Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test
(Zuletzt aktualisiert am: 8. Mai 2018 )

Von Anja Kürzinger |


Schönere Haut, Stimmungsaufhellung, Reinigung der Leber, Senkung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels, Krebsprävention –  die Liste der positiven Wirkungen, die Gerstengraspulver nachgesagt werden, lässt sich noch beliebig fortsetzen.

Fest steht immerhin, dass Gerstengras im Vergleich mit anderen Gemüsepflanzen einen sehr hohen Vitamin C-, Calcium- und Eisenanteil aufweist.  Getestet wird hier das Gerstengras in Pulverform von Myprotein.

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Steckbrief: Gerstengraspulver von Myprotein

Das schreibt der Hersteller auf seiner Homepage:

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im TestWas ist Gerstengraspulver?

Bei Gerstengras handelt es sich um den Blattabschnitt der Gerstenpflanze, der weithin für seine hohen Konzentrationen an Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Enzymen bekannt ist. Verschiedenen Erkenntnissen zufolge enthält Gerstengras sämtliche Vitamine, Mineralstoffe und Proteine, die der Mensch für seine Ernährung braucht, sodass es eine hervorragende Ergänzung für jeden Speiseplan darstellt.

Welche Vorteile hat Gerstengraspulver?

In einem Vergleich auf Gewichtsbasis wird davon ausgegangen, dass Gerstengras sieben Mal mehr Vitamin C enthält als Orangen, fünf Mal mehr Eisen als Spinat und zehn Mal mehr Calcium als Milch.

Gerstengras besitzt auch einen hohen Chlorophyllgehalt. Chlorophyll ist in seiner Struktur mit dem Hämoglobin vergleichbar und kann deshalb die sauerstofftransportierende Fähigkeit des Blutes nachweislich erhöhen. Sauerstoffreiches Blut hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter mehr Energie, verbesserte Gehirnfunktion und erhöhte Widerstandskraft gegen schädliche Giftstoffe. Chlorophyll wirkt zudem als starkes Antioxidans, das die Giftstoffe im Körper neutralisiert, indem es das Blut und die Zellen reinigt und die Auswirkungen schädlicher Giftstoffe und freier Radikale auf den Körper reduziert.

Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit für verschiedene Krankheiten und Leiden, einschließlich Herzerkrankungen. Gerstengras wird auch wegen seines hohen Gehalts an Superoxid-Dismutase (SOD) anerkannt. SOD unterstützt den Verdauungsprozess, indem es zur Verteilung von Vitaminen und Mineralstoffen in den Blutstrom beiträgt. In Verbindung mit seinem hohen Vitamingehalt macht SOD das Gerstengras auch zu einem wirkungsvollen Antioxidans.

Gerstengras hat eine stark alkalisierende Wirkung, die zur Regelung des Säuregehalts des Körpers beiträgt, was eine optimale Funktionsweise der Zellen ermöglicht.“ – Myprotein

  • Typus: Superfoods
  • Verpackungseinheit: 1 Beutel à 100 g
  • Geschmacksrichtung: neutral
  • Preis: 6,99 € (6,99 €/100 g)
  • Inhaltsstoffe: Gerstengraspulver (100%)
  • Nährwerte pro 100 g: 254 kcal, 0 g Fett, 28 g Kohlenhydrate, 25 g Eiweiß
  • Nährwerte pro Portion (6 g): 15 kcal, 0 g Fett, 1,7 g Kohlenhydrate, 1,5 g Eiweiß
  • Wo zu kaufen? Bei Myprotein

Gerstengraspulver | Aufmachung (4/5)

Das Pulver ist im typischen neutralen weiß-blauen Myprotein-Zippbeutel verpackt.

Auf der Rückseite finden sich Nährwerte, Zutaten und die Dosierungsempfehlung in mehreren Sprachen. Der Beutel lässt sich leicht wiederverschließen und enthält einen Dosierlöffel.

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Gerstengraspulver | Inhalt (5/5)

Die Zutatenliste ist kurz: Es ist 100% Gerstengraspulver enthalten, wodurch wir es hier mit einem natürlichen Produkt ohne Zusätze zu tun haben. Aufwerten würde es nur noch Gerstengras in Bioqualität. Die Gerste ist durch Fettdruck als Allergen hervorgehoben.

Die empfohlene Dosis von 6 Gramm fällt mit 15 Kalorien bei der Tagesbilanz kaum ins Gewicht; enthält aber für die geringe Menge immerhin 1,5 Gramm Protein. Hinzu kommt ein hoher Gehalt an Ballaststoffen, Calcium, Eisen, Kalium, Vitamin B1 und Vitamin C.

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Gerstengraspulver | Geschmack & Konsistenz (2/5)

Beim Öffnen der Packung schlägt gleich ein intensiver Geruch entgegen. Es riecht nach Heu und Kaninchenfutter. Man könnte das Pulver auch als „Shots“ nur mit Wasser zubereiten – der Geruch macht aber nicht viel Lust darauf. Daher wurde für den Test der Empfehlung auf der Packung gefolgt: 6 Gramm, werden in einem Smoothie verarbeitet.

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Mit Löffel und Waage ist man hier deutlich schneller am Ziel als mit dem mitgelieferten Dosierlöffel, der für eine Portion 4 ½ Mal verwendet werden muss. Das Pulver verbindet sich im Mixer sofort mit den restlichen Zutaten. 1 ½ Bananen, 1 Apfel und etwas Ingwer können den Geschmack aber leider nicht überdecken. Es ist trinkbar, aber lecker geht anders. Der Geschmack des Gerstengrases hängt noch lange nach.

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Gerstengraspulver | Preis (2/5)

Der gewohnt günstige Preis der Myprotein-Produkte trifft auf das Gerstengraspulver nicht ganz zu: Mit 6,99 € für 100 g liegt das Produkt im mittleren Preissegment. Zu einem ähnlichen Preis ist Gerstengraspulver auch von anderen Anbietern zu erhalten – dann allerdings in Bioqualität.

Vergessen sollte man jedoch nicht, dass man bei Myprotein selten den Vollpreis bezahlt, da es täglich neue Rabattaktionen gibt, mit denen man zusätzlich sparen kann (eine Liste mit tagesaktuellen Gutscheincodes findest du immer in unseren MP-Deals).

Gerstengraspulver | Gesamtnote/Fazit (65%)

Gerstengraspulver wird als Allheilmittel gepriesen. Dass es gesund ist und gute Nährwerte aufweist, ist unbestreitbar. Ob es aber tatsächlich ein Wundermittel ist, ist (noch) nicht erwiesen. Hinzu kommt der unangenehme Geschmack.

Daher sehe ich Gerstengraspulver nicht als Nahrungsergänzungsmittel, das man unbedingt im Schrank haben muss. Schaden kann es aber nicht und vielleicht hilft eine langfristige Integration in die Ernährung dem Einen oder Anderen, der beispielsweise mit Haut- oder Verdauungsproblemen zu kämpfen hat.

Wenn man aber schon in ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel investiert, kann man sich gleich darüber Gedanken machen, ob man nicht gleich zu einem Bioprodukt greift. Natürlich solltest du nicht allzu viel von einem derartigen Produkt erwarten: Es liefert dir einige Vitamine, Mineralien und Pflanzenstoffe. Spürbar ist die Wirkung (zumindest kurzfristig) nicht.

HIER kannst du das Gerstengraspulver von Myprotein kaufen

Review: Gerstengraspulver von Myprotein im Test

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

 


          

Über Anja Kürzinger

Kochen und backen ist für mich Entspannung pur. Seit ich seit zwei Jahren intensiv Sport – vor allem Crossfit und klassisches Krafttraining – treibe, habe ich meine Ernährung entsprechend angepasst. Da vegane fitnesstaugliche Rezepte aber teilweise noch schwer zu finden sind, experimentiere ich viel selbst.

Alle Beiträge ansehen