Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit
(Zuletzt aktualisiert am: 20. Juni 2018 )

Von Anja Kürzinger |


Vor dem Sommerurlaub noch ein paar Pfunde loswerden oder nach dem Aufbau zurück zur Diät – egal aus welchen Gründen, eine reduzierte Kalorienzufuhr fällt schwer! Diverse Produkte auf dem Fitnessmarkt sollen dabei helfen, den „Cut“ leichter zu gestalten und dafür zu sorgen, dass der Körper trotz Kaloriendefizit keinem Vitamin- und Mineralstoffdefizit ausgesetzt wird.

Eines davon ist der vegane Mahlzeitenersatz von Body & Fit, dass „Vegan Low Calorie Meal“. Wir haben uns das Produkt für euch einmal näher angesehen und verraten, ob sich der Kauf lohnt (oder nicht).

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Steckbrief: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Das schreibt Body&Fit auf seiner Homepage

 Vegan Low Calorie Meal enthält genau was du benötigst:

  • Quelle für pflanzliche Proteine
  • Nur 210 Kalorien
  • Frei von zugefügtem Zucker
  • Mit Baustoffen, Nährstoffen und Ballaststoffen
  • Vitamine, Mineralien, Enzyme und Linolsäure
  • Für jeden der #1 Mahlzeitersatz für Gewichtsverlust
  • 100% natürlich und pflanzlich

Wir streben nach der Bestnote
Die meisten Mahlzeitersätze auf dem Markt enthalten kaum Proteine und stecken oft randvoll mit Zucker. Unser Mahlzeitersatz enthält die richtigen Proteine und sogar 0 zugefügten Zucker. Ein wahrer „clean label“ Mahlzeitersatz für Menschen, die sich für Spitzenqualität entscheiden. Und es kostet nichts als das!“
Body & Fit

  • Typus: Mahlzeitenersatz
  • Verpackungseinheit: 1 Karton à 400 g
  • Geschmacksrichtungen: Vanille, Erdbeere, Banane, Schokolade
  • Preis: 6,90 €
  • Inhaltsstoffe: Hafermehl, Pflanzliche Eiweiße (Erbseneiweiß, Lupineneiweiß, Hanfeiweiß und Reiseiweiß), Sonnenblumenöl, Vitamine&Mineralien Premischung, VitaVeggie Gemüse-Blend Apfel(Fruchtfleisch), Rübe, Karotte, Spinat, Brokkoli, Tomate, Grünkohl, Kohl, Petersilie, Rosenkohl, grüne Paprika, Gurke, Sellerie, Knoblauch, Ingwer, Lauchzwiebel, Blumenkohl, Spargel, Erbse), Caloriecontrol Trim ( Hafer, Amaranth, Buchweizen, Hirse, Quinoa), Verdickungsmittel (Guarkernmehl, Xanthangummi), natürliches Aroma, Süßungsmittel (Sucralose, Stevioglycoside)
  • Nährwerte pro 100g: 404 kcal, 13,1 g Fett, 28,6 g Kohlenhydrate, 35,4 g Eiweiß
  • Nährwerte pro Portion (50g): 202 kcal, 6,6 g Fett, 14,3 g Kohlenhydrate, 17,7 g Eiweiß
  • Wo zu kaufen? Bei Body & Fit

Vegan Low Calorie Meal | Aufmachung (5/5)

Das Vegan Low Calorie Meal ist Teil der veganen Produktpalette von Body & Fit, deren Produktverpackungen alle ein auffallendes weiß-grünes Design haben, das sich von den übrigen Body & Fit-Produkten abhebt. Durch den prominenten Aufdruck „Vegan“ und „100% plant based“ auf der Packung des Vegan Low Calorie Meals ist zudem sofort ersichtlich, dass es sich hier um ein rein pflanzliches Produkt handelt.

Durch das Bild auf der Vorderseite, wleches ein Glas mit (Pflanzen)milch zeigt, kann man schließen, dass es sich hier um eine Mahlzeit in flüssiger Form handelt – nämlich in diesem Fall um einen „Vanilla Flavour Shake“. Den Shake gibt es auch noch in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Schokolade und Banane.

Auf der Rückseite der Packung sind die Nährwerte, Zutaten und die Anwendungsempfehlung in drei Sprachen dargestellt. Seitlich sind zum einen eine Liste mit allen enthaltenen Vitaminen und Mineralien und zum anderen die praktische graphische Zubereitungsanleitung abgedruckt, wie sie auch bei anderen Body & Fit-Produkten zu finden ist. Insgesamt ist das Design klar, schlicht und ansprechend.

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Vegan Low Calorie Meal | Inhalt (3/5)

Positiv fällt zunächst auf, dass Body & Fit auf Soja als Zutat verzichtet. Stattdessen wird eine ausgewogene Mischung aus Erbsen-, Lupinen-, Hanf- und Reiseiweiß verwendet.

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Das Hafermehl als Hauptzutat und die Eiweiße machen den größten Teil des Produkts aus. Danach folgt schon das Sonnenblumenöl, wodurch der Fettgehalt mit 13,1 g pro 100 g relativ hoch ist. Den Ölanteil hätte man sicher noch reduzieren können.

Hinzu kommen die üblichen Zusätze: Guarkernmehl und Xanthangummi als natürliche Verdickungsmittel, Sucralose und Steviolglycoside als Süßungsmittel sowie natürliches Aroma, das nicht weiter definiert wird. Bei Sucralose und Stevioglycoside handelt es sich zwar nicht um rein natürliche Süßungsmittel, dennoch können Sie als unbedenklich angesehen werden.

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & FitEin weiterer Bestandteil des Produkts sind drei spezielle Premischungen. Die Liste der Vitamine & Mineralien Premischung nimmt eine komplette Packungsseite ein und ähnelt der Zusammenstellung der „Vegan Multi“-Tabletten (siehe unser Review hier). Der größte Unterschied ist, dass beim Vegan Low Calorie Meal nicht auf das wichtige B12 verzichtet wurde.

Im Detail besteht die Mischung aus Biotin, Calcium, Folsäure, Phosphor, Magnesium, Mangan, Natrium, Eisen, Jod, Kalium, Kupfer, Selenium, Vitamine A, B1, B2, B3, B5, B6, B12, C, D und E, sowie Zink. Zu allen Vitaminen und Mineralien wird angegeben, inwieweit mit einer Portion der Tagesbedarf laut Nutrient Reference Values abgedeckt wird. In den meisten Fällen sind dies 33%.

Mit den empfohlenen zwei Portionen pro Tag werden also bereits zwei Drittel des Bedarfs an Mikronährstoffen gedeckt. Wenn ich es richtig interpretiere, bezieht sich die Angabe dabei sogar nur auf die Premischung. Durch die anderen Zutaten des Vegan Low Calorie Meals werden zusätzlich noch Vitamine und Mineralstoffe zugeführt.

Die zweite Mischung nennt sich VitaVeggie Gemüse-Blend und besteht neben Apfelfruchtfleisch aus einer sehr ausgewogenen Mischung an verschiedensten Gemüsesorten. Durch beispielsweise Brokkoli, Petersilie und Rosenkohl werden bereits unterschiedliche Vitamine abgedeckt. Dazu kommen noch Ingwer und Knoblauch mit deren entzündungshemmender Wirkung.

Caloriecontrol Trim nennt sich die letzte Mischung und sie besteht aus Hafer, Amaranth, Buchweizen, Hirse und Quinoa. Auf der Body & Fit-Seite lassen sich zu dem Mix leider keine weiteren Informationen finden. So bleiben die Fragen offen, warum die Zutaten nicht einfach einzeln aufgeführt werden, sondern einen besonderen Namen erhalten und inwiefern die Körner eine kalorienkontrollierende Wirkung haben.

Insgesamt sind die Nährwerte des Produkts bis auf den hohen Fettanteil gut: Hoher Proteingehalt, moderater Kohlenhydratgehalt, viele Ballaststoffe (fast 10 g auf 100 g) und ein geringer Salzgehalt.

Am Eiweißanteil hätte man vielleicht noch etwas schrauben können, wenn man bedenkt, dass das Produkt zwei Tagesmahlzeiten ersetzen soll. Mit zwei Portionen kommt man nur auf 35,4 g Protein, was insbesondere für sporttreibende Menschen zu wenig ist, so dass diese eher dazu genötigt sind noch einen Protein-Snack hinterherzuschieben (im Idealfall läge der Proteingehalt pro Shake bei mindestens 20-30g Protein pro Portion! – das gibt Abzüge in der Note!)

Eine Portion des Vegan Low Calorie Meal bringt es auf 202 kcal – was wirklich als kalorienarm durchgeht. Es bleibt aber fraglich, inwiefern so wenig Kalorien ernsthaft als eine Mahlzeit durchgehen können. Ersetzt man 2 (von insgesamt 3) Mahlzeiten mit diesem Produkt, kommt man auf knapp 400 kcal.

Dafür muss die finale Mahlzeit dann schon sehr üppig ausfallen, damit man nicht Gefahr läuft unter dem Grundbedarf zu liegen. Man kann dieses und das Proteinproblem jedoch ganz leicht lösen, indem man 2 Portionen als eine Mahlzeit nimmt. Auf die Art und Weise kommt man auf eine Kalorienzahl, die noch immer verhältnismäßig niedrig ist, dafür aber auch genügend Protein liefert.

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Vegan Low Calorie Meal | Geschmack & Konsistenz (3/5)

Als Zubereitung wird die Mischung von 50 g Pulver mit 250 ml Wasser, möglichst mit einem Shaker oder Mixer empfohlen. Die Löslichkeit des Pulvers ist gut, es bleiben nach sehr kurzem Mischen nur kleinere Klümpchen übrig. Die gelb-gräuliche Farbe des gemischten Shakes ist allerdings nicht sehr ansprechend und entspricht auch in keinster Weise dem strahlend weißen Produktfoto auf der Verpackung.

Wer sich die Zutatenliste (Knoblauch! Rosenkohl!) durchliest, dem sollte klar sein, dass man von diesem Vanilleshake kein Geschmackswunder erwarten darf. Es wurde auf jeden Fall gute Arbeit geleistet, um den Gemüsegeschmack zu überdecken. Zurück bleibt ein relativ undefinierbarer, etwas muffiger Geschmack mit einer kaum wahrnehmbaren Vanillenote und einer leichten Süße. Es schmeckt nicht allzu unangenehm, aber die Zugabe von ein paar Aromatropfen (gibt es auch im Sortiment bei Body & Fit) kann auf jeden Fall nicht schaden.

Review: Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit

Das Low Calorie Meal als Vanilleshake zu deklarieren finde ich übertrieben, da von der Vanille kaum etwas zu schmecken ist.

Vegan Low Calorie Meal | Preis (4/5)

Eine Packung reicht für 8 Portionen à 202 Kalorien. Somit kommt eine Portion auf gerade einmal 86 Cent bzw. 1,70 €, wenn man 2 Portionen als eine Mahlzeit hernimmt! Dies ist meist immer noch günstiger, als ein Gericht in der Uni-Mensa. Ob der Shake rein vom Geschmack und den Nährwerten besser abschneidet, kann jeder für sich entscheiden.

Im Vergleich mit Konkurrenzprodukten liegt das Vegan Low Calorie Meal gut im Rennen. Ein ähnlicher kalorienreduzierter pflanzlicher Mahlzeitenersatz von anderen Anbietern schlägt im Schnitt 2 € pro Portion zu Buche.

Der Preis des Body & Fit-Produkts ist also top, wenn man wirklich nur 1 Portion pro Mahlzeitersatz nimmt. Bei 2 Portionen relativiert sich das Ganze entsprechend wieder (ist aber immer noch günstig). Den Punktabzug gibt es für die geringe Kalorienmenge – Low Calorie ist ja schön und gut, aber in welchem Kosmos sind 200 kcal eine Mahlzeit (selbst für Frauen!)? Man muss entweder die doppelte Portion nehmen (sofern man kein Zwerg ist) oder einen ergänzenden Snack einplanen (der wieder Geld kostet).

Vegan Low Calorie Meal | Gesamtnote/Fazit (75%)

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Vegan Low Calorie Meals ist für ein solches Produkt absolut fair. Es enthält eine recht ausgewogene Liste an Zutaten natürlichen Ursprungs, keinen Zucker, kein Soja, viele Ballaststoffe, moderate Mengen an Protein und eine ganze Bandbreite an Vitaminen und Mineralien – und das zu einem Preis, bei dem man nicht meckern kann.

Wenn man bereit ist, geschmacklich Abstriche zu machen, ist das Vegan Low Calorie Meal als Komponente während einer Diät durchaus verwendungsfähig, wenn man Mahlzeiten damit ersetzen will. Eventuell sind die anderen, nicht-getesteten Geschmacksrichtungen (Erdbeer, Banane, Schoko) intensiver im Geschmack und gleichen den Gemüseanteil noch mehr aus.

Grundsätzlich kann man den Sinn und Zweck von Mahlzeitenersatzprodukten (und ihrem gesundheitlichen Wert) hinterfragen. Das Vegan Low Calorie Meal liefert jedoch ein interessantes Spektrum an Makro- und Mikronährstoffen. Wer vegan lebt und ein solches Produkt nutzen möchte, der kann es ruhig mal ausprobieren, allerdings sollte derjenige dann auch bitte wirklich auf die Gesamtkalorienzufuhr achten. Ein höheres Kaloriendefizit („Crash-Diät“) führt nicht zu besseren Ergebnissen, was die Veränderung der Körperzusammensetzung betrifft.

HIER kannst du das Vegan Low Calorie Meal von Body & Fit kaufen

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

 


          

Über Anja Kürzinger

Kochen und backen ist für mich Entspannung pur. Seit ich seit zwei Jahren intensiv Sport – vor allem Crossfit und klassisches Krafttraining – treibe, habe ich meine Ernährung entsprechend angepasst. Da vegane fitnesstaugliche Rezepte aber teilweise noch schwer zu finden sind, experimentiere ich viel selbst.

Alle Beiträge ansehen


          

Das könnte dich ebenfalls interessieren: