Saftige Schoko Bananen Muffins | Nur 80 kcal pro Muffin

Saftige Schoko Bananen Muffins | Dessert Rezept
(Zuletzt aktualisiert am: 22. Februar 2018 )

Diese Muffins sind zwar nicht gerade High Protein, jedoch überzeugen sie in Sachen Geschmack und Kaloriengehalt – mit nur 80 kcal pro Muffin stellt dieses Rezept das perfekte Dessert nach einem harten Arbeits- und Trainingsalltag dar, ohne dabei allzu stark ins Gewicht zu fallen (wortwörtlich ;-)). Die Bananen Muffins sind zudem frei von zugesetztem Zucker!

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 25 Minuten
  • Fertig in: 35 Minuten

Saftige Schoko Bananen Muffins | Nur 80 kcal pro Muffin

Die Zutaten (für 8 Muffins)

  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 15 Gramm Backkakao
  • 1 Ei
  • 150 ml Milch (oder auch Reis/Haferdrink)
  • 1 große Banane
  • 1 Prise Salz

Saftige Schoko Bananen Muffins | Dessert Rezept

Die Zubereitung

  1. Die trockenen Zutaten miteinander in eine Schüssel geben
  2. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken bis eine breiige Konsistenz entsteht
  3. Die zerdrückte Banane nun mit der Milch zu den trockenen Zutaten geben
  4. Mit einem Handrührgerät oder einen Schneebesen alles kräftig vermengen
  5. Den Teig in Muffinförmchen verteilen
  6. Die Muffins bei 180 Grad Umluft für 25 Minuten backen
  7. Wir wünschen guten Appetit!

Saftige Schoko Bananen Muffins | Dessert Rezept

      

Die Nährwerte (pro Muffin)

  • 80 kcal
  • 3 g Protein
  • 13,5 g Kohlenhydrate
  • 1,5 g Fett

Anmerkungen

Wer es gerne noch schokoladiger möchte, kann n zusätzlich Kakaonibs oder klein gehackte Zartbitterschokolade mit in den Teig geben.

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.

 


          

Über Bananaandoat

Eine ausgewogene Ernährung und Sport sind fester Bestandteil meines Alltags. Ich trainiere unheimlich gerne, und von Yoga bis zu schweren Krafttraining ist alles dabei. Um das Beste aus mir und meinem Körper herauszuholen, ist mir eine nährstoffreiche Ernährung natürlich sehr wichtig. Im Laufe der Jahre habe ich deshalb eine große Liebe für das Kochen entdeckt und versuche mich gern an Neuem.Seit kurzem betreibe ich unter @bananaandoat, einen Instagramaccount, auf dem ich mit interessierten Menschen Rezepte und Momente aus dem Alltag teile.

Alle Beiträge ansehen