Buchrezension: Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Henoch

  • von
  • 0
Buchrezension: Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Hennoch

Von Marius Kraemer | Benötigte Lesezeit: 6 Minuten |


In seinem ersten Buch legt Quinn Henoch nicht nur die theoretischen Konzepte des Gewichthebens dar, sondern zeigt sehr detailliert auf, wie man Probleme im Training für die olympischen Disziplinen Reißen sowie Umsetzen & Stoßen diagnostizieren und beheben kann. Das Buch richtet sich damit nicht nur an Trainier in diesem Sport, sondern auch an alle interessierten Athleten, die die eigenen Bewegungsmuster verbessern wollen.

Dementsprechend handelt es sich hier nicht um ein Buch, dass man einmal von Anfang bis Ende durchliest, sondern vielmehr um ein Nachschlagewerk.

Ich selbst habe mir das Buch angeschafft, da ich durch zahlreiche kleine Verletzungen aus anderen Sportarten viele Schwachstellen habe und sich diese im Gewichtheben vor allem durch mangelnde Stabilität bemerkbar machen.

Buchrezension: Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Henoch

Weightlifting Movement Assessment & Optimization | Steckbrief

  • Titel: Weightlifting Movement Assessment & Optimization
  • Buchautor: Quinn Henoch
  • Verlag: Catalyst Athletics, LLC
  • Genre: (Olympisches) Gewichtheben
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 0990798577
  • Seiten: 344
  • Preis: 39,92 € (gebundene Ausgabe) / 21,26 € (Kindle-Edition)
  • Kauflink: Amazon.de

Buchrezension: Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Henoch

Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Henoch erschien bei Catalyst Athletics und ist als sowohl als Taschenbuch, als auch als Kindle-Version, über Amazon erhältlich. “Taschenbuch” wird dem Namen jedoch nicht gerecht – die mehr als 300 Seiten kommen im DIN A4 Format daher, daher eignet sich das Buch auch als Türstopper oder Briefbeschwerer. (Bildquelle: Amazon.de)

Weightlifting Movement Assessment & Optimization | Zum Buch

Das Buch kann man meines Wissens nach in Deutschland nur über Amazon beziehen, wo es als eBook und als Paperback erhältlich ist. Es wurde von Catalyst Athletic veröffentlicht – einem amerikanischen Gym für olympisches Gewichtheben, dass mit Greg Everett wohl einen der bekanntesten amerikanischen Personen in diesem Sport zum Trainer hat. Greg hat selbst schon einige Bücher zu dem Thema geschrieben und Bücher von amerikanischen Persönlichkeiten wie bspw. Bob Takano veröffentlicht.

Das Buch hat zwar „nur344 Seiten, ist allerdings im DIN A4 Format gedruckt. Auf jeder Seite ist ausreichend Platz für eigene Notizen und es finden sich sehr viele (über 900!) Bilder im Buch.

Mit fast 40€ für die gebundene Ausgabe und circa 21 € für das EeBook hat das Buch natürlich seinen Preis – allerdings gibt es meiner Meinung nach nichts Vergleichbares am Markt. Ebenfalls sind die Buchpreise für Bücher dieser Art in den USA aus eigener Erfahrung etwas höher, als man es in Deutschland gewöhnt ist.

Das äußere Erscheinungsbild ist im typischen Catalyst Athletic Style und enthält zunächst nur die wichtigsten Informationen, sowie einige Meinungen von Bekanntheiten, wie Mike Burgener oder Robb Wolf.

Weightlifting Movement Assessment & Optimization | Zum Autor

Quinn hat in der Physiotherapie promoviert (ein Ausbildungsweg, den es in Deutschland nicht gibt) und ist der Gründer von ‘Clinical Athlete’ – einer Community aus Physiotherapeuten und Ärzten, die selbst Sportler sind und sich zum Ziel gesetzt habe Sportler nach Verletzungen wieder zu befähigen, ihren  Sport uneingeschränkt auszuüben. Ebenfalls ist Quinn für Juggernaut aktiv und betreut dort einige Athleten.

Er ist selbst seit langer Zeit aktiver Gewichtheber und veröffentlicht über verschiedene Wege sehr guten Inhalt. Unter anderem hat er kürzlich einen wirklich informativen Podcast ins Leben gerufen.

Weightlifting Movement Assessment & Optimization ist sein erstes Buch.

Weightlifting Movement Assessment & Optimization | Inhaltsverzeichnis

  • Acknowledgements
  • Introduction
  • Part 1: Setting the Foundation
  • Chapter 1: Terms, Concepts & Discussions
  • Chapter 2: Trunk Stability & Weightlifting Posture
  • Part 2: Screening & Assessment
  • Chapter 3: Screening & Assessment: The Pull & Split
  • Chapter 4: Screening & Assessment: Transition & Overhead
  • Chapter 5: Screening & Assessment: The Squat
  • Part 3: Building The Weightlifting Movements
  • Chapter 6: Programming Considerations
  • Chapter 7: Snatch Starting Position
  • Chapter 8: Snatch First Pull
  • Chapter 9: Snatch Finish /Extension
  • Chapter 10: Snatch Third Pull
  • Chapter 11: Snatch Receiving Position
  • Chapter 12: Summary of the Snatch
  • Chapter 13: Clean Receiving Position
  • Chapter 14: Summary of the Clean
  • Chapter 15: Jerk Front Rack
  • Chapter 16: Jerk Dip
  • Chapter 17: Jerk Drive
  • Chapter 18: Jerk Split
  • Chapter 19: Summary of the Jerk
  • Chapter 20: Variations for Skill Transfer
  • Chapter 21: Recovery
  • References

Weightlifting Movement Assessment | Zum Inhalt

Wie schon erwähnt, fokussiert sich der erste Teil des Buches auf die Erklärung und Diskussion einiger theoretischer Konzepte, wie beispielsweise Mobilität, Stabilität oder ‘Motor Skill Acquisition’ – das Erlernen der Kontrolle und Integration von Positionen, Bewegungsmustern und muskulärer Aktivierung.

Es werden ebenfalls die theoretischen Grundlagen der zwei olympischen Disziplinen besprochen und das sogenannte Mobilität-Stabilität-Kontinuum diskutiert, welches den Zusammenhang von Mobilität und Stabilität in der Ausführung des Reißens und Umsetzen & Stoßens beschreibt.

Im zweiten Kapitel des ersten Teils wird dann die Motor Skill Acquisition – da eine Verbesserung dieser eines der Hauptziele des Buches ist – sowie die Thematik des richtigen Atmens genauer behandelt.

Im zweiten Teil des Buches geht es um das Screening und Assessment, also die erste Abschätzung von Bewegungen und Schwachstellen, sowie die Beurteilung der gefundenen Schwachstellen. Das Ziel dieses Teils ist dementsprechend das Identifizieren von schmerzhaften Bewegungen und somit auch von allen nicht schmerzhaften Bewegungen, die folglich mit Last und Geschwindigkeit beladen werden können. Für die schmerzhaften oder problematischen Bewegungen werden im dritten Teil zahlreiche Übungen zur Verbesserung aufgezeigt.

Der zweite Teil ist in drei Teile untergliedert:

  • Zug & Ausfallschritt
  • Übergang & Überkopf
  • sowie Kniebeuge.

Für jede Bewegung werden vielseitige Screening-Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen du feststellen kannst, ob deine Gelenke und Strukturen eine schmerzfreie Bewegung erlauben. Ist dies nicht der Fall ist eine weitere Untersuchung nötig – hier kommen die verschiedenen Möglichkeiten des Assessments ins Spiel.

Ein Screen schätzt also zunächst nur ein relatives Risiko ab und erlaubt noch keine Aussage zu der genauen Belastungsfähigkeit von Positionen und Bewegungen. Erst im Assessment werden spezielle Beschränkungen festgestellt und die Bewegung wird weiter heruntergebrochen. Dieses Herunterbrechen ist notwendig, um festzulegen wo im Mobilität-Stabilität-Kontinuum du ansetzen musst.

Erst im dritten und mit Abstand längsten Teil – über 200 der insgesamt 331 Seiten – finden sich dann mögliche Lösungsansätze für die im zweiten Teil identifizierten Schwachstellen.

Hinter diesem Teil steht zum einen der Grundsatz, dass Bewegung eine Fertigkeit ist und diese ein fokussiertes und regelmäßiges Training benötigt, um ausgebaut zu werden. Andererseits unterliegen alle Bewegungen den vier Stufen des Lernens, zwischen denen man sich stetig hin und her bewegt:

  • Unbewusste Inkompetenz
  • Bewusste Inkompetenz
  • Bewusste Kompetenz
  • Unbewusste Kompetenz

Alle Übungen sind auf einem sehr detaillierten Level und sehr spezifisch. Die Kapitel sind nach den einzelnen Übungen (Reißen, Umsetzen, Stoßen) gegliedert und werden von den Themen Trainingsplanung und Erholung eingeschlossen.

Das Ziel des gesamten dritten Teils liegt also darin, spezifische Übungen zu finden, die dich individuell auf deine Bewegung vorbereiten, sowie optimale Bewegungsmuster und Positionen festigen. Ebenfalls sollst du lernen deine neu “erworbene” Mobilität und Stabilität auf die beiden olympischen Disziplinen zu übertragen.

Weightlifting Movement Assessment | Fazit zum Buch

Ich persönlich verfolge die Arbeit von Quinn schon sehr lange, weshalb das Buch für mich Pflichtlektüre war.

Meiner Meinung nach sind seine Ansätze ehrlich und basieren auf Wissenschaft und viel Erfahrung, was sich auch in diesem Buch widerspiegelt. Für Quinn kann es nicht die Lösung sein – ohne Nachzudenken – jeden Teil des Körpers zu rollen und zu dehnen und darauf zu hoffen, dass irgendwas schon helfen wird. Er verfolgt den Ansatz, dass man viel Zeit in einer Position verbringen muss, um die gewünschte Kombination aus Mobilität und Stabilität zu erreichen. Ich darf an dieser Stelle eines meiner Lieblingszitate von Quinn erwähnen:

“My favorite mobility, positional drill for the front rack, is the front rack itself.” (2:45)

Front Rack Mobilty | Quinn Henoch | JTSstrength.com

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Er betont aber im gleichen Atemzug stets, dass eine Bewegung ohne Schmerzen – bis auf einen normalen Dehnschmerz – durchführbar sein muss. Ist dies nicht der Fall muss spezifisch daran gearbeitet werden, diesen Zustand zu erreichen.

Ich selbst verfolge diesen Ansatz nun schon länger in meinem eigenen Training und habe in Bezug auf die Qualität meiner Bewegung unglaubliche Fortschritte gemacht. Da ich meistens für mich selbst trainiere dient mir das Buch als extrem wertvolles Nachschlagewerk im täglichen Training.

Du findest die wichtigsten theoretischen Konzepte sehr unkompliziert erklärt und lernst deine eigenen Schwachstellen zu identifizieren und zu isolieren. Durch die sehr detaillierten Übungsbeschreibungen und die zahlreichen Bilder kannst du spezifisch und individuell arbeiten – so musst du nicht mehr versuchen deine Probleme nach dem Prinzip “viel hilft viel” zu lösen.

Allein durch die so eingesparte Zeit zahlt sich der doch recht hohe Preis von fast 40€ schon nach kurzer Zeit aus – für mich hat sich jedenfalls jeder Cent schon 10-fach rentiert.

Das Buch kann dir einen unglaublichen Mehrwert bieten, wenn du die Geduld hast, um dich mit deinem eigenen Körper und deinen individuellen Bewegungsmustern zu beschäftigen. Ich kann das Buch wirklich jedem Sportler empfehlen, der gerne die Übungen des olympischen Gewichtheben durchführt, sei es gelegentlich oder jeden Tag. Es geht hier nicht nur um eine stärkere Bewegung, sondern auch um eine gesündere Bewegung. Du willst den Sport ja schließlich noch einige Jahre machen, oder? Trainer muss ich hier eigentlich gar nicht erwähnen, denn für euch ist das Buch meiner Meinung nach Pflichtlektüre.

Du fandest unsere Rezension zu “Weightlifting Movement Assessment & Optimization” von Quinn Henoch informativ & lehrreich? Dann wäre es schön, wenn du ihn mit Freunden und Bekannten teilst (sharing is caring). Du hast das Buch bereits bei dir liegen und/oder gelesen? Dann wäre es toll, wenn du uns deine Meinung zum Werk in Form eines Kommentars mitteilst.


Buchrezension: Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn HenochHIER kannst du Weightlifting Movement Assessment & Optimization von Quinn Henoch auf Amazon.de kaufen
Opt In Image
Die Zukunft von Aesir Sports heißt Metal Health Rx!
Unterstütze uns & lese regelmäßig NEUE Beiträge in gewohnter Aesir Sports Qualität!

Als langjähriger Leser wirst du eventuell gemerkt haben, dass die Anzahl der neu veröffentlichten Beiträge auf AesirSports.de abgenommen hat. Das Portal wird zwar nach wie vor aktualisiert und es erscheinen immer mal wieder neue Artikel, doch ihre Zahl wurde - aufgrund begrenzter zeitlicher & finanzieller Ressourcen - reduziert. Um dir auch weiterhin die Möglichkeit zu bieten, das Aesir Sports Portal als Archiv (kostenlos) zu nutzen, haben wir Ende 2017 Metal Health Rx ins Leben gerufen.

Metal Health Rx ist ein exklusiver Bereich unseres Portals, in dem nicht nur regelmäßig ausführliche (neue) Beiträge und Guides in gewohnter Aesir Sports Qualität erscheinen, sondern auch ein innovatives Projekt mit einem monatlich erscheinenden, digitalen Fachmagazin (mit +100-200 Seiten pro Ausgabe) für Trainierende, Trainer sowie gesundheits- und ernährungsbewusste Menschen. Sowohl das Aesir Sports Portal, als auch Metal Health Rx, werden inzwischen zu großen Teilen durch unsere treuen Leser finanziert - und dafür sind wir dankbar!

Die Entscheidung fiel uns zwar nicht leicht, jedoch möchten wir auch in Zukunft den Hauptfokus auf Metal Health Rx legen. Einerseits deswegen, um all den treuen Lesern, die uns aktiv supporten, etwas Sagenhaftes und Herausragendes bieten zu können und andererseits deshalb, weil es die tragende Säule unserer Arbeit ist (ohne sie hätten wir das Aesir Sports Portal längst abschalten müssen.

Wenn auch DU ein treuer Aesir Sports Leser bist, der unsere Arbeit wertschätzt und der gerne regelmäßige & neue Beiträge/Guides und ein einzigartiges, monatlich erscheinendes Magazin lesen mag, dann solltest du darüber nachdenken mal in Metal Health Rx reinzuschnuppern. Team Aesir Sports sagt Danke für deinen Support!


 

 

Opt In Image
Werde zum Fitness- & Ernährungsexperten!
Schlanker, stärker, ästhetischer, gesünder!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte - neben weiteren hochwertigen und einzigartigen Infos rund um Fitness, Gesundheit & Ernährung - regelmäßige Updates und Neuigkeiten rund um Aesir Sports.