Leinsamenbrötchen

  • von
  • 776
  • 1

Zuletzt aktualisiert am

Von Marie |


Brötchen mit nur 1 Gramm Kohlenhydrat por Portion? Geht nicht? Geht bei einem leckeren Leinsamenbrötchen eben wohl! Dazu liefert es Euch noch jede Menge Eiweiß und wichtige Omega 3 Fettsäuren. Einfach mal ausprobieren :-)

  • Vorbereitung: ca. 5 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten
  • Fertig in: 25 Minuten

Rezept: Leinsamenbrötchen

Die Zutaten (für 1 Brötchen)

  • 1 EiLeinsamenbrötchen
  • 50 g geschrotete Leinsamen
  • 15 g fettarme Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz

Die Zubereitung

  1. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und danach mit den restlichen Zutaten mischen.
  2. Den Brötchenteig auf ein mit Backpapier auslegetes Backblech geben und ca. 20 Minuten bei 180  Grad backen lassen.

Die Nährwerte

  • 386 kcal
  • 32 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate
  • 16 g Protein

Opt In Image
Jetzt Metal Health Rx Leser werden!
Lese unser monatlich erscheinendes Magazin für Kraftsportler, Fitness-Nerds & Coaches!

Werde Abonnent oder hole dir den MHRx Zugang und lese im Gegenzug unser monatlich erscheinendes Digital-Magazin, die Metal Health Rx*. Du erhältst zudem Zugriff zum stetig wachsenden MHRx Mitgliederbereich, wo hunderte von exklusiven Beiträgen, Studien Reviews und ausführlichen Guides auf dich warten (stetig wachsend!).

*Die Metal Health Rx (kurz "MHRx") ist eine digitale Fachzeitschrift im .pdf Format, die sich speziell an interessierte (Kraft-)Sportler & ernährungs-/gesundheitsbewusste Menschen richtet. Das Magazin wird von unserem, eigens dafür ins Leben gerufenen, MHRx Autoren-Team erstellt und von AesirSports.de verlegt & herausgegben.

 


 

Über Marie

Mein Name ist Marie und ich liebe es in der Küche zu stehen und neue Rezepte auszuprobieren oder gar selbst zu kreieren.

Auf meinem Instagramprofil poste ich regelmäßig weitere Fitnessrezepte. Schaut doch mal vorbei. :-)

Mehr über den Autor erfahren
Alle Beiträge ansehen
Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

 

1 Kommentare

  1. Ich habe das Brötchen gerade gemacht und gegessen. Es erklärt sich für mich nicht, dass da Backpulver rein soll, denn der Teig geht gar nicht hoch, vermutlich weil die Leinsamen zu schwer und massig sind. Man kann also das Backpulver getrost weglassen.

    Wenn man, wie auf dem Foto und wie ich es auch gemacht habe, das Brötchen mit allem vollpackt, dann bricht es beim Essen schnell auseinander. Es ist also kein sauberes Essen.

    Geschmeckt hat es, ich habe noch einen Hauch Brotgewürz dazu gegeben, aber ich würde nächstes Mal noch anderes Lowcarb-Mehl dazu geben, um etwas mehr Volumen zu erhalten. Eine gute Verdauungshilfe ist es so aber auf jeden Fall ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.