Buchrezension: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer von Greg Everett

Olympisches Gewichtheben | Steckbrief

  • Buchrezension: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer von Greg EverettTitel: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer
  • Buchautor: Greg Everett
  • Erscheinungsdatum:12.2016
  • Verlag: Riva Verlag
  • Genre: Krafttraining & Bodybuilding
  • ISBN: 978-3-86883-548-9
  • Sprache: Deutsch
  • Bewertung: 4 von 5 Sternen (Amazon)
  • Preis: 49,99 € (Taschenbuch) / 44,99 € (Kindle Edition)
  • Amazon Link: Klick

Olympisches Gewichtheben | Zum Buch

Das Buch ist 2016 als Taschenbuch im Riva Verlag erschienen. Die 656 Seiten sind für rund 50 € auf Amazon erhältlich. Der Druck ist schwarz-weiß mit über 600 Abbildungen.

Für das Geld kriegt man also richtig was geboten.

Zum Autor | Greg Everett

Greg Everett ist der Cheftrainer von Catalyst Athletics, einer der erfolgreichsten Mannschaften im Olympischen Gewichtheben, die in den USA regelmäßig mit zahlreichen Medaillen sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ausgezeichnet wird.

Auch Everett hat mehrere nationale Wettbewerbe gewonnen: 2015 wurde er amerikanischer Champion und im selben Jahr mit 105 kg US-Rekordhalter im Stoßen in seiner Altersklasse der 35- bis 39-Jährigen.

Olympisches Gewichtheben | Inhaltsverzeichnis

  • Grundlagen
  • Reißen (Snatch)
  • Umsetzen (Clean)
  • Ausstoßen (Jerk)
  • Fehlerkorrektur
  • Programmgestaltung und Training
  • Zusatzübungen
  • Ernährung und Körpergewicht
  • Beweglichkeit
  • Wettkampf

Olympisches Gewichtheben |Zum Inhalt

Im Grundlagen-Kapitel wird in die Funktionsweise des Hebens eingeführt, sowie Atmung, Stand- und Grifftechnik vorgestellt. Biomechanische Betrachtungen stehen im Mittelpunkt. Wertvoll sind die Hinweise für das Coaching, die sich speziell an Trainer richten. Weiterhin werden Trainingsräume, Ausrüstung und Aufwärmprogramme diskutiert.

Die erste große Übung ist der Snatch, der auf 80 Seiten detailliert erläutert wird. Die einzelnen Lernschritte werden vorgestellt:

  • Ausgangsposition
  • 1. Zug
  • 2. Zug
  • Umgruppierung und Aufstehen.

Anschließend folgt der Clean und Jerk.

Im folgenden Kapitel werden wertvolle Fehlerkorrekturen gezeigt. Individuelle Fehlerbilder können so erkannt und korrigiert werden.

160 Seiten widmen sich der Programm- und Trainingsgestaltung. Ausgehend von der Analyse des Sportlers und seinen Leistungsvorraussetzungen können die Trainingsvariablen angepasst werden. Zahlreiche Musterprogramme runden das Kapitel ab. Zusatzübungen umfassen klassische Übungen des Kraftsports, wie Kreuzheben, Überkopfdrücken oder Klimmzüge, aber auch Sprungtraining.

Das Kapitel über Ernährung und Supplementierung ist der Vollständigkeit halber eingefügt, sollte aber für den durchschnittlichen Aesir-Sports-Leser nicht relevant sein. Everett widmet der Ernährung etwa 20 Seiten, was aber im Rahmen dieses Buches angemessen ist.

Gewichtheben fordert eine relativ hohe Beweglichkeit in Hüfte, Sprunggelenken und Schultergürtel. Daher ist der Beweglichkeit ein Abschnitt gewidmet mit spezifischen zielführenden Übungen.

Abgerundet wird das Werk mit dem Wettkampf: Welche Regeln, Alters- und Gewichtsklassen es gibt und wie eine optimale Strategie aussieht. Hier muss allerdings beachtet werden, dass die deutschen Regeln von den amerikanischen abweichen können.

       

Olympisches Gewichtheben | Fazit

Das Buch hält definitiv was es verspricht: Es bietet einen detaillierten Leitfaden fürs Gewichtheben. Der Umfang kann etwas überfordernd wirken. Didaktisch ist allerdings am Ende jedes Kapitels eine farbig hinterlegte Zusammenfassung mit den Kernkonzepten gegeben.

Diese Zusammenfassungen sind sogar noch ein weiteres Mal im Anhang gesammelt. Möchte man nur die wichtigsten Punkte nachschlagen, reicht das Lesen der Zusammenfassungen. Das prädestiniert das Buch als Nachschlagewerk.

Ich arbeite regelmäßig mit dem Buch. Nachdem ich die einzelnen Teile detailliert durchgearbeitet habe, schlage ich des Öfteren die Coaching-Cues nach, um eine Einheit für meine Kunden oder mich zu planen.

Dan John und Mike Burgener haben Recht: Ein Muss für jeden Trainer und ambitionierten Athleten!

HIER kannst du das Buch „Olympisches Gewichtheben“ von Greg Everett kaufen

Buchrezension: Olympisches Gewichtheben – Das ultimative Handbuch für Athleten und Trainer von Greg Everett

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

 


          

Über Tim Böttner

Tim ist Ingenieur, Sportler und Trainer. In der Jugend fuhr er jahrelang Skateboard und betrieb Leichtathletik; später entdeckte er Bodybuilding und Powerlifting für sich. Seine Leidenschaft gilt seit Jahren dem Klettern und Bouldern, aber auch Turnen, Yoga und lange Trailruns reizen ihn.

Seine Faszination gilt dem Lernen, Verstehen und Lehren von Bewegung und Optimierung von menschlicher Leistung. Dazu bietet er im Raum Dresden Personal Training  (Think Flow Grow) und Gruppenkurse bei Kettlebells & More an.

Mehr über den Autor erfahren
Alle Beiträge ansehen